Marion Schmidt-Bleker

Dipl.-Psych. Marion Schmidt-Bleker

Psychologische Psychotherapeutin

Meckenheimer Allee 137
53115 Bonn Bonn
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Integrative Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.
Persönliches Profil

Arbeitsweise und therapeutische Prinzipien

Ich freue mich darüber, dass Sie sich für meine Arbeit als Psychotherapeutin interessieren und möchte Sie gerne über das Angebot meiner Praxis informieren:

Die Grundlage meines Arbeitens bildet das sog. Richtlinienverfahren der (Kognitiven) Verhaltenstherapie, welches durch eine Reihe wissenschaftlicher Studien als effektives Verfahren zur Behandlung psychischer Störungen und Beschwerden bestätigt wurde und sich als "Hilfe zur Selbsthilfe" versteht. Der Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit liegt auf den Problemen im Hier und Jetzt, die sich im Denken, Fühlen, Erleben und im beobachtbaren Verhalten zeigen können. Durch den Einsatz verhaltenstherapeutischer Techniken sollen Sie dazu ermutigt und befähigt werden, "neue Wege" zu gehen und andere Strategien auszuprobieren, um belastende und einschränkende Gedanken, Gefühle, Wahrnehmungen und Verhaltensweisen zu bewältigen.

An den folgenden Prinzipien ist meine Arbeit ausgerichtet:
• Ressourcenorientierung: Jeder Mensch zeichnet sich durch unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten aus, auf die jedoch in Belastungssituationen oft nicht (gut) zugegriffen werden kann. Es ist mir wichtig, Ihre schon vorhandenen Kompetenzen zu nutzen, zu stärken und auszubauen, um Ihnen die Bewältigung von Belastungen und Schwierigkeiten zu ermöglichen.
• Zielorientierung: Wir legen gemeinsam fest, welche Ziele durch die Therapie erreicht werden sollen. Nur so richtet sich unsere Arbeit nach Ihren Bedürfnissen und wir können "an einem Strang ziehen".
• Lösungsorientierung: Da Patienten häufig keinen Ausweg aus ihrer Lage sehen, biete ich Hilfestellung bei der Suche nach Lösungen. Der Blick wird dementsprechend von dem Problem oder den Problemen auf mögliche Lösungen gerichtet, die im Verlaufe der Therapie ausprobiert werden.
• Transparenz: Da ich mich nicht als Lehrerin verstehe, die Wissensvermittlung betreibt und einem Schüler etwas beibringt, sondern das Bild einer Wegbegleiterin bevorzuge, achte ich auf ein offenes und transparentes Vorgehen sowie auf eine Begegnung "auf Augenhöhe".

Behandlungsschwerpunkte

Für die gemeinsame Arbeit biete ich meiner Praxis Folgendes an:
• Behandlung "seelischer Erkrankungen" wie Depressionen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Essstörungen, sexuelle Funktionsstörungen, Schlafstörungen, somatoforme ("psychosomatische" ) Erkrankungen sowie Folgen schwerer Belastungen (Belastungsreaktionen, Posttraumatische Belastungsstörung)
• Unterstützung im Umgang mit chronischen Schmerzen und bei der Bewältigung körperlicher Erkrankungen
• Coaching (z.B. Verbesserung der Work-Life-Balance, Zeit- und Stressmanagement, Burnoutbehandlung)
• Erziehungsberatung
• Lebensberatung (Berufsfindung, Treffen schwieriger/schwerwiegender Entscheidungen)

Kostenübernahme

Bei meiner Praxis handelt es sich um eine psychotherapeutische Praxis, bei der es unterschiedliche Möglichkeiten der Finanzierung einer Psychotherapie gibt:

• Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten einer Psychotherapie von der Krankenkasse übernommen, sofern eine behandlungsbedürftige Störung vorliegt und eine gegebenenfalls vorangegangene Psychotherapie mindestens zwei Jahre zurückliegt.
• Private Krankenversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten einer Psychotherapie bei begründetem Behandlungsbedarf, die Kostenerstattung ist jedoch abhängig von dem gewählten Versicherungsumfang. Vor Beginn einer Therapie ist es daher sinnvoll, sich die Versicherungsbedingungen anzusehen oder direkt mit Ihrer Versicherung Kontakt aufzunehmen und zu klären, ob und in welchem Umfang psychotherapeutische Leistungen erstattet werden.
• Beihilfeberechtigte haben häufig eine zusätzliche private Krankenversicherung, um den Anteil der Kosten, den die Beihilfe nicht übernimmt, zu versichern. Diese schließt sich meist einer Befürwortung der Therapie durch die Beihilfestelle an und übernimmt den ihr zufallenden Kostenanteil. Da die Übernahme der Kosten einer Psychotherapie jedoch individuell in den Versicherungsbedingungen geregelt ist, sollten Sie nachsehen, ob und unter welchen Bedingungen die anteiligen Kosten erstattet werden.
• Sollten Sie sich entscheiden, die Kosten für eine Psychotherapie selbst zu tragen oder Coaching- bzw. Beratungsgespräche in Anspruch zu nehmen, erhalten Sie von mir eine Privatrechnung, die sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) richtet.

Kontaktaufnahme

Um Kontakt zu mir aufzunehmen und einen Termin für ein erstes Gespräch zu vereinbaren besteht die Möglichkeit, mir eine Nachricht auf meinem Praxis-AB zu hinterlassen, den ich täglich abhöre. Ich werde Sie dann zeitnah zurückrufen.

Wenn Sie Ihr Anliegen lieber zunächst in schriftlicher Form vorbringen möchten, können Sie mir eine Mail an die genannte Mailadresse schicken und darüber um eine Antwort oder um Rückruf bitten. Beachten Sie dabei bitte, dass unverschlüsselt gesendete E-Mails ein Sicherheitsrisiko darstellen und unter Umständen ein Zugriff von dritter Seite nicht mit Sicherheit verhindert werden kann.


19583
Seitenaufrufe seit 26.11.2012
Letzte Änderung am 06.02.2020