Erny Hildebrand

Erny Hildebrand

freiRaum für Gesundheit & Kreativität

Goebenstraße 1a
40477 Düsseldorf (Derendorf / Dreieck) Düsseldorf
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Depression
  • Essstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Integrative Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie
  • Freie Heilpraktiker e.V.
Persönliches Profil

Einzeltherapie

In akuten Belastungssituationen, bei seelischen und – begleitend auch bei schweren körperlichen - Erkrankungen kann eine Psychotherapie dabei helfen,einen neuen Umgang mit dem Erlebten zu finden, neue Perspektiven zu entdecken und Lösungswege einzuschlagen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie

- sich in einer akuten seelischen Belastungssituation befinden und darin feststecken
- im Kontakt mit anderen Menschen selbstsicherer und mutiger werden möchten
- aufgrund einer schweren körperlichen Erkrankung Stärkung suchen
- das Gefühl haben, dass Ihnen die Belastungen oder Konflikte am Arbeitsplatz über den Kopf steigen
- in der Familie oder mit dem Partner immer wieder die gleichen Konflikte erleben und das Gefühl haben aus dieser Spirale nicht herauszukommen
- neue Lebenswege gehen möchten und dafür einen therapeutischen Rückhalt brauchen
- sich fragen, wie Sie wieder mehr Lebendigkeit, Kreativität und Freude in Ihr Leben bringen können

Meine Arbeit orientiert sich an den Grundlagen derGesprächspsychotherapie (nach Rogers) und der Integrativen Therapie nach Hilarion Pätzold. Dies ermöglicht es Ihnen,eigene kreative Fähigkeiten (wieder) zu entdecken und als Kraftquellen zunutzen.

Gruppentherapie

Eine therapeutische Gruppe gibt Raum, eigene Ressourcen zu entdecken und innere Blockaden zu lösen. So lassen sich alte, hemmende Muster erkennenund verabschieden und neue Wege finden und gehen, sei es in der Partnerschaft,im Umgang mit Kindern oder Eltern, bei der Lösung alter und neuer Konflikte oder der Suche nach einer beruflichen Neuorientierung. Gleichzeitig gibt die Arbeit in einer Gruppe die Chance, die eigene Achtsamkeit zu stärken und sich selbst, die eigene innere und äußere Bewegtheit oder das eigene Gestimmtsein bewusster wahrzunehmen. Spüren und anerkennen, was an eigenen Gefühlen und Gedanken da ist und davon ausgehend Lösungen zu finden.
Im freiRaum für Gesundheit & Kreativität biete ich eine fortlaufende Jahresgruppe und themenspezifische Wochenendgruppen an.
Da ich eine Zusatzausbildung in Poesie- und Bibliotherapie habe, leite ich zudem eine wöchentlich stattfinden Biografie-Schreibgruppe. Hier können sich die die TeilnehmerInnen bewusst mit ihrem Erlebnissen und Erfahrungen auseinandersetzen, sie aus sich heraus schreiben und auch bearbeiten.

Meine Herangehensweise

Ich arbeite seit 10 Jahren in einer eigenen Praxis, dem freiRaum für Gesundheit & Kreativität. Gemeinsam mit anderen Kolleginnen bin ich hier Teil eines Teams, das sich immer wieder der Herausforderung stellt, einen ganzheitlichen Blick in die Arbeit einzubringen. Wir arbeiten ressourcenorientiert. Dabei geht es darum, die Selbstheilungskräfte der Klienten zu fördern. Die Entdeckung der eigenen, oft schlummernden oder versteckt gehaltenen Kreativität der Klienten, wird dabei häufig zu einem wesentlichen Antrieb im Heilungsprozess.

Meine Ausbildungen:
Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie
Poesie- und Bibliotherapie
Fortbildung in Integrativer Therapie
Fortbildung in der Arbeit mit Menschen mit Ess-Störungen sowie deren Angehörigen

Werkstatt Lebenshunger e.V.

In den Räumen des freiRaums befindet sich auch der Verein Werkstatt Lebenshunger e.V., der im Juni 2012 von einem engagierten multidiziplinären Fachteam gegründet wurde. Der Verein widmet sich dem Thema Ess-Störung auf der Basis eines ganzheitlich-kreativen Ansatzes.

Mit kreativ-künstlerischen Aktionen, Projekten und Medien sensibilisiert er für ein gesamtgesellschaftliches Thema und eröffnet Kindern, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften neue Wege in der Prävention und in der
Gesundheitsförderung-weit über die sachliche Information hinaus.

In den geschützten und einladenden Räumen des freiRaums finden Jugendliche und Erwachsene mit Ess-Störungen, Eltern und Angehörige schnell und zeitnah Hilfe und Unterstützung in Form von niederschwelligen Einzel- und Gruppenangeboten, kreativer Projektarbeit und Seminaren.

Eine besondere Quelle für die Arbeit des Vereins sind die schöpferischen Werke von Menschen, die selbst an einer Ess-Störung leiden oder gelitten haben. Sie zeigen, wie eng jede Ess-Störung auch mit dem Hunger nach Leben verbunden ist und wie wichtig kreative Medien werden, wenn Worte fehlen.

Kontakt:
Werkstatt Lebenshunger e.V.
Tel.: 0211-239 71 01
info@werkstattlebenshunger.de
www.werkstattlebenshunger.de


3604
Seitenaufrufe seit 23.05.2013
Letzte Änderung am 23.05.2013