Sylvia Hoffmann-Krizanits

Dipl.-Päd. Sylvia Hoffmann-Krizanits

Psychoonkologie

Kiefernstr. 47 a
45525 Hattingen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Pädagogik, Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Psychoonkologie zertifiziert DKG
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, in Einzelfällen Antrag auf außervertragliche Psychotherapie

Behandlungs-Stichpunkte

  • Coaching
  • Psychoonkologie
  • Supervision
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Krebsgesellschaft Sektion PSO; dapo e.V.; Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, Deutsche Palliativstiftung, Palliativnetz EN-Ruhr-Süd & Hattingen
Persönliches Profil

Vita

Zu meiner Person:
Nach dem Studium war ich erst lange Jahre im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung tätig:
Aufbau und Leitung der Weiterbildungsabteilung für ein großes Handelsunternehmen mit den Themenschwerpunkten Mitarbeiterförderung im Verkauf sowie Führungskräfteauswahl und –entwicklung.
Mehrjährige Zusammenarbeit mit einer Unternehmensberatung, Durchführung von Trainings, Personalentwicklungsprojekten und Innovationsprozessbegleitung in Unternehmen.
Ausbildung in systemischem Coaching und Teamentwicklung (2 Jahre, Institut für systemische Professionalität, Wiesloch)
11 Jahre Gesellschafterin einer von mir mitbegründeten Arbeitsgemeinschaft für Personal- und Organisationsentwicklung.
Nicht zuletzt aus einer persönlichen Erfahrung entschied ich mich meine Ausbildung zur Psychoonkologin zu machen und Ausbildungen in Palliativmedizin zu absolvieren.
2003 Gründung Medcompetence, Trainings und Entwicklungsmaßnahmen speziell für den medizinischen Bereich
2008 Praxis für Psychoonkologie und Palliative Begleitung
Mitbegründerin Palliativnetz Hattingen

mögliche Themen Psychoonkologie

Krebs! Und jetzt, was tun?
Mit der Diagnose Krebs gerät eine Welt ins Wanken. Ängste, Fragen, Unsicherheiten und viele neue Anforderungen tauchen auf und müssen vom Patienten und auch von seinen Angehörigen bewältigt werden.
Psychoonkologische Beratung und Begleitung während und nach der Tumortherapie trägt wesentlich dazu bei, Ihnen die Bewältigung der Erkrankung und ihrer Folgen zu erleichtern.

Wie kann ich meine Gesundheit bei Krebs fördern?
Was kann ich zur Stressbewältigung tun?
Wie gehe ich mit meinen Ängsten und Sorgen um?
Wie entwickelt sich meine Beziehung zu meinem Partner/Familie und nahe stehenden Personen?
Wie kann ich mit meinen Kindern darüber reden?
und viele weitere Fragen treten nach der Diagnose Krebs auf.

Unterstützungsmöglicheiten

Wie kann ich Sie unterstützen?
Wissensvermittlung
Beratung und Begleitung
Verhaltenstraining
und Gesprächspsychotherapie können Bausteine der Zusammenarbeit sein

Kinder und Jugendliche

Wenn Eltern, Geschwister oder Freunde an Krebs erkrankt sind, haben Kinder und Jugendliche eine Flut intensiver, oft bedrohlicher Gefühle zu bewältigen. Häufig rauen sie sich auch nicht Fragen zu stellen. Für sie ist das Gefühl unterstützt und wahrgenommen zu werden besonders wichtig. Sprechen Sie mich an.


3323
Seitenaufrufe seit 19.11.2014
Letzte Änderung am 19.07.2018