Swaantje Paetzolt

Swaantje Paetzolt

Praxis für Systemische Beratung und Musiktherapie

Marbachstr. 4
04155 Leipzig Leipzig
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Systemische Therapie (SG), Musiktherapie (DmtG)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Krisen, Persönlichkeitsentwicklung, Veränderungswünsche, Depression, Angst, chronische Schmerzen, Trauerprozesse, Selbstwerttraining, Beziehungsprobleme, Daueranspannung und Unruhezustände, Leistungsabfall

Methoden

Systemische Therapie, Musiktherapie, Selbstwerttraining und Klopfen mit PEP, Entspannungstraining

Therapeutischer Hintergrund

Seit 25 Jahren arbeite ich mit erwachsenen Patienten in psychiatrischen Kliniken. Mein Therapieangebot findet dort in tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutisch orientierten Kontexten statt.
Meine therapeutische Erfahrung mit verschiedenen Therapieausrichtungen befähigt mich, unterschiedliche Erklärungsmodelle von Störungen in die Prozesse einfließen zu lassen. Ich verstehe es als meine Aufgabe, die richtige Intervention zu finden, die dem Anliegen und dem Klienten am meisten entspricht. Bei der gesprächsbasierten systemischen Therapie ist es durchaus möglich in die nonverbale Musiktherapie überzuwechseln, um nicht Aussprechbares auf diese Weise hörbar zu machen oder über das freie Assoziieren zur Musik neue Impulse zu generieren. Mein Anliegen ist es, Klienten Handwerkzeug zur Verfügung zu stellen, welches sie befähigt, selbstbestimmt mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.
Paare und Familien sind meist über viele Jahre eingeschworene und aufeinander eingespielte Teams, deren Muster selten offensichtlich sind. Um diesen Verstrickungen als Beraterin nicht zu erliegen, finden diese Therapieangebote immer zusammen mit einem männlichen Kollegen statt. Damit werden nicht nur zudem weibliche und männliche Sichtweisen vertreten, sondern auch Allparteilichkeit und Neutralität gewährleistet.

Mein Selbstverständnis als Therapeutin ist das einer Begleiterin auf dem Weg zur Erkenntnis und Veränderung. Dabei sehe ich den Klienten als Experten für seine Lösungen und mich als Expertin diese zu finden und umzusetzen.


1106
Seitenaufrufe seit 30.11.2020
Letzte Änderung am 27.11.2020