Christina Falk

Dipl. -Psych. Christina Falk

Psychologische Psychotherapeutin

Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg (Hinterhof) Hamburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Schmerzpsychotherapeutin, Preventive Psychotherapie / Prävention psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz, Arbeitspsychotherapie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPtV)
  • Psychotherapeutenkammer Hamburg
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Als Psychologische Psychotherapeutin bin ich bereits seit 15 Jahren in verschiedenen Bereichen des Psychiatrie- und Psychotherapiewesens unterwegs. Stationäre Patient*innen, teilstationär/tagesklinisch oder in Ambulanzen, überall sind die Menschen krank und das Therapieangebot reicht kaum aus. Lange Zeit habe ich mich in verschiedenen Projekten damit beschäftigt, wie sich die Verfügbarkeit von Therapieplätzen steigern und der Zugang zu ihnen erleichtern lassen. Doch die Struktur unseres Gesundheitssystems ist ziemlich robust gegenüber Veränderungen.

Behandlungsphilosophie

Mit meinem Studium der Psychologie und der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit der Fachweiterbildung in biografisch-systemischer Verhaltenstherapie ist es mir gelungen, weit gefächerte therapeutische Ansätze, Interventionen und Theorien zu einer eigenen therapeutischen Haltung zu verbinden. Vor einigen Jahren habe ich die Weiterbildung zur „Speziellen Schmerzpsychotherapeutin“ absolviert und war in diesem Bereich einige Jahre klinisch tätig. Fortbildungen in „Gerontologie und Alterspsychotherapie“ sowie in „Klinischer Organisationspsychologie und betrieblicher Psychotherapie“ haben mich immer wieder gefordert und zu neuen Ideen inspiriert.


59
Seitenaufrufe seit 13.03.2024
Letzte Änderung am 15.03.2024