Alexandra Wunsch

Dr. phil. Dipl. Psych. Alexandra Wunsch

Psychologische Psychotherapeutin

Katharinenstr. 13
79104 Freiburg im Breisgau
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten
  • Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Kann ich Ihnen helfen? - Schwerpunkte meines therapeutischen Angebots:

Neben den klassischen psychischen Störungen wie depressiven Erkrankungen, Ängsten und Phobien, Schlafstörungen etc. liegen die Kernkompetenzen meiner Arbeit in der Behandlung von

Zwangserkrankungen
Anpassungs- und Belastungsreaktionen, Burn-Out
Störungen von Selbstwert und Selbstvertrauen
Leistungs- und Arbeitsstörungen
wiederkehrenden interaktionellen Schwierigkeiten in Beziehungen wie Ehe/Partnerschaft, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis usw.
psychischen Beeinträchtigungen bei gleichzeitigem Vorliegen einer schweren oder chronischen körperlichen Krankheit wie z.B. einer kardiologischen oder orthopädischen Erkrankung oder Multiple Sklerose.


Weitere therapeutische Arbeitsbereiche sind

die Förderung von individuellem Wohlbefinden, Genuss- und Entspannungstrainings
die Bearbeitung von Belastungen in der Schwangerschaft, nach der Geburt eines Kindes sowie nach Kaiserschnitt oder schwieriger Entbindung.
die Bearbeitung von Beeinträchtigungen bei mehrfach belasteten Müttern oder Vätern und von Alleinerziehenden.

Behandlungsphilosophie

Ziele und Grundsätze meiner psychotherapeutischen Arbeit

Ich orientiere mich an dem jeweiligen besonderen und einzigartigen Menschen, der sich mit seinen Bedürfnissen und Kümmernissen an mich wendet – „den Patienten dort abholen, wo er steht“.
Gemeinsam mit dem Patienten betrachte und nutze ich die individuell vorliegenden Stärken und Ressourcen zur Bearbeitung und Linderung der bestehenden Probleme und Konfliktbereiche – „nicht nur die Soll-, sondern auch die Haben-Seite berücksichtigen“.
Von zentraler Bedeutung ist die Klärung aktueller Schwierigkeiten und Symptome, um zu begreifen, was diesen zugrunde liegt, sie auslöst und aufrecht erhält – „Das Leben verstehen kann man nur rückwärts, aber leben müssen wir es vorwärts.“ nach Søren Kierkegaard.
Ebenso bedeutsam ist im nächsten Schritt die Entwicklung von Fähigkeiten, um besser mit Störungen und Problembereichen umzugehen – „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Vita

Studium der Psychologie in Freiburg im Breisgau

Abschluss zur Diplom-Psychologin 1997; Promotion 2003

Aus- und Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin 1998 – 2003 am FAVT Freiburg

Approbation und Eintrag ins Arztregister 2003


1994 bis 2003 Forschung und Lehre an der Universität Freiburg

1998 bis 2003 Durchführung ambulanter Psychotherapie an der Ausbildungsambulanz des FAVT Freiburg sowie an der Ausbildungspraxis Dr. Anton Rosner, Freiburg

2002 bis 2004 Klinische Psychologin an der Universitätsklinik für Psychiatrie Freiburg, Durchführung stationärer Psychotherapie mit Schwerpunkt auf Zwangserkrankungen, Ängsten, Anpassungs- und depressiven Störungen sowie Persönlichkeitsstörungen

seit 2011 Arbeit in eigener psychotherapeutischer Praxis


Gesetzliche Berufsbezeichnung
Psychologische Psychotherapeutin
Approbation: Regierungspräsidium Stuttgart
Fachkundenachweis für Verhaltenstherapie bei Erwachsenen
Arztregister: KV Südbaden 60 10816

Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz – PsychThG) vom 16.06.1998 (BGBI. I S. 1311), zuletzt geändert am 20.06.2002 (BGBI I S. 1946, 1996)

Gesetz über die öffentliche Berufsvertretung, die Berufspflichten, die Weiterbildung und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker und Dentisten (Heilberufe-Kammergesetz) in der Fassung vom 16. März 1995 (GBI S. 314), geändert durch ÄndG v. 14.11.2000 (GBI. S. 701)

Berufsordnung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg vom 31.05.2005



Zuständige Aufsichtsbehörde
Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Jägerstraße 40
70174 Stuttgart

Tel. 0711 / 67 44 70 - 0
Fax 0711 / 67 44 70 - 15
www.lpk-bw.de
info@lpk-bw.de

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

21614
Seitenaufrufe seit 15.11.2011
Letzte Änderung am 05.11.2021