Daniel Weber

Daniel Weber

Staatlich approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT)

Wilhelmstraße 50
47169 Duisburg (Marxloh)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Staatliche Approbation Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Kölsch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Eintrag in das Arztregister bei der Kassenärztlichenvereinigung Nordrhein als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT)
  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Ich behandele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter von 21 Jahren (in Ausnahmefällen auch darüber hinaus) z. B. mit folgenden psychotherapeutischen Themen:
ADHS und ADS
Aggressives und oppositionelles Verhalten: z.B. Probleme bei der Einhaltung von Regeln und Grenzen, aggressives Verhalten gegenüber den Eltern, Lehrern und Gleichaltrigen
Ängste: z.B. Trennungsängste, soziale Ängste, Schul-, Leistungs- und Versagensängste, spezifische Phobien (z.B. Agoraphobie, Spinnenphobie)
Zwänge: an bestimmten Gedanken und/ oder Handlungen festhalten oder diese ständig wiederholen
Tic’s: unbewusste stereotype Bewegungsabläufe/ motorische und/ oder vokale Tic's
Trauerreaktionen: z.B. Trennung der Eltern, Verlust eines Elternteils
Schlafstörungen: Ein- und Durchschlafprobleme, Alpträume
Einnässen, Einkoten
Psychosomatische Beschwerden wie Bauch- oder Kopfschmerzen oder Übelkeit ohne organischen Befund
Überlastungs- und Stressreaktionen, Burnout Syndrom, Hypersensibilität
Schrei-Schlaf- Fütter- Störungen (Regulationsstörungen) bei Säuglingen
Weitere Angebote im Bereich der Beratung, Coaching und Fortbildung

Kostenübernahme

Gesetzliche Krankenversicherung
Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Private Krankenversicherung / Beihilfe
Falls Ihre Versicherungspolice "Psychotherapie" enthält, übernimmt Ihre Private Krankenversicherung entsprechend die Kosten der Behandlung.

Selbstzahler
Manche Patient/ Innen möchten die Behandlungskosten lieber selbst ("aus eigener Tasche") zahlen und nicht mit ihrer Versicherung abrechnen. Für diesen Fall richtet sich mein Honorar nach der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP).

Behandlungsphilosophie

Ich biete meinen Patient/ Innen sowie deren Bezugspersonen Psychotherapie in Duisburg Marxloh an.
Mein Behandlungsangebot richtet sich an alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Eltern/ Bezugspersonen (z.B. Erzieher/ Lehrer).
Das Behandlungsspektrum erstreckt sich grundsätzlich auf alle psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Vor Beginn einer Therapie führe ich mit meinen Patient/ Innen eine umfassende leistungs- und störungsspezifische psychologische Diagnostik durch (z.B. ADHS, LRS).
Die therapeutische Beziehung ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg einer Therapie und für die beabsichtigten Veränderungen. Daher lege ich im therapeutischen Prozess sehr viel Wert darauf, eine auf gegenseitiger Wertschätzung, Achtung und Vertrauen basierende Beziehung aufzubauen.
Basis meiner Arbeit bildet die Verhaltenstherapie.
Mir ist es sehr wichtig, die Bedürfnisse meiner Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen und gemeinsam individuelle Lösungswege zu entwickeln, die zu erwünschten Veränderungen führen können. Aus diesem Grund integriere ich Ansätze und Elemente aus verschiedenen Verfahren z.B. aus Systemischer Therapie, Schematherapie, Achtsamkeitsbasierten Verfahren und den Ansatz der anthroposophischen Menschenkunde. Ich sehe meine Patientinnen und Patienten sowie deren Familien in ihrer Gesamtheit und möchte ihnen ganzheitlich helfen.
Das bedeutet für mich, dass ich ihre Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten bewusst und erfahrbar mache, damit sie eine positivere Wahrnehmung von sich selbst entwickeln können.
Ein zentrales Ziel ist es, im Rahmen der Therapie gemeinsame Lösungen für die aktuellen Probleme zu entwickeln und Strategien zu erarbeiten, die helfen auch zukünftige Probleme und Hürden im Leben eigenständig und gestärkt zu meistern sowie eine zuversichtliche Lebenseinstellung zu entwickeln.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

• 2010-2015 Weiterbildung zum staatlich anerkannten Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeuten am Ausbildungsinstitut Akip der Universität zu Köln
• 2015 Staatliche Approbation zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
• 2015 Arztregistereintrag, Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW
• Berufliche Tätigkeiten in der Schwerpunktambulanz für ADHS & expansive Störungen bei AKiP an der Uniklinik Köln



2987
Seitenaufrufe seit 15.07.2015
Letzte Änderung am 13.11.2019