Christiane Holzleitner

Christiane Holzleitner

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Bismarckstraße 83
41061 Mönchengladbach
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Traumatherapie mit EMDR
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Kinder - Jugendliche
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • NLP
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Zu den von mir angewandten Verfahren gehören:
Traumatherapie mit EMDR
EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocessing (Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen)
Es ist eine der erfolgreichsten, international anerkannten Psychotherapie-methoden für die Behandlung von psychotraumatischen Belastungen und emotionalen Spannungszuständen. Entwickelt wurde diese Methode in Amerika von Dr. Francine Shapiro in den 80er Jahren. In Deutschland wird EMDR ca. seit 1991 angewendet. 2006 hat der wissenschaftliche Beirat für Psychotherapie EMDR als wissenschaftlich begründete Psychotherapiemethode anerkannt.
Eine EMDR-Sitzung ist vergleichbar mit einer Zugreise: Die Patientinnen und Patienten fahren noch einmal an dem Geschehen vorbei - aber aus sicherer Distanz und in Begleitung ihrer Therapeutin oder Therapeuten. Im weiteren Verlauf der Sitzung verblasst die belastende Erinnerung Stück für Stück und Symptome des Traumas werden aufgelöst. Die Patienten lernen, mit den alten traumatischen Erinnerungen und Gedanken umzugehen und können eine neue angemessenere Perspektive auf das Geschehen entwickeln.

Gesprächspsychotherapie
Die Gesprächspsychotherapie wurde von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers entwickelt.
Bei dieser Art der Therapie gehen wir davon aus, dass Sie die "Fachkraft" für Ihre eigene Person sind. Wichtig dabei ist, dass Sie offen und motiviert für Veränderungen sind. So können Sie Ihre Fähigkeit zu mehr Selbstbestimmung zurück erlangen. Die Gesprächsinhalte werden von Ihnen festgelegt. Ich gehe auf die jeweiligen Inhalte ein und unterstütze Sie bei der Erforschung Ihrer selbst. Sie erhalten Anregungen aber keine Ratschläge.
Ziel dieser Therapie ist es auch die vorhandenen Ressourcen zu aktivieren.

Stressreduktion und Entspannungsverfahren
Autogenes Training ist eine Entspannungstechnik, bei der die Konzentration auf bestimmte Körperteile und die Suggestion bestimmter Gefühlszustände zu einer tiefen Entspannung führt. Aus diesem Grund wird das Autogene Training oft auch als konzentrative Selbstentspannung bezeichnet.
Das Verfahren beruht auf der Erkenntnis, dass sich durch Suggestion und Vorstellungskraft das Gefühl der Entspannung auch selbst (autogen) herbeiführen lässt.
Bei der progressiven Muskelentspannung handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Die Konzentration der Person wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen.

NLP
Neurolinguistisches Programmieren, kurz NLP, ist ein Motivations- und Kommunikationsmodell, das in den siebziger Jahren entwickelt wurde. Es wurde durch die Analyse sehr erfolgreicher Psychotherapeuten entwickelt und wird heute in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, wie Therapie, Verkauf, Führung, Partnerschaft und im Umgang mit Kindern angewendet.
Für was steht NLP?
Neuro: Neuro meint das Nervensystem, das wir brauchen, um Informationen aus der Umwelt mittels unserer Sinnesorgane aufzunehmen und dann zu verarbeiten. Unsere Wahrnehmung, unser Denken, Fühlen und Verhalten hängt von unserem Nervensystem ab.
Linguistik: Linguistik steht für Sprache, die wir benutzen um nach außen mit anderen Menschen zu kommunizieren und gleichzeitig innerlich mit uns selbst. Worte schaffen unsere innere Wirklichkeit.
Programmieren: Programmieren meint eine zielgerichtete systematische Veränderung. Der NLP Ansatz meint: Ich verändere mich möglichst gezielt und behalte diese Veränderung bei, sodass ich darauf aufbauen kann. So muss ich nicht jedes Mal von vorne anfangen.

Seminare

In meiner Praxis finden regelmäßig Seminare, Vorträge, Workshops und Vieles mehr statt.
Besuchen Sie mich auf meiner Seite www.praxis-holzleitner.com


3547
Seitenaufrufe seit 03.08.2020
Letzte Änderung am 24.07.2021