Marieluise Hermanns

Dr. agr. Marieluise Hermanns

Heilpraktikerin für Psychotherapie und zertifizierte Psychologische Beraterin (VFP)

Atzbacher Str. 8
35452 Heuchelheim a. d. Lahn Heuchelheim a. d. Lahn
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Schwerpunktmäßig arbeite ich mit EMDR (Eye Movement Densensitization and Reprocessing). Frei übersetzt: (Durch) Augenbewegung Desensibilisierung und Neuverarbeitung. Erfahrungsgemäß wirken neben den Augenbewegungen auch andere sensorische Ablenkungen wie abwechselndes "Tappen" auf Hände oder Schultern oder auch akustische rechts-links Impulse in gleicher Weise. Neuere Forschungen zum Wirkmechanismus von EMDR ergaben, dass die Anwendung von EMDR-spezifischen Impulsen gleichzeitig mit Exposition von stressauslösenden Triggern zu einer Hemmung der neuronalen Verknüpfungen im limbischen System führen, die mit Stress, Angst und den damit zusammenhängenden negativen Körperempfindungen einhergehen. Als Schaltstelle dient hierbei ein bestimmter Teil des Mittelhirns - die Vierhügelplatte. Dieser hier sehr vereinfachend dargestellte Zusammenhang erklärt die relativ schnelle, tiefe und nachhaltige Entlastung, die durch EMDR erreicht werden kann. EMDR ist eine anerkannte und auch kassenärztlich zugelassene Methode, die zunehmend nicht nur für Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS), sondern auch bei vielen anderen emotional und körperlich belastenden Zuständen erfolgreich angewendet wird.

Aus dem EMDR-Verfahren heraus wurde Brainspotting entwickelt. Hierbei nutzt man feste Blickpunkte (u.a. Aktivierungs- und Ressourcenpunkte), die einen Zugang zu Körpererinnerungen schaffen, um belastende Erinnerungen mitunter erstaunlich schnell zu verarbeiten. Ich biete diese Methode seit 2023 in meiner Praxis an.

Vom Wirkmechanismus ähnlich können die verschiedenen "Klopfakkupressuren" gedeutet werden, die ergänzend in den Therapiesitzungen, aber auch zur Selbsthilfe erlernt und eingesetzt werden können.

Ein weiteres Tool in meiner Praxis ist ArT (Australische regenerative Tiefenentspannung). Bei ArT werden mit gezielten Griffen an verschiedenen Punkten Impulse gesetzt, die zum Lösen von psychischen und physischen Anspannungen führen können.

Ergänzend zu den bereits genannten Methoden, die auf mehreren Ebenen (Denken, Fühlen, Körperempfindungen) wirken können, biete ich Kurzzeittherapie und Gesprächstherapie an.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Zertifizierte Psychologische Beraterin (Verband Freier Psychotherapeuten)
Heilpraktikerin für Psychotherapie (Gießen)
EMDR-Ausbildung (EMDR-Ausbildungszentrum München)
Brainspotting-Ausbildung, Phase one (brainspotting germany, von David Grand lizensiert),
ArT-Ausbildung (Paracelsus-Schule Gießen)

Über mich

Ich wurde 1960 geboren, bin verheiratet, habe Kinder und Enkelkinder und verfüge über reiche Lebenserfahrungen - gute wie schwere, auch solche, die sich niemand wünscht.
Meine Grundausbildung und -ausrichtung ist naturwissenschaftlich geprägt mit Blick auf ein gesundes Leben und eine gesunde Umwelt. Mein erstes Studium der Agrarwissenschaften und die anschließende Promotion im Bereich der ökologischen Landwirtschaft und Ernährung entwickelte mein Verständnis für komplexe Zusammenhänge.
Ein späteres Studium der Chemie und Biologie führte mich als Studienrätin an ein berufliches Gymnasium. Sowohl im beruflichen Kontext als auch im privaten Bereich wurde mir mit der Zeit immer deutlicher, dass psychische Entwicklungsbedingungen und deren Behandlungen für die Gesundheit (mindestens!) ebenso wichtig sind wie Ernährung, gesunde Umwelt, geringe Schadstoffaufnahme durch Umwelttoxine oder Medikamente.
Mein Interesse an mentaler Gesundheit und an effektiven Behandlungsmethoden zur Wiedererlangung derselben mündeten in diversen Ausbildungen, Fortbildungen und in eine neue berufliche Ausrichtung als Heilpraktikerin für Psychotherapie.
Die aktuelle Entwicklung der Psychotherapie hat glücklicherweise die Trennung von Psyche und Körper aufgegeben, denn beides beeinflusst sich gegenseitig. Daher favorisiere ich Methoden, die Psyche, Körper und Umwelt als Einheit sehen (Stichwort: Embodiment). "Reden reicht nicht?!", so lautet der Titel einer Kongressreihe für Psychotherapeuten zu diesem Thema und bringt es damit auf den Punkt.


Heilpraktikerin für Psychotherapie
Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung
erteilt am 25.10.2018 durch den
Kreisausschuss des Landkreises Gießen, Fachbereich Gesundheit, Verbraucherschutz und Veterinärwesen, Fachdienst 61 Gesundheit
nach §§ 1 und 2 des Heilpraktikergesetzes

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2922
Seitenaufrufe seit 16.09.2021
Letzte Änderung am 22.04.2024