Nadine Berger

Dipl.-Psychologin Nadine Berger

Psychologische Psychotherapeutin

Windscheidstr. 27
04277 Leipzig
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Als tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeutin betrachte ich die Schwierigkeiten der Klientin/des Klienten vor dem Hintergrund der jeweiligen Lebensgeschichte. Hierbei spielen durchgängige (und oft zunächst unbewusste) Muster aus Beziehungen in der Kindheit ebenso eine Rolle wie Bindungstraumatisierungen und andere Traumata. Insbesondere letztere erfordern modifizierte Verfahren wie die allgemeine Traumatherapie und z. B. EMDR-Behandlungen. Darüber hinaus ist es mir ein großes Anliegen den Kontext, das System der/des Klientin/en zu berücksichtigen - wichtige Impulse hinsichtlich Paaren, Familien, aber auch anderen Systemen wie z. B. dem Arbeitskollegium stammen hierbei aus meiner Ausbildung zur Systemischen Therapeutin.

Arbeitsschwerpunkte

Entsprechend den obigen Ausführungen zu meiner Arbeitsweise biete ich in meiner Praxis:
- Psychotherapie (für Einzelne). Neben den klassischen Indikationen, wie Depression, Angststörungen, Anpassungsstörungen, usw. liegen mir insbesondere auch komplexere Störungen am Herzen.
- Beratung (für Einzelne, aber auch z. B. hinsichtlich der Interaktionen von Müttern / Vätern und Kind /Kindern)
- Paarberatung / Paartherapie
- Familientherapie (in Zusammenarbeit mit meiner Kollegin Franziska Pollmächer).

Behandlungsphilosophie

Neben meinem hohen Anspruch an die eigene Fachlichkeit sind es die vielfältigen persönlichen und beruflichen Erfahrungen, die mich zu einer pragmatischen, die Einzelne in ihrem So-Sein anerkennenden, dabei Entwicklung auslotenden und ja, auch humorvollen Therapeutin gemacht haben - und weiterhin machen. Gerade angesichts von Momenten voll Schwere ist mir ein gemeinsames wohlwollendes Lachen wichtig. Denn letztlich geht es in der Therapie wie im Leben i. d. R. nicht um das Eliminieren des "Dunklen", sondern um das Erarbeiten eines guten Verhältnisses zwischen "Hell und Dunkel".


18224
Seitenaufrufe seit 04.08.2014
Letzte Änderung am 25.04.2021