Rainer Schlatmann

Dipl.-Vwt. Rainer Schlatmann

Heilpraktiker (Psychotherapie)

Gladbacher Straße 3 - 5
40764 Langenfeld (Rheinland) (c/o Werft 4.0) Langenfeld (Rheinland)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Diplom-Volkswirt
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Notfall - Krise
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Ziel meiner achtsamkeitsbasierten einfühlsamen Psychotherapie ist es, meine Klient*innen zu motivieren, an einer Lösung für ihre Krankheit zu arbeiten und die Ursachen der Krankheit zu erkennen. Dies geschieht mit Hilfe von Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), eingebettet in sokratische Gesprächsführung. Durch die Einübung neuer, gemeinsam erarbeiteter Denkmodelle im Alltag sollen Klientinnen und Klienten lernen, aus eigenem Antrieb heraus, selbst zu ihrer seelischen Gesundung beizutragen und dysfunktionales Denken ablegen. Zur Unterstützung kommen anerkannte Entspannungs- und auch energetische Verfahren zum Einsatz.

Wertschätzung und Motivation

Jeder Mensch, gleich welches seelische Leid sein Denken und Handeln bestimmt, besitzt innere Schönheit und Stärke. Dieses Potential liegt oft im Verborgenen. Es besteht aber die Chance es aufzudecken und zu entfalten. Dies ist auch die Botschaft des Michelangelo-Prinzips, das in meiner therapeutischen Arbeit zur Anwendung kommt. Danach darf sich jede Klientin und jeder Klient von mir in besonderer Art und Weise wertgeschätzt fühlen. Die Basis hierfür ist ein mitfühlender, verständnisvoller Dialog.


883
Seitenaufrufe seit 06.02.2023
Letzte Änderung am 15.05.2024