Cornelia Hoss

Cornelia Hoss

Psychologische Psychotherapeutin

Chausseestr. 56
10115 Berlin Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Freie Heilfürsorge, Beihilfe, Selektivvertrag Bahn BKK, Kostenerstattungsverfahren GKV

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer Berlin
Persönliches Profil

Vita

2022 - Gründung der eigenen psychotherapeutischen Praxis als Teil der Praxisgemeinschaft Chaussee56 Psychotherapie

2021 -  Weiterbildung für die psychotherapeutische Arbeit mit gendernonkonformen, genderqueeren und trans*geschlechtlichen Personen und ihren Angehörigen

2020-2021 - Tätigkeit als angestellte Psychologische Psychotherapeutin bei 360° Psychotherapie in Berlin-Reinickendorf

2020 - Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Fachkunde Verhaltenstherapie

2018-2020 - Praktische Ausbildung in der Ambulanz für Psychotherapie des Lehrstuhls Medizinische Psychologie der Ruhr-Universität Bochum und Lehrtätigkeit im Studiengang Medizin zum Thema Ärztliche Gesprächsführung

2017-2018 - Praktische Tätigkeit im Suchtbereich und im DBT-Programm für Borderline-Patient:innen der Fliedner-Klinik Ratingen

2017-2020 - Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin für Kognitive Verhaltenstherapie für Erwachsene im Studiengang Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum

2010-2017 - Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Bachelor of Science) und der Georg-August-Universität Göttingen (Master of Science)

Verfahren und Methoden

Besonders gerne arbeite ich mit Techniken aus der Dialektisch-Behavioralen-Therapie zur Emotionsregulation, Achtsamkeitsübungen sowie Expositionsübungen.

Arbeitsschwerpunkte

Meine Schwerpunkte liegen in der therapeutischen Arbeit mit Patient:innen mit Depressionen, Angsterkrankungen und Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS). Dazu begleite ich schwerpunktmäßig genderqueere, gendernonkonforme und trans Patient:innen bei ihren Anliegen.


2182
Seitenaufrufe seit 17.01.2022
Letzte Änderung am 07.11.2022