Felicitas Hohenhaus

Dipl.-Psych. Felicitas Hohenhaus

Psychologische Psychotherapeutin

Schildergasse 49
50667 Köln (Neumarkt)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Eintragung im Arztregister der Kassenärzlichen Vereinigung Nordrhein
  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Behandlungsangebot

Mein Angebot umfasst die Psychotherapie im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie. Darüber hinaus biete ich auch psychologische Beratung und berufliches Coaching an.

Therapeutische Vorgehensweise und persönliche Haltung

Aufgrund meiner psychotherapeutischen Ausbildung in dem Verfahren der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) greife ich auf eine wissenschaftlich fundierte Methodik zurück.
Im Fokus der KVT stehen das Verhalten, das Erleben, die Gedanken sowie die Gefühle im Hier und Jetzt. Es wird davon ausgegangen, dass Einstellungen, die für eine momentane Problematik verantwortlich seien können, in der Vergangenheit angeeignet wurden. Damit fällt der Blick auch zurück in vergangene Situationen, um ein Erklärungsmodell der Symptomatik zu erstellen. Vor diesem Hintergrund gilt es dann heute, im Hier und Jetzt, Einstellungen und Verhaltensweisen in ihrem Zusammenhang zu verstehen.

Neben den klassischen Methoden lasse ich auch die neuesten Entwicklungen der Verhaltenstherapie, wie z.B. Achtsamkeitsübungen aus der Akzeptanz- und Commitmenttherapie oder die Schematherapie, in meine Arbeit einfließen. Außerdem behandle ich auch mit EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), eine sehr effektive Methode zur Behandlung von traumatischen Ereignissen.

Grundlage einer erfolgreichen Psychotherapie stellt für mich eine vertrauensvolle Beziehung sowie eine Passung zwischen Patient und Therapeut dar. Nur in einer vertrauensvollen Atmosphäre kann eine Linderung seelischen Leides und Lösungsansätze für innere Konflikte erreicht werden.
Von zentraler Bedeutung ist es, das Anliegen des/der Patienten/in sehr genau zu verstehen, weshalb ich viel Wert auf eine ausführliche Diagnostik sowie Anamneseerhebung lege. Sobald die Problematik umfassend verstanden wurde, ermitteln wir Ihre therapeutischen Ziele und ich erstelle einen individuellen Behandlungsplan.

Die ersten viert Probesitzungen (genannt „probatorische Sitzungen“) bieten Zeit und Raum sich gegenseitig kennenzulernen und eine vertrauensvolle Basis aufzubauen. Anschließend wird ein Antrag auf Psychotherapie bei der Krankenkasse gestellt. Es ist darüber hinaus auch möglich die Therapiekosten selbst zu tragen.

Erreichbarkeit

Sie können mich werktags i.d.R. von 9.00-17.00 Uhr erreichen. Falls ich mich in einer Therapiesitzung befinde, können Sie gerne eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie dann gerne zurück. Sie können mich darüber hinaus auch per Email kontaktieren.


10146
Seitenaufrufe seit 22.07.2016
Letzte Änderung am 06.10.2019