Christina Birka

Dipl. Psych. Christina Birka

Psychologische Psychotherapeutin

Beethovenstraße 17
45128 Essen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
Persönliches Profil

Herzlich Willkommen

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meinen Eintrag gefunden haben.
Im Folgenden möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick zu mir und meiner psychotherapeutischen Praxis geben. Für nähere Informationen besuchen Sie gerne meine Homepage oder kontaktieren Sie mich direkt!

Aktuelles

Bitte beachten Sie, dass ich vom 10.12.2021 an in Elternzeit sein werde und somit aktuell keine Therapieplätze anbieten kann.
Während meiner Abwesenheit praktiziert meine Kollegin Katharina Mosen in meinen Praxisräumen, gerne können Sie unter unter folgenden Kontaktdaten direkt erfragen, ob die Kollegin noch freie Kapazitäten hat.

Katharina Mosen (M.Sc. Psychologie, Psychologische Psychotherapeutin)
Telefonnummer: 0157-81801077
E-Mail: info@psychotherapie-mosen.de

Praxis

In meiner Privatpraxis für Psychotherapie Schwerpunkt Verhaltenstherapie in Essen behandele ich nach den heutigen wissenschaftlichen Standards psychische Erkrankungen. Auch besteht die Möglichkeit ein Coaching oder Beratungsgespräche in Anspruch zu nehmen.

Behandlungsphilosophie

Ich verstehe psychische Erkrankungen nicht als Schwäche oder gar Zeichen von Unfähigkeit, sondern ganz im Gegenteil als Resultat von Versuchen der Bewältigung einer oftmals unlösbaren Situation. Als Verhaltenstherapeutin glaube ich vor dem Hintergrund der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse daran, dass Verhaltensstrategien sich nur dann entwickeln, wenn diese zumindest anfänglich hilfreich und nützlich sind, im späteren Lebensverlauf mag diese Nützlichkeit nicht mehr gegeben sein, das Verhalten kann große Kosten nach sich ziehen und vielleicht weiß man nicht einmal mehr, wann und warum man es überhaupt erlernt hat, dennoch bleibt es ein Bewältigungsversuch, der wertgeschätzt werden sollte.


10611
Seitenaufrufe seit 29.08.2017
Letzte Änderung am 16.11.2021