Heinrich Guggenbiller

Heinrich Guggenbiller

Psychologischer Psychotherapeut

Pfaffenwiesenstr. 16
71229 Leonberg (Eltingen) Leonberg (Böblingen)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Studium: Theologie, Tiefenpsychologie und Analytische Psychotherapie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Privatabrechnung entsprechend gemeinsamer Absprache

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie
Persönliches Profil

Erweiterung meiner Therapeutischen Arbeit durch GFK: Methode der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Abgeschlossenes Studium der Psychotherapie und Tiefenpsychologie an der Stuttgarter Akademie für Tiefenpsychologie und Analytische Psychotherapie. Ausbildung zum Partnerschafts- und Sexualberater in ZIST, sowie vielfache Fortbildung im Lauf der über 30 Jahre praktischen Arbeit als Therapeut.

Meine Einstellung zu Psychotherapie

In meiner beruflichen Arbeit ist mir wichtig, offen zu sein für den einmaligen Menschen vor mir, seine jetzigen Gefühle und Bedürfnisse.
Wenn Sie Hilfe zur Selbsthilfe suchen, achte ich gern mit Ihnen darauf, welcher gewohnte Umgang mit sich und anderen heute für Sie schädlich ist. Was wir sehr gewohnt sind, fällt uns oft selbst nicht mehr auf. Wir bekommen nur die Auswirkung mit, wenn eine praktizierte Gewohnheit unserer heutigen Lebenssituation nicht mehr entspricht. Dann brauchen wir manchmal jemanden, der uns hilft, die jetzt schädlichen Reaktionsmuster zu bemerken. So habe ich auch selbst Psychotherapie kennen gelernt.

Wenn Sie möchten, begleite ich Sie gern auf dem oft mühsamen Weg des Umlernens: Ihr gewohntes Reaktionsmuster sind Sie ja nicht schlagartig los, wenn Sie es erst einmal sehen. Sie brauchen Geduld mit sich, wenn es nicht so schnell geht, wie Sie wollen. Hilfreich dabei ist, auf den guten Grund hinzuschauen, den Sie einst hatten, sich das anzugewöhnen, was Ihnen heute hinderlich ist. Wenn Sie dies erkennen, kann es Sie u.U. stark bewegen. Möglicherweise sind Gefühle, die Sie damals nicht zulassen durften, in Ihnen gestaut und wollen endlich abfließen. Nur so können Sie ja damit fertig werden. Es kann sein, dass Sie dazu eine einfühlsame Begleitung brauchen. Dies könnte in der Therapie geschehen.

Unsere jetzigen Probleme hängen immer auch mit der erlernten Weise, wie wir kommunizieren, zusammen. Befreiende Alternativen dafür habe ich in den letzten Jahren bei Marshall B.Rosenberg „Gewaltfreie Kommunikation“ gefunden, die ich inzwischen auch in meiner Arbeit beachte.

Kurzer Lebenslauf

Nach Abitur 1956 Mönch in der Benediktinerabtei Maria Laach/Rhld. Studium der Philosophie und Theologie. 1968 Austritt aus dem Kloster und Studium analytischer Psychotherapie. Seit Examen 1973 Arbeit in freier Praxis als Psychotherapeut, bis 1985 in Sindelfingen, seitdem in Leonberg. Im Lauf der Jahre vielfache Fortbildung. Seit 1972 verheiratet, zwei Kinder.


Psychologischer Psychotherapeut, BRD Deutschland. Landespsachotherapeutenkammer Baden-Württemberg.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

20517
Seitenaufrufe seit 10.12.2004
Letzte Änderung am 07.06.2022