Esther Fraund

Esther Fraund

Gestalttherapeutin

Donaustr. 103
12043 Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), BA-Psychologie, MA Integrierte Versorgung von psychotisch kranken Menschen
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Gestalttherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Die Gestalttherapie ist eine holistische Therapieform, die Intellekt, Körpererleben, Sinneswahrnehmungen, Fühlen sowie emotionales Erleben als eine Einheit versteht. In der Therapie geht es darum Bewusstsein (awareness) für diese verschiedenen Ebenen zu schärfen und diese erlebbar zu machen, sowie Verantwortung für die eigenen Gefühle zu übernehmen. Dieser Fokus auf den Gegenwartsmoment und das Bewusstsein für den eigenen Körper, Geist und Fühlen haben mich von Anfang an zu der Gestalttherapie hingezogen. Eine Parallele hier ist mein buddhistischer Hintergrund, der mich schon lange begleitet. Ich bin mit buddhistischen Eltern aufgewachsen und habe selbst mit ca. 13 Jahren begonnen zu meditieren und Seminare in diesem Bereich zu besuchen.

Die Gestalttherapie geht von einer ursprünglichen Gesundheit des Menschen und seinem Wachstumspotential aus und möchte Wege aufzeigen, wie sich Menschen mit ihrer ursprünglichen Gesundheit wieder verbinden und ihre Potentiale entfalten können. Sogenannte offene Gestalten, Erlebnisse oder unerledigte Angelegenheiten, werden in der Gestalttherapie beleuchtet und versucht in der Gegenwart zu schließen, mit dem Ziel blockierte Energie wieder freizusetzen. In der Gestalttherapie ist der Mensch nie getrennt von seiner Umwelt zu betrachten- es besteht eine Wechselwirkung zwischen Individuum und dem ökologischen, sozialen und politischen Feld.

Wie ich arbeite:

Ich verstehe mich als Begleiterin, die einen sicheren Raum schafft, damit meine Klienten*innen sich selbst entdecken, entfalten und erfahren können. Verschiedene Gefühle können ausgedrückt werden und Platz haben. Die Klientin ist die Expertin für sich selbst und ich unterstütze dabei Bewusstsein für innere Prozesse, Widersprüchlichkeiten oder Konflikte, vorhandene Fähigkeiten und Potenziale zu schärfen. Ich gebe aktiv Resonanz auf was ich im Kontakt mit meinen Klienten*innen erlebe. Ich arbeite Achtsamkeitsorientiert, mit einer grundlegenden neugierigen, offenen und wertschätzenden Haltung gegenüber anderen Menschen und wende u.a. Achtsamkeitspraktiken und Übungen an, die ein Gewahrsein auf den Körper richten.


374
Seitenaufrufe seit 11.02.2022
Letzte Änderung am 11.02.2022