Irene Kircher

Irene Kircher

Praxis für Paar- und Sexualtherapie und Supervision

Herzbergstraße 10
60439 Frankfurt am Main Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Pädagogik, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Sexualtherapeutin, Supervision
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer

Verfahren

  • Gestalttherapie
  • Integrative Therapie
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Paarberatung/Paartherapie

Paare durchlaufen Phasen - die „Jahreszeiten“ des Paares. Krisen sind häufig Vorboten dieser jahreszeitlichen Veränderungen. Sie stiften Chaos, sind aber auch Entwicklungschancen. Das Alte geht nicht mehr, das Neue ist noch nicht vorhanden. Das Paar wird zum Wandel in der Beziehung herausgefordert.
Oft haben Krisen in Paarbeziehungen auch ihre Wurzeln in Verstrickungen mit der Herkunftsfamilie, die es zu verstehen gilt, um sie erfolgreich zu bewältigen.
Auch für ältere Paare bildet die Beratung eine Chance, sich den spezifischen Schwierigkeiten im Alter zu stellen mit der Möglichkeit einer konstruktiven Bewältigung und damit einer befriedigenden Beziehung. Sie schließt auch die Sexualität und vor allem den Wunsch nach zärtlichem Körperkontakt ein.
In der Paarberatung/Paartherapie möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben,
* Krisen als Entwicklungschancen zu begreifen,
* den Sinn hinter ihrer Krise zu verstehen,
* mit Konflikten konstruktiv umzugehen,
* aus einem Machtkampf auszusteigen und zu einer Kooperation zu kommen,
* eine Balance zwischen Distanz & Nähe, Autonomie & Bindung, Geben & Nehmen herzustellen,
* neue Sicht- und Handlungsmöglichkeiten zu erwerben.

Sexualberatung/Sexualtherapie

Sexualität ist immer noch ein sensibles Thema, trotz oder sogar wegen der vielfach erlebten sexuellen Freiheit. Unzufriedenheit mit der eigenen Sexualität ist weit verbreitet.
Bei vielen Paaren lässt die Leidenschaft mit der Dauer der Beziehung nach.
Über eigene sexuelle Wünsche wird auch in so genannten normalen Beziehungen kaum gesprochen, und deshalb kann es zu Enttäuschungen, Missverständnissen und zu Frustration kommen. Dies kann wiederum zu gegenseitigen Verletzungen führen, über die kaum oder nur in Form von Vorwürfen gesprochen wird. Die Sexualität leidet darunter, häufig findet sie auch nicht mehr statt.
Auch kann hoher Erwartungsdruck, wie Sexualität „sein sollte“, Versagensängste auslösen. Da infolgedessen in der Beziehung kaum mehr Geborgenheit und Akzeptanz erlebt werden können, kann es zu weiteren Beziehungskonflikten kommen.
Ich verstehe die Störung der Sexualität als Ausdruck einer anstehenden Veränderung. Die Sexualberatung bietet einen professionellen, geschützten Rahmen, in dem das Paar sich neue Wege für ein zufriedenes Sexualleben eröffnen kann. Als systemische Paar- und Sexualtherapeutin arbeite ich lösungs- und ressourcenorientiert und setze an den Stärken und Fähigkeiten der Personen an.

Einzelberatung/Einzeltherapie

Viele seelische Belastungen und Erkrankungen stehen im Zusammenhang mit unbewussten Erfahrungen und Motiven, die oft über Jahre gut kompensiert waren oder nicht wahrgenommen wurden. Irgendwann aber wird der Leidensdruck stärker, manchmal nur durch veränderte Lebensbedingungen. Im Rahmen der Beratung/Therapie geh es darum, die zwar selbstverständlich gewordenen, aber belastenden Erlebens- und Verhaltensmuster zu erkennen, zu verstehen, um auf dieser Basis neue Kompetenzen zu entwickeln, die zu einem befriedigenderen Leben führen.

Ziele sind:
* sich besser wahrzunehmen
* sich dadurch besser zu verstehen
* selbstbestimmt zu handeln
* zwischenmenschliche Beziehungen zu verbessern.

Ich möchte Sie in der Reflexion Ihres Lebens unterstützen, um Veränderungen zu ermöglichen, Krisen zu überwinden und individuelle konstruktive Lösungen zu erarbeiten.

Mögliche Themen meiner systemisch integrativen Einzelberatung können sein:

* Bewältigung von Lebenskrisen
* Stärkung des Selbstbewußtseins, Selbstannahme
* Ängste z.B. Panikattacken, soziale Ängste
* Burnout, Stress, Psychosomatische Beschwerden
* mangelnde Lebensfreude, Trauer, innere Leere, emotionale Unausgeglichenheit
* Trennungsschmerz, Liebeskummer
* Verarbeitung belastender Erfahrungen
* Alter

Online-Beratung

Ich biete auch telefonische Beratung an sowie Beratung über Skype oder Zoom. Gerade jetzt, in den Zeiten von Corona, entscheiden sich viele Personen dafür, diese Form der Beratung in Anspruch zu nehmen.


8216
Seitenaufrufe seit 05.10.2009
Letzte Änderung am 02.02.2023