Stefanie Schweiger

Stefanie Schweiger

Holistic Therapy - Ganzheitliche Psychotherapie und Coaching

Blumenthalstraße 7
10783 Berlin Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Ganzheitliche Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Ganzheitliche Psychotherapie ist eine integrative Therapieform, die sowohl traditionelle als auch nicht-traditionelle Behandlungen einbezieht, um dem Menschen in seiner Gesamtheit zu helfen. Anstatt sich auf ein bestimmtes Problem zu konzentrieren, berücksichtigt Ganzheitliche Psychotherapie mentale, körperliche und spirituelle Faktoren, die die Gesundheit einer Person beeinflussen. Ganzheitliche integrative Psychotherapie zielt darauf ab, dem Klienten ein breiteres Spektrum von Werkzeugen und Strategien zur Verfügung zu stellen, um ihm bei der Bewältigung seiner emotionalen Herausforderungen, Beziehungsproblemen, psychischen Gesundheitsproblemen oder persönlichen Entwicklungszielen zu helfen. Durch die Integration unterschiedlicher Ansätze kann die Therapie flexibler auf die Bedürfnisse des Klienten zugeschnitten werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sie effektiver und effizienter ist. Die integrative Psychotherapie fördert auch die Selbstreflexion und das Bewusstsein des Klienten, um ihm dabei zu helfen, ein besseres Verständnis seiner eigenen Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen zu erlangen. In der Therapie versuche ich, den Klient*innen zu helfen, auf einer tieferen Ebene zu heilen, zu wachsen und die persönliche Resilienz zu stärken.

Über mich

Ich bin 1979 geboren und lebe als Therapeutin und Autorin in Berlin. Ich beschäftige mich mit der Einheit von Geist, Psyche und Körper, der Verbindung von östlicher und westlicher Philosophie, moderner Psychotherapie, Neurowissenschaft, Yoga, Achtsamkeit, Kreativität, Kunst und gesunder Ernährung.

In der Arbeit mit meinen Klient*innen möchte ich einen Raum schaffen, indem mein Gegenüber Inspiration findet, in dem man sich bedingungslos angenommen und ernst genommen fühlt. In diesem respektvollen, emphatischen Rahmen arbeiten wir mit Techniken, die es möglich machen, stärker mit sich selbst verbunden zu sein und erlauben, neue Erfahrungen zu machen.

Ausbildungen und Weiterbildungen

Gesprächspsychotherapie

Integrative Psychotherapie

Ego State Therapie bei Traumafolgestörungen

Achtsamkeitstraining, Longwu Monastery, China

Himalaya Yoga und Meditation, Charat Singh, China und Indien

Qigong und Taoismus, Master Zhu Feng, China

Kinesiologie, Kishori Aird, Kanada

Integration von Psychotherapie und Buddhismus, Michael Stone, Kanada

Heilung von Trauma mit Hilfe des Körpers, Michael Stone, Kanada

Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz, Zulassung Gesundheitsamt Berlin Lichtenberg

Studium der Fotografie, Lette Verein Berlin

Studium der Kunstgeschichte, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt

Verfahren und Methoden

Gesprächspsychotherapie: Hilfe zur Heilung durch eine wertschätzende, emphatische, authentische Haltung im Gespräch

Methoden der Ego State Therapie

Methoden der Verhaltens- und Schematherapie

Ressourcenstärkung: Wir arbeiten persönliche Ressourcen (Fähigkeiten, Möglichkeiten und Potenziale) heraus und stärken sie

Glaubenssätze untersuchen: In der therapeutischen Beziehung schauen wir gemeinsam, welche Überzeugungen und Glaubenssätze inspirieren und welche hemmen. Wie sind sie aufgebaut, verursachen sie Leid oder Freude? Wie beeinflussen sie uns und wie können wir sie gegebenenfalls loslassen

Entspannungstraining und Lernen bestimmter Atemtechniken: Wir lernen das Nervensystem mit Hilfe von Entspannungstechniken und Atemtechniken zu beeinflussen und stärken hiermit den Körper und die Psyche

Kreativer Ausdruck: Durch künstlerische Praxis können wir einen neuen Zugang zu uns selbst erlangen

Achtsamkeitstraining: Wir üben Techniken aus dem Taoismus und Buddhistischer Achtsamkeit, wenn wir ein kontemplatives Leben kultivieren, lernen wir, in uns selbst still zu werden, es kann sich ein neuer Raum öffnen, in dem wir Herausforderungen aus einer anderen Perspektive sehen können

Motivations- und Sinnklärung: Gemeinschaftliches Arbeiten an den inneren Motiven und der Ausrichtung im Leben






907
Seitenaufrufe seit 16.11.2021
Letzte Änderung am 21.05.2024