Andreas Bingel

Andreas Bingel

Vivendi Psychotherapie - Psychotherapeutische Praxis, Beratung & Coaching

Sedanstrasse 45
30161 Hannover Hannover
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie, Psychologischer Psychotherapeut (VT)
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe, Berufsgenossenschaften und -verbände

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Online-Beratung
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • PTK NDS, NCare, IVP Networks, Eintrag in das Ärzteregister KNV
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

‚Es ist schwierig, Glück in sich selbst zu finden, aber es ist unmöglich, es irgendwo anders zu finden.’ (Arthur Schopenhauer).

Psychotherapeutische Arbeit ist ein „verstehender Ansatz auf Augenhöhe“. Das annehmende und akzeptierende Verständnis für die Position des Gegenübers ist für mich eine wichtige Voraussetzung für eine gute psychotherapeutische Beziehungsarbeit. Verhaltenstherapie geht oftmals tiefer in den Prozess von Emotionen und Erleben als viele Menschen dies glauben.

Ich möchte Sie gerne dazu einladen, gemeinsam mit mir die Zusammenhänge, Entstehung und Bedingungen Ihrer Belastungen zu verstehen und mögliche, für Sie passende, Lösungen im Umgang damit erkunden. Eine Verringerung von Lebensproblemen oder Belastungserleben steht im Zentrum. In meiner Arbeit beziehe ich oftmals (wenn auch nicht immer) biografische Themen ein. Mir ist es wichtig verstehen was wirklich das „Thema“ um richtige Schritte zu erkennen und anhaltende Erleichterung zu erlangen. Unbedingt wichtig ist es, gemeinsam zu erkunden, was ihr Ziel in der Psychotherapie ist. In diesem Prozess begleite ich Sie.

Typische Themen in der Therapie sind z. B. Ängste, depressive Verstimmungen, ein negatives Selbstbild, geringer Selbstwert, emotionale Probleme wie Scham- und Schuldgefühle, Trauer, Belastung als Reaktion auf kritische Lebensereignisse (Trennung, Verluste) oder eine überfordernde Umwelt (Konflikte am Arbeitsplatz, in der Familie oder Partnerschaft), Lebensprobleme bei Barrieren wie Erkrankung oder anderen Belastungen wie Einsamkeit, körperliche Stressreaktionen und -symptome.

Es geht in der Therapie auch darum zu fördern was gut ist und was Sie psychisch, sozial und körperlich stärkt. Mir ist es ein Anliegen, dass Sie am Ende der Therapie eigenständig im Umgang mit Problemen gestärkt sind.

Ein wissenschaftlicher Hintergrund und Standard stellen für mich selbstverständliche Voraussetzungen für meine therapeutische Arbeit dar.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen und auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen.

Andreas Bingel
Psychologischer Psychotherapeut (VT)

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium Psychologie Universität Hildesheim: Im Master Schwerpunk Klinische Psychologie. Abschluss: Master of Science

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (VT) bei (GfVT). Fachkundenachweis in Verhaltenstherapie, übende Verfahren (Autogenes Training, PMR nach Jacobson), Gruppentherapie.

Erlangung der Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (VT) mit Eintragung in das Ärzteregister der KVN.

Festanstellungen: Über 4,5 Jahre als Psychologe bei Klinikum Wahrendorff GmbH, Sehnde. Stationen: Teil-, vollstationär, akutpsychiatrisch.

Aktuell in Teilzeit Festanstellung bei Hannoversche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. mit Beteiligung am Netzwerk Suizidprävention für junge Menschen

Fortbildung: GSK (Gruppentraining Sozialer Kompetenzen)
Teilnahmen Kongresse: DGVT, MASPTVT Universität Bern

Verfahren und Methoden

Klassische Verfahren der kognitiven Verhaltenstherapie und die Integration von neueren Verfahren aus der 3. Welle der Verhaltenstherapie:
- Achtsamkeitsbasierte Verfahren
- Schematherapie
- IRRT (bei PTBS)
- Emotionsfokussierte Therapie
- ACT
- CBASP

Beratung und IGeL Leistung (individuelle Gesundheitsleistungen):
- Paartherapie
- Gesundheitscoaching (Erhalt der Arbeitsfähigkeit).
- Lebensberatung und themenspezifisches Individualcoaching
- Soziales Kompetenztraining, Selbstbehauptungstraining,
- Stressbewältigungstraining

Videotherapie und -Beratung ist möglich.


992
Seitenaufrufe seit 06.01.2024
Letzte Änderung am 02.03.2024