Gabriele Gaigl

Dr. Gabriele Gaigl

Psychologische Psychotherapeutin

Görresstraße 8a
80798 München München
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Hypnose
  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über zwölf Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer Bayern
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Als approbierte psychologische Psychotherapeutin biete ich Ihnen in meiner Praxis professionelle, wissenschaftlich fundierte und lösungsorientierte Unterstützung bei der Bewältigung psychischer Schwierigkeiten und der Auseinandersetzung mit persönlichen Herausforderungen.

In meiner psychotherapeutischen Arbeit möchte ich Ihnen einen geschützten Raum bieten - mir ist es sehr wichtig, Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen und eine vertrauensvolle und wertschätzende Gesprächsatmosphäre zu schaffen, so dass Sie sich ohne Angst vor Bewertung öffnen können. Ziel ist es, Sie in einer für Sie angenehmen Atmosphäre bei einer ganzheitlichen Bearbeitung Ihrer Schwierigkeiten zu unterstützen, alternative Sichtweisen anzuregen und Ihnen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Ergänzend zur kognitiven Verhaltenstherapie integriere ich auch andere hilfreiche Ansätze - individuell auf Sie zugeschnitten - in meine therapeutische Arbeit ein.
Diese umfassen verschiedene Methoden der sogenannten 3. Welle der Verhaltenstherapie (Elemente aus der Schematherapie, Emotionsfokussierten Therapie, Dialektisch-Behavioralen Therapie und achtsamkeitsbasierte Ansätze).

Vita

Ausbildung:
2017: Abschluss des Studiums der Psychologie (M. Sc.)
2022: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) mit Zusatzqualifikation der Gruppenpsychotherapie
2022: Promotion zur Doktorin der Humanbiologie an der LMU München

Berufliche Tätigkeiten:
Seit 2023: Tätigkeit in eigener Privatpraxis
2021-2023: Koordinatorin des vom Innovationsfond des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) geförderten Forschungsprojekts zur strukturierten Implementierung digitaler Leitlinienempfehlungen bei Schizophrenie (SISYPHOS) an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Augsburg
2017-2022: Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Centrum für Integrative Psychotherapie München (Kirinus CIP Akademie)
2018-2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München; Forschungsgebiete: Versorgungsforschung im Bereich der Schizophreniebehandlung und Kombination Kognitiv-Behavioraler Psychotherapie mit präfrontaler Gleichstromstimulation bei Patienten mit Major Depression
2017-2018: Klinisch-psychotherapeutische Tätigkeit auf der Depressionsspezialstation der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München

Abrechnung / Kosten

Privatversicherte / Beihilfe
In der Regel werden die Kosten für eine ambulante Psychotherapie durch die privaten Krankenversicherungen und durch die Beihilfe in voller Höhe übernommen. Jedoch kann der Umfang der Kostenübernahme von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein. Bitte nehmen Sie daher vor Therapiebeginn Kontakt mit Ihrer Krankenversicherung auf und prüfen Sie die Rahmenbedingungen für ambulante Psychotherapie in Ihrem Tarif. Ihre Krankenversicherung wird Ihnen Antragsformulare zusenden, die wir gern gemeinsam gemäß den Versicherungsbedingungen ausfüllen können, um Ihre ambulante Psychotherapie zu beantragen. Bei Beginn der ambulanten Psychotherapie erfolgt die Abrechnung dann nach der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP).

Freie Heilfürsorge
Die freie Heilfürsorge erhalten Polizeivollzugsbeamte, Vollzugsbeamte des Bundesgrenzschutzes, Beamte im Einsatzdienst der Berufsfeuerwehren und bei Landesfeuerwehrschulen, Beamte in Justizvollzugsanstalten und Zivildienstleistende. Als Soldat der Bundeswehr haben Sie Anspruch auf unentgeltliche truppenärztliche Versorgung. Im Notfall und durch Überweisung durch den Truppenarzt kann ein niedergelassener Arzt bzw. Psychotherapeut aufgesucht werden.

Selbstzahler
Als Selbstzahler tragen Sie die Kosten der psychotherapeutischen Behandlung allein. Dies erspart Ihnen das bürokratische Antragsverfahren und gewährleistet Ihnen höchste Diskretion. Auch ist es möglich, die Rahmenbedingungen (Sitzungsdauer und - frequenz), orientiert an Ihren Bedürfnissen flexibler zu gestalten. Das Honorar ist an die Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP) angelehnt. Beratung und Coaching sowie achtsamkeitsbasierte Verfahren werden ebenfalls orientiert an der GOP vergütet. Sprechen Sie mich gern an, um individuelle Konditionen zu erfahren.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich gerne telefonisch oder per Mail unter gaigl(a)pjpv.de


1195
Seitenaufrufe seit 23.12.2022
Letzte Änderung am 22.02.2024