Gabriele Schulzek-Quenzer

Dipl.-Psych. Gabriele Schulzek-Quenzer

Psychologische Psychotherapeutin

Kaiser-Wilhelm-Ring 6-8
50672 Köln (Neustadt Nord)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Online-Beratung
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeuten Kammer
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Psychotherapie, Beratung und Coaching
- von Frauen und Männer
- von Paaren
- von Familien

Kritische Lebensereignisse und Umbruchzeiten:
-Lebenskrisen
-Elternschaft
-chronische Erkrankungen und Tod eines Familienmitgiedes
-unglückliche Schwangerschaften
-ungewollte Kinderlosigkeit
-Trennung und Scheidung
-Wechseljahre
-Burnout
-berufliche und private Neuorientierung

Verfahren und Methoden

Die systemische und tiefenpsychologische Psychotherapie sind Verfahren, die sich gegenseitig ergänzen. Die systemische Sichtweise betrachtet eher die aktuellen Interaktionen zwischen dem Einzelnen und seinen Systemen (Familie, Firma, Schule ....). Dabei werden Störungen und festgefahrene Strukturen aufgedeckt. Mit professioneller Unterstützung sollen neue Perspektiven entwickelt werden. Hierbei werden mit Hilfe des tiefenpsychologisch fundierten Verfahrens unbewußte seelische Konflikte aus der Vergangenheit des Patienten im therapeutischen Prozess mit einbezogen und therapeutisch bearbeitet.

Behandlungsphilosophie

Im Leben müssen wir uns oft auf Veränderungen und Wandel einstellen, neue Herausforderungen bewältigen. Mein Ziel ist es, Sie in diesem Prozess zu unterstützen, Ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse zu finden und in den Alltag zu integrieren. Um aus der Enge der Krise herauszufinden, möchte ich mit Ihnen neue Perspektiven entwickeln und Ihre eigenen Stärken fördern.
'Wandel und Wechsel liebt, wer lebt', Richard Wagner.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium der Psychologie an der Universität zu Köln (Morphologie)
Weiterbildungen in psychoanalytisch-systemischer und tiefenpsychologisch-fundierter Psychotherapie, Traumatherapie, EMDR-Methode
1999 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin durch die Bezirksregierung Köln
13 Jahre im Angesteltenverhältnis als Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin tätig
Mitarbeit in freier Praxis als Familientherapeutin
Seminare zu 'Stress am Arbeitsplatz'
2007 Eintragung ins Arztregister bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein
Seit 2008 niedergelassen als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis
EMDR-Zertifizierung seit 2016


19552
Seitenaufrufe seit 05.08.2008
Letzte Änderung am 03.04.2020