Susanne Kotzerke

Susanne Kotzerke

LBENSWERT Praxis für Psychotherapie (HP-Psych.) Focusing, Existenzanalyse, Logotherapie

Marienstraße 32
30171 Hannover (jetzt mit Luftreiniger, Videositzung möglich)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Pädagogik, Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Focusing, Existenzanalyse und Logotherapie, Traumatherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Existenzanalyse und Logotherapie
Persönliches Profil

Corona und Arbeitsweise

Diese Corona-Zeit ist eine Herausforderung in Bezug auf den Umgang mit Belastung und Verstärkung von Einsamkeit. Schnell wird das Nötige das Wichtigste, für das eigene Lebendig-Sein ist eher kein Raum mehr, es ist nur noch Funktionieren möglich. Was ist wenn Bedürfnisse z.B. nicht gestillt, oder noch nicht mal mehr gespürt werden? Durchhalten und in einer Spannung bleiben.... oder ist ein freundlicher Umgang mit sich möglich und wäre doch so hilfreich, damit wenigstens jemand mit "mir" gut umgeht.....um nicht so kämpfen zu müssen.

Meine Arbeitsweise ist Focusing-orientiert, das heißt, ich beziehe gern auch den Körper als Spür-Bereich mit ein.
Das, was noch nicht in Worte gefasst werden kann, drückt sich als "etwas " im Körper aus - da können wir die Spur aufnehmen, um auf Wesentliches zu kommen. Der Körper war ja schon immer dabei, er hat vieles gespeichert, was der Kopf noch nicht weiß.
Mehr auf meiner Homepage unter www.Lebenswert-Kotzerke.de

Aus- und Fortbildungen

Diplom Pädagogin (Erwachsenenbildung) Universität Hannover

Seit 2009 in eigener Praxis sowie zeitweise Arbeit in einer Beratungsstelle
2006 berufsbegleitende Ausbildung Existenzanalytischer Lebensberatung und Logotherapie( Diplom)
Vertiefung und Weiterbildung zur klinischen Existenzanalytikerin mit Abschluss Diplom GLE-D bei Dr. Christoph Kolbe und Helmut Dorra

2010 Heilerlaubnis für das Gebiet Psychotherapie

2013 berufsbegleitende Ausbildung bis 2020 am Focusing-DAF (Deutsches Ausbildungsinstitut) bei Klaus Renn und Prof. Dr. Johannes Wlitschko

-Trauma-Fortbildung PITT nach Luise Reddemann
-TRIMB- Trauma-Therapie und Beratung bei Ellen Spangenberg
-Arbeit mit Täterintrojekten bei Jochen Peichl
-Focusing -Trauma-Therapie
-EMDR
-zahlreiche Kongresse und Tagungen
-sowie Supervision und Intervision

Mehr auf meiner Homepage unter www.Lebenswert-Kotzerke.de

Kontakt

LebensWert
Marienstraße 32
30171 Hannover
Mobil: 0176 47762184
oder Festnetz: 0511 2623423

Videositzungen möglich
vor Ort jetzt mit Luftreiniger

E-Mail: susanne.kotzerke@web.de
60 Minuten - 80 Euro.

Susanne Kotzerke
Dipl.Päd.; H.P.-Psych.
Focusing
Logotherapie
Existenzanalyse
Trauma-Therapie

Ansätze zum Weiterdenken

Vieles von dem, was man als problematisch empfindet, hat seine Ursache darin, dass man ein gebrochenes Verhältnis zu sich selbst hat, was sich z.B. in Minderwertigkeitsgefühlen zeigt.
Die Existenzanalyse sieht es als wesentlich an, zu einer inneren Zustimmung zu sich und dem "so, wie ich bin und (er-)lebe" zu kommen.
Aber es gibt vielleicht innere Hemmnisse, das eigene Empfinden zu beachten, ihm zu trauen, und sich selbst damit zu vertreten.
Was hindert da? Und wie lässt sich innerlich etwas verändern, so dass es selbstverständlich wird zu sagen:
Ich bin da, ich bin was wert, ich darf so sein.
Ich möchte Sie gern dabei begleiten, wenn Sie sich auf den Weg machen wollen.

Ängste behindern das Leben erheblich! Wir wollen sie loswerden und vermeiden oder kämpfen gegen sie an. Ein ungewöhnlicher Gedanke ist, dass die Angst eine wesentliche Nachricht an mich hat. Vielleicht ist ihre Auswirkung übertrieben, aber der Freundschaftscharakter der Angst ist, dass sie sagen kann, worum es mir geht!

In der Trauer begegnen wir uns in der Verbindung zu Verlust von Wesentlichem für unser Leben. Eine Herausforderung, die nicht leicht zu bewältigen ist. Es ist eine Veränderung, die zu verarbeiten auch ein Weg zu uns selbst sein kann.

Mehr auf meiner Homepage unter www.Lebenswert-Kotzerke.de


15825
Seitenaufrufe seit 24.02.2014
Letzte Änderung am 09.06.2021