Birgit Pinschmidt

Birgit Pinschmidt

Dipl.-Psychologin, Systemische Therapeutin (SG), Traumatherapeutin (mit EMDR), Gestalttherapeutin

Rüsselsheimer Allee 17
55130 Mainz (Laubenheim)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Diplom-Sozialpädagogik
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler, KEINE KOSTENERSTATTUNG DURCH GESETZLICHE KRANKENKASSEN!

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gestalttherapie
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

GESTALTTHERAPIE

In der Gestaltarbeit betrachten wir intensiv und ausführlich das Hier und Jetzt. Aus einem verwirrenden Chaos von Erleben kristallisiert sich das heraus, was gerade "dran" ist. Der/die Ratsuchende kann sich dabei auf die Therapeutin als Begleiterin auf dem ganz persönlichen Weg der Weiterentwicklung verlassen. Gedanken, Erinnerungen, Gefühle, Erwartungen nehmen Gestalt an und werden fassbar, integrierbar, handhabbar. Unerledigte Konflikte können aufgelöst, nicht mehr hilfreiche Gewohnheiten können aufgeweicht werden. Gefühlswelt, Gedankenwelt und Strukturen von Verhalten bekommen mehr Klarheit. Dabei gelingt es zunehmend, Vertrauen zu gewinnen in die eigene Wahrnehmung und in die Fähigkeit, die eigene Entwicklung selbst zu gestalten.

SYSTEMISCHE THERAPIE, FAMILIENTHERAPIE

In der systemischen Arbeit schauen wir verstärkt auf die Beziehungen zwischen Personen, wie wir gegenseitig unsere inneren Einstellungen, Erwartungen und Überzeugungen beeinflussen, wovon wiederum unser Handeln geleitet wird. Wir verstehen mehr über uns als Teil von verschiedenen Systemen wie Familie, Freundeskreis oder Arbeitsteam. Lösungsorientiert beleuchten wir auch vergangene Familienzusammenhänge, innerhalb derer wir gelernt haben, wie man sich zu verhalten hat, wie Beziehung und Kommunikation funktioniert, wer wir für die anderen sind. Vielleicht erarbeiten wir dafür ein Genogramm.
Die Therapeutin ist Fragende, aufmerksam Beobachtende und Spiegel der zur Gewohnheit gewordenen Beziehungs- und Kommunikationsmuster. Die Betrachtung von Dynamiken und Wechselwirkungen verschiedener Erfahrungen eröffnet neue Perspektiven und Handlungsfreiheiten.

TRAUMATHERAPIE

Wenn die Belastung durch traumatische Lebensereignisse im Vordergrund steht, wird eine Therapie darauf abgestimmt. Im sicheren Rahmen der therapeutischen Beziehung werden Möglichkeiten zur Entlastung und Stabilisierung eingeübt. Gemeinsam wird entschieden, ob und wann man sich dem Trauma noch einmal nähert, um es zu verarbeiten.

EMDR

ist eine sehr effektive durchstrukturierte Methode, um Traumata oder belastende Erlebnisse aus der Vergangenheit zu verarbeiten und um Energien und Ressourcen gezielt für zukünftige Herausforderungen zu mobilisieren. Ich nutze die Standards nach Francine Shapiro und deren Weiterentwicklungen.

SUPERVISION

Wenn wir in unserem jeweiligen Arbeitsfeld an unsere Grenzen stoßen, dann lohnt es sich, Rollenverteilung, Beziehungen und Kommunikation zu analysieren und eigene Muster zu reflektieren. Über das Verstehen von Zusammenhängen kommen wir wieder in Bewegung, können neue Perspektiven einnehmen und Sachverhalte anders einschätzen und handhaben.

Erstgespräch

Schreiben Sie mir eine SMS oder rufen Sie mich an. Gerne können Sie mich per E-Mail kontaktieren. Bitte beachten Sie dabei, dass E-Mails Ihre persönlichen Daten evtl. nicht sicher schützen.

Je nach Bedarf reichen manchmal schon einzelne wenige Treffen aus.
Vielleicht sind nur ein paar Fragen gezielt durchzusprechen.
Vielleicht möchten Sie sich auch ganz langsam an schwierige Themen herantasten.
Oder Sie wünschen sich eine längerfristige Begleitung.

Wir finden miteinander die für Sie passende Form und Frequenz der Beratung bzw. Therapie.

BITTE BEACHTEN SIE:

Meine Behandlung wird NICHT von gesetzlichen Krankenkassen finanziert. Private Krankenkassen erstatten i.d.R. bis zu fünf sog. probatorische Sitzungen.
Wenn Sie eine Versicherung mit Kostenerstattung von Psychotherapie durch Heilpraktiker haben, erhalten Sie einen Zuschuss zu den anfallenden Kosten.

Aus- und Weiterbildung, berufliche Tätigkeiten

- kaufmännische Ausbildung
- Studium Sozialwesen an der Fachhochschule Wiesbaden
- Sechs Jahre Arbeit im Mainzer Jugendamt als Sozialpädagogin
- Studium Psychologie an der Universität Mainz
- achtzehn Jahre Psychologin in einem Kinderheim; dort Beratung / Therapie
der Eltern und Kinder, Supervision der Mitarbeiter/innen
- Familientherapie und Psychologische Diagnostik für einen freien Träger

- Systemische Familientherapie am Institut für Familientherapie Weinheim;
zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft
- Gestalttherapie an der Evang. Fachhochschule Darmstadt
- EMDR am Institut für Traumatherapie Schubbe in Berlin
- Qualitätssicherung durch stetigen fachlichen Austausch, Supervision,
Teilnahme an Tagungen, Vorträgen, Fortbildungen


Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie gemäß HPG erteilt durch die Stadt Mainz am 16.12.1998

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

13487
Seitenaufrufe seit 02.05.2011
Letzte Änderung am 17.03.2021