Susan Janet Burger

Susan Janet Burger

Praxis für Traumatherapie, systemische Supervision&Coaching, Dunkelfelddiagnostik

Augustenstr. 41
80333 München
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • (Voll-) Heilpraktiker/in, Traumatherapie,Dunkelfelddiagnostik
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Heilpraktiker Zusatzversicherung

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Integrative Therapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Fachverband deutscher Heilpraktiker
  • Somatic-Experiencing e.V
  • Verein für Familientherapie
Persönliches Profil

Praxis in München und Kempten

TraumaTherapie PITT, Somatic Experiencing, Körperorientierte Gesprächstherapie,
Supervision, Coaching, Krisenintervention, Kollegiale Beratung
Dunkelfelddiagnostik

Verfahren und Methoden

*Somatic Experiencing nach Peter Levine - Traumatherapie
*Traumatherapie PITT nach Prof. Dr. Luise Reddemann
Beides sind sanfte körperpsychotherapeutische Methoden.

Peter Levine geht davon aus, dass das Trauma sich im Nervensystem fest setzten kann. Mehr Infos unter www.somatic-experiencing.de
Zuerst erarbeite ich mit Ihnen - im geschützten Rahmen - Ihre Ressourcen. Erkläre Ihnen verständlich, die Auswirkungen von Traumata in Ihrem System. Verstehen ist der erste Schritt zur Genesung.
Es ist eine Grundvoraussetzung für diese Arbeit, dass Sie sich sicher und gut fühlen. Vorher wird kein Thema bearbeitet.
Lernen Sie wieder, auf die 'leise Stimme' Ihres Körpers zu hören und zu vertrauen.
Eigene Grenzen wahrnehmen und respektieren.
Dieses bekannte Wissen in Ihnen und der Einsatz Ihres Körperbewusstseins - das macht Sie in Ihrem Tempo unabhängig und frei. Wenn die Regulierung des Nervensystems einsetzt , stehen Ihnen immer mehr von Ihren bekannten Energien zur Verfügung.
Im therapeutischen Gespräch und unter Einbeziehung Ihrer Körpersignale merken Sie, dass Sie sich wieder auf sich selbst verlassen können.
Mit dieser wieder neu erlernten Erfahrung, betrachten wir gemeinsam, in Ihrem Tempo das mitgebrachte Thema.
Es ist nicht notwendig und auch manchmal nicht günstig, in das alte Trauma hineinzugehen.
Mit Somatic Experiencing kann blockierte Energie ( Trauma) aus dem Nervensystem behutsam und sanft gelöst werden. Somit steht Ihnen verloren gegangene Energie wieder zur Verfügung.

Erfahren * Verstehen * Verändern

- Medizinische Traumata z. B. nach Entbindung, Unfällen, Krankenhausaufenthalten
- Hilfe bei Suizid für Angehörige
- Systemische Einzelaufstellung auch in Verbindung mit Traumata
- Fall Supervision - u.a. mit Entwicklungsflussmodell
- Umgang mit Stress, Krisenintervention, Entschleunigung erleben

Organ-Dialog
- Körperorientierte Arbeit. Kontakt Aufnahme mit gezielten Organen. Mit dem Inneren Auge mit einem Organ in Kontakt gehen. Sehr hilfreich z. B.für Schmerzpatienten, nach Herzinfarkt, Nierenoperationen,Transplantationen

Dunkelfelddiagnotik - Der Blick ins lebendige Blut. Was raubt Ihnen aktuell die Kraft? Welche Themen belasten zusätzlich Ihren Körper und wirken auf die Seele?
z. B. Schwermetalle oder parasitäre Belastungen? Wo braucht Ihr Körper noch gezielt Unterstützung zur Stärkung und Gesundwerdung?

Arbeit mit Ihrem Tier auf gezielte Nachfrage

Vita

- Heilpraktikerin
- TraumaTherapie - Somatic Experiencing nach Dr.Peter Levine
- TraumaTherapie nach Prof. Luise Reddemann PITT
- Emotional First AID
- Systemischer Coach DGSF
- Systemische Supervisorin DGSF
- Mentorin für S.A.F.E
- Microkinesítherapeutin
- Dozentin in der Fort - und Weiterbildung
- Anästhesie- und Intensiv KrSr.

Krisenintervention und Kollegiale Beratung

Für Therapeuten, Rettungskräfte ( Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste ), Pflegekräfte und Menschen in Notsituationen

Themenschwerpunkte:
Traumata, Burn out , Stressbewältigung, Konflikte
Kommunikation, Gesprächsführung, Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
Immer unter Einbeziehung der Körperwahrnehmung und des Körperempfindens


1402
Seitenaufrufe seit 12.01.2016
Letzte Änderung am 13.08.2017