Pia Regina Sack

Dr. Pia Regina Sack

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin

Berger Straße 102
60316 Frankfurt am Main Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Arzt/Ärztin
  • Arzt/Ärztin approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Vorstellung der Praxis und Praxisphilosophie

Das einzig beständige im Leben ist Veränderung.
Immer wieder gibt es Wandlungen in unserem Alltag, aus denen sich Zeiten des Um- und Aufbruchs ergeben können. Manche heißen wir freudig willkommen, andere erleben wir als erschütternd. Veränderungen fordern uns immer auch zu inneren Wandlungs- und Wachstumsprozessen heraus.
Schwellensituationen mit ausgeprägtem Veränderungspotential sind z.B.
Bindung in einer Partnerschaft,
Schwangerschaft,
Geburt, aber auch
Krankheit,
Verlust der Unversehrtheit und
Abschied.
Jede dieser Erfahrungen lädt zur Umorientierung und zum Neubeginn ein, auch wenn uns das in manchen Situationen erst einmal gar nicht zugänglich ist.
Auch Prävention ist ein aktiver Prozess, getragen von der Absicht, etwas hin zum Besseren gestalten und verändern zu wollen.
Wenden Sie sich persönlich an mich, wenn Sie sich näher über das Leistungsangebot der Praxis für Psychotherapie, Sozialmedizin und Coaching informieren möchten. Gerne stelle ich Ihnen meine Erfahrung aus unterschiedlichen medizinischen Fachrichtungen und Schwerpunkten zur Verfügung.
Neben einem tiefenpsychologischen psychotherapeutischen Angebot biete ich auch verschiedene individuelle Leistungen (IGEL) und therapeutische Coachings an. Für diese besteht bei den gesetzlichen Krankenkassen keine Leistungspflicht, wodurch sie nur als Selbstzahlerleistung in Anspruch genommen werden können. Im individuellen Fall können diese Maßnahmen ggf. gesundheitlichen Risiken entgegenwirken oder diese reduzieren. Sie können unterstützend wirken auf dem Weg zu mehr Selbstwirksamkeit und einer aktiven und fürsorglichen Lebensgestaltung.

Tätigkeitsschwerpunkte

Psychotherapeutische Begleitung von Schwangeren bei Krisen in der Schwangerschaft

Psychotherapeutische Begleitung bei körperlichen Erkrankungen zur Krankheitsverarbeitung- und Bewältigung

Psychotherapeutische Begleitung von Angehörigen schwer erkrankter Menschen

Trauerarbeit bei verlängerter Trauerreaktion

Selbstzahlerleistungen:
Mutter-Kind-Bindungsanalyse zur Förderung der vorgeburtlichen Mutter-Kind-Beziehung als Selbsterfahrungsverfahren und Coaching in der Schwangerschaft *

Coaching nach Rehabilitationsbehandlung zur Integration erlangter Rehabilitationserfolge in den Alltag*

Therapeutische Coachingangebote*

Mutter-Kind-Bindungsanalyse*

Eine Mutter-Kind-Bindungsanalyse* bietet die Möglichkeit, schon während der Schwangerschaft eine gute Basis für die Mutter-Kind-Beziehung entstehen und wachsen zu lassen.
Sie ist eine Form der Selbsterfahrung, die hilft, eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung des Kindes zu fördern.
Im Mittelpunkt der Mutter-Kind-Bindungsanalyse* steht die Begegnung mit Ihrem noch nicht geborenen Kind. Sie kommunizieren beispielsweise über einen inneren Dialog, innere Bilder oder körperliche Bewegung direkt miteinander und festigen so Ihre Bindung. In der Abschlussphase werden Sie und Ihr Kind auf die Geburt vorbereitet, was vor allem die Loslösung aus dem vorgeburtlichen, symbiotischen Raum zwischen Mutter und Kind sowie die Vorbereitung auf die neue Begegnung nach der Geburt beinhaltet.
Entwickelt wurde die Bindungsanalyse in den frühen 90er Jahren maßgeblich von Jenö Raffai, der in Budapest mit Jugendlichen analytische Grundlagenforschung betrieb. Aus diesem Forschungsansatz entwickelte sich als wichtigste Neuerung die Bindungsanalyse. Die Bindungsanalyse* ist keine Psychotherapie im engeren Sinn. Die Schwangere kann einen besseren Kontakt zu ihrem Körper und ihrer Seele finden und dadurch kann die Bindung zu dem noch nicht geborenen Kind in ihrer Gebärmutter gefördert werden.

Wöchentlich finden 1-2 Sitzungen in der Praxis statt. In der Regel sind 20-30 Sitzungen erforderlich. Die Schlussphase beginnt normalerweise in der 37. SSW und endet etwa 10 Tage vor dem errechneten Geburtstermin.

Vita und Fortbildungen

Studium der Humanmedizin in Frankfurt am Main.
02/2000 Erlangen der ärztlichen Approbation
04/2009 Erlangen der Gebietsbezeichnung Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin Bezirksärztekammer Nordbaden
Promotion zum Thema: "Palliative Therapie von PatientInnen der chirurgisch-onkologischen Ambulanz" der Universitätsklinik Frankfurt am Main
06/2013 Zusatzbezeichnung Sozialmedizin

Klinische Berufserfahrung:
Tätigkeit im Bereich Anästhesiologie an der Hofgartenklinik Aschaffenburg und am DRK-Schmerzzentrum Mainz.
Innere Medizin Hohenfeldklinik Bad Camberg
Klinik am Osterbach Bad Oeynhausen Schwerpunkt Psychotraumatologie
Klinik für Psychosomatik Rheumazentrum Baden-Baden Kooperationsklinik der Universität Heidelberg
Zentrum für Soziale Psychiatrie Heppenheim Schwerpunkt Akutpsychiatrie
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt am Main Bereich Psychosomatik

Weiterbildungen und Fortbildungen in folgenden Spezialgebieten:
Psychodrama am Morenoinstitut Überlingen*
Bindungsanalyse bei Dr. Jenö Raffai und Dr. Janus Heidelberg*
Körperzentrierte Verfahren*
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson*
Klangtherapie*
Tanztherapie Schwerpunkt Ausdruckstanz*


Frau Dr. med. Pia Regina Sack
Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
Günthersburgallee 86
60389 Frankfurt am Main
Tel.: 069 46997238
info@praxis-dr-sack.de

Betriebsstättennummer des Praxissitzes: 403619400
Psychotherapeutische Praxengemeinschaft

Praxiszulassung für die Anwendung der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie als Einzelbehandlung bei Erwachsenen, psychosomatische Grundversorgung, progressive Muskerelaxation nach Jacobson.
Zulassung für alle Krankenkassen.

Die Berufsbezeichnung wurde verliehen in Deutschland Hessen.

Approbation als Ärztin 18.02.2000 Hessisches Landesprüfungsamt für Heilberufe
Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin 21.04.2009 Landesärztekammer Baden Württemberg, Bezirksärztekammer Nordbaden
11.06.2013 Zusatzbezeichnung Sozialmedizin 11.06.2013 Landesärztekammer Hessen

Zulassungs- bzw. Aufsichtsbehörde:
Landesärztekammer Hessen
Im Vogelsgesang 3
60488 Frankfurt
www.laekh.de


Kassenärztliche Vereinigung Hessen:
KV Hessen
Georg-Voigt-Straße 15
60325 Frankfurt
www.kv-hessen.de

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung für die Ärztinnen und Ärzte in Hessen
www.laekh.de/upload/Rechtsquellen/berufsordnung.pdf
Hessisches Heilberufsgesetz
www.laekh.de/upload/Rechtsquellen/heilberufsgesetz.pdf
Sie können zudem die Suchfunktion der Homepage der www.laekh.de
mit den Begriffen „Berufsordnung“ bzw. mit „Heilberufsgesetz“ verwenden.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

7085
Seitenaufrufe seit 02.06.2014
Letzte Änderung am 10.07.2018