Alexander Kinberger

Alexander Kinberger

Heilpraktiker

Bismarckstraße 45
76133 Karlsruhe
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • (Voll-) Heilpraktiker/in
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Trauer

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Ich arbeite mit humanistischen Methoden der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl R. Rogers und der Gestalttherapie nach Fritz Perls zur Klärung von aktuellen und tieferliegenden Konflikten. Schoßraumprozessing und Herz- Beckenraumprozessing sind körperorientierte Therapiemethoden um wieder in Kontakt mit dem eigenen Körper zu kommen und wieder berührbar zu werden.

Mein Anliegen ist es, Menschen dabei zu unterstützen, in einen tieferen Kontakt mit den eigenen Bedürfnissen und Gefühlen zu kommen, einen wertschätzenden Umgang sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln und damit zu mehr Lebendigkeit und Lebensfreude zu finden. Mir liegt am Herzen, Sie auf ihrer Erforschung Ihres selbst, ihres heilen Kerns zu begleiten. Dabei bin ich lediglich der Beobachter. Sie sind der Experte! Wir sind auf Augenhöhe.

Denn nur die eigene erlebte und gefühlte Erkenntnis befreit!

Ein weiteres Anliegen ist für mich die Aussöhnung zwischen Mann und Frau und ein freier, freudiger Zugang zu der eigenen Sexualität.

"Es ist die Beziehung, die heilt.“ Carl R. Rogers

Arbeitsschwerpunkte

Psychologischen Einzelbegleitung für Erwachsene:
• allgemeine psychologische Beratung
• bei depressiven Verstimmungen
• Ängsten
• Lebenskrisen
• bei Paarkonflikten
• Trennung und Scheidung
• bei Kinder- und Partnerwunsch
• Aussöhnung mit dem Vater, dem männlichen und/oder dem Partner
• innere Konflikte ihrer Sexualität
• Neurosen
• Psychosomatik
• Stress
• in beruflichen Belastungssituationen, sich anbahnendes Burnout, Mobbing
• Trauer
• Schmerzen
• Rückenbeschwerden

Aus- und Weiterbildung

• Jahrgang 1969
• 3 erwachsene Kinder
• Heilpraktikerausbildung
Kreawi Karlsruhe (1995 - 1998)
• Zulassung durch das Gesundheitsamt beim Landratsamt Enzkreis (1998)
• Nosoden Seminar
August-Weihe-Institut Detmold
bei Dr. med. Klaus-Henning Gypser (1999)
• Klassische Homöopathie
Dynamis-Schule Köln (2000 - 2003)
• Die Dynamis-Schule für Homöopathie ist ein bei der Stiftung Homöopathie Zertifikat (SHZ) akkreditiertes Ausbildungsinstitut.
• Einjähriges Releasing Seminar
in Siegen
• Männerarbeit in Gruppen und Kreisen,
Wochenendworkshops (seit 2017)
• Hakomi® - Prozessing
Hakomi®- Institut Nürnberg
Achtsamkeitszentrierte Körper-Psychotherapie (2019)
• "Schoß im Raum"
Schoßraum®prozessbegleitung für Menschen
Schoßraum®-Institut in Ziegenhagen bei Tatjana Bach (2020)
• Einjährige Forschungsgruppe zum Thema Schoßraum®prozessbegleitung für Männner
Schoßraum®-Institut in Ziegenhagen bei Tatjana Bach (2020 - 2021)
• The GAP Stuttgart
Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers (2021)
• Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß
bei HP Elisabeth Metz-Melchior (2021)
• Gestalttherapie Ausbildung nach Fritz Perls
Thalamusschule Stuttgart bei Dr. Rajan Roth und Deva Prem Kreidler-Roth (2021)
• Primärwoche in Köln bei Yoko Löffler (2022)
• Assistenz in der Gesprächstherapieausbildung nach Carl R. Rogers seit Herbst 2022
Thalamusschule Stuttgart bei Dr. Rajan Roth und Deva Prem Kreidler-Roth

Meine Werte

Authentizität
Ich verstelle mich nicht, bin menschlich echt, kann meine Fehler und mein Unwissen einräumen.

Wertfreiheit
Ich begegne vorurteilsfrei, lasse den anderen Menschen so wie er ist: ein Individuum.
Respektvoller Umgang, Neugierde und wahres Interesse folgen daraus.

Empathie
Erkennen und fühlen, was im Gegenüber vor sich geht, ohne dabei den Boden zu verlieren.
Daraus entsteht Verständnis und Mitgefühl.

Absichtslosigkeit
Ich will nichts, weder etwas erreichen, noch irgendwo ankommen.
Ich pusche mein Gegenüber nirgendwo hin.
Richtung und Tempo der Entwicklung entsteht aus dem Raum der Person selbst heraus.

Nichtwissen
Ich weiß dass ich nichts weiß und begegne dem Gegenüber wertfrei und voller Neugier.
Jeder weiß für sich das Beste und hat einen heilen Kern. Dieser ist oft recht verborgen.
Bei der Erforschung hierbei begleite ich Sie gerne mit meiner Präsenz.


17
Seitenaufrufe seit 08.11.2022
Letzte Änderung am 09.11.2022