Johanna Zimmer

Johanna Zimmer

Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

Paul Gruner Straße 51
04107 Leipzig
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

KRISEN
Ich begleite Sie sanft durch die schwierige Zeiten.

DEPRESSIONEN
Gestalttherapie kann Ihnen bei Depressionen helfen, da sie den Fokus auf das Hier und Jetzt legt und somit helfen kann, negative Gedankenmuster zu durchbrechen.

ÄNGSTE
Durch erlebnisorientierte Methoden kann die Gestalttherapie bei Ängsten helfen. Dabei können Sie lernen, Ihre Ängste besser zu akzeptieren und Handlungskompetenzen zu entwickeln.

SELBSTWERTPROBLEME
Durch die Arbeit an Ihren eigenen Bedürfnissen und Grenzen kann ich Ihnen bei Selbstwertproblemen unterstützen und dabei helfen, das Selbstvertrauen zu stärken.

BEZIEHUNGEN UND FAMILIE
Gestalttherapie kann helfen, Schwierigkeiten in Beziehungen aufzuarbeiten und die Bindungen in Familien zu stärken.

ARBEITSUMFELD
Durch die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten und des Selbstbewusstseins kann die Gestalttherapie auch im Arbeitsumfeld positive Auswirkungen haben

Behandlungsphilosophie

WAS IST GESTALTTHERAPIE?

Die Gestalttherapie ist eine humanistische Therapieform, die sehr körperorientiert ist. Es geht in erster Linie nicht um die Lösung von Problemen, sondern darum, ein Bewusstsein und eine achtsamere Wahrnehmung zu entwickeln. Gestalttherapie arbeitet stark mit erlebnisorientierten Methoden, die besonders auf das Hier und Jetzt fokussiert sind. Sie soll helfen, eigene Bedürfnisse und Grenzen besser zu erkennen und wahrzunehmen. Ein weiteres zentrales Thema ist die Beziehung zwischen TherapeutIn und KlientIn, die in der Gestalttherapie als Basis für die therapeutische Arbeit gilt.

„Das Ziel der Gestalttherapie ist es, Menschen dabei zu unterstützen, in Kontakt mit sich selbst, anderen und der Welt zu kommen, um so ihr volles Potential zu entfalten.“
Joseph Zinker

Über mich

Ich bin 1991 in Unterfranken geboren und habe nach meinem Fachabitur Sozialpädagogik studiert. Nach meinem Studium habe ich in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit gearbeitet und war längere Zeit in Asien reisen.

Auf der Suche nach meiner persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, habe ich mich für die Gestalttherapie entschieden. Die kontaktvolle und lebendige Begegnung mit mir, als auch mit meinem Gegenüber, die Lebendigkeit und Ehrlichkeit haben mir damals die Entscheidung einfach gemacht.

Momentan arbeite ich hauptberuflich als Sozialpädagogin bei einem Bildungsträger und biete psychosoziale Beratung für arbeitslose Menschen an, sowie Gruppenangebote in dem Bereich „Achtsamkeit“, „Kompetenzen erleben“ und „Kreatives Gestalten“.


QUALIFIKATIONEN

Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

2021 – 2022 HeilpraktikerIn für Psychotherapie im Institut Sven Krieger, Chemnitz, Staatliche Überprüfung und Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) durch das Gesundheitsamt Löbbau in Sachsen

2019 – 2023 Gestalttherapie – und beratung am Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik, IGG in Leipzig

2015 – 2016 Bindungspädagogik bei Frau Rahlf-Riermeier und Frau Hannig in Berlin

2009 – 2013 Soziale Arbeit an der Hochschule Coburg

Ablauf

Ich biete Ihnen sehr gerne ein kostenfreies Kennenlerngespräch an. Im Anschluss vereinbaren wir dann Frequenz und Dauer der therapeutischen Begleitung.

Die Kosten für eine Gestalttherapie werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Über eine Private Krankenkasse oder eine Zusatzversicherung für HeilpraktikerInnen, gibt es die Möglichkeit, die Kosten anteilig erstattet zu bekommen.


174
Seitenaufrufe seit 16.08.2023
Letzte Änderung am 27.08.2023