Institutsambulanz des ifs Institut für Systemische Familientherapie

Institutsambulanz des ifs Institut für Systemische Familientherapie

Dreiringstr. 11
45276 Essen
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Diplom-Pädagogik, Diplom-Sozialpädagogik, Master in Psychologie, Master in Pädagogik, Master in Sozialpädagogik
  • in Ausbildung z. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Supervision
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Die Institutsambulanz des ifs (Institut für Systemische Familientherapie, Supervision und Organisationsentwicklung) bietet Einzelnen, Paaren und Familien (Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen) die Möglichkeit schnell und unbürokratisch einen Therapieplatz zu bekommen. Die Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung sind im 4. und 5. Jahr ihrer Ausbildung oder haben vor kurzem ihre Weiterbildung abgeschlossen. Sie werden durch erfahrene Supervisoren engmaschig supervidiert. In ihrer Grundausbildung sind alle Kolleginnen und Kollegen Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Sozialpädagogen. Die meisten verfügen über eine langjährige Berufserfahrung im klinisch-psychosozialen Arbeitsfeld und haben oft zusätzliche Weiterbildungen in einem weiteren Therapieverfahren.
In der Ambulanz arbeiten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Paar- und Familientherapeuten, Traumatherapeuten, Supervisoren und Coaches.

Arbeitsschwerpunkte

Das ifs ist eine systemische Aus- und Weiterbildungsstätte. In der Ambulanz kommen unterschiedlichste systemische Konzepte (Familientherapie, Kurzzeittherapie, Hypnosystemische Konzepte, systemische Sandspiel, Marte Meo etc.) zum Einsatz. Das Gebiet der Psychotraumatologie ist ein weitere Arbeits- und Forschungsschwerpunkt des ifs. Mitarbeiter des Instituts haben wesentlich zu Anerkennung und Verbreitung eines systemischen Ansatzes in der Psychotraumatologie beigetragen.
Neben der Psychotherapie werden unterschiedliche Beratungsangebote, Coaching, Supervision und natürlich unterschiedlichste Weiterbildungsmaßnahmen angeboten

Kosten

Die Psychotherapien in der Institutsambulanz können über private Krankenversicherungen abgerechnet werden. In Einzelfällen ist auch eine Finanzierung durch die gesetzliche Krankenkasse möglich. Für Privatzahler berechnen wir 50,00 Euro für eine Sitzung mit Kindern und Jugendlichen. Für eine Sitzung Paartherapie oder Familientherapie berechnen wir 75,00 Euro.

Vita

Das ifs gehört zu den ältesten und größten systemischen Aus- und Weiterbildungsstätten in Deutschland. Als erste systemische Ausbildungsstätte wurde das ifs 2008 staatlich anerkannt und darf seitdem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie ausbilden. Gegenwärtig lassen sich mehr als 500 Kolleginnen und Kollegen im ifs in längerfristigen Maßnahmen aus-, fort- oder weiterbilden.


6732
Seitenaufrufe seit 06.09.2012
Letzte Änderung am 10.09.2019