Agnieszka Bezler

Dipl.-Psych. Agnieszka Bezler

Psychologische Psychotherapeutin

Große Straße 11
22926 Ahrensburg Ahrensburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Psychoonkologin
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • GPTG e.V.
Persönliches Profil

Kontakt / Praxis

Zur Anmeldung für einen Therapieplatz können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben an: praxis-bezler@mail.de (Bitte berücksichtigen Sie dabei die Datenschutzbestimmung. Näheres dazu finden Sie am Ende des Textes). Die derzeitige Wartezeit auf ein Therapie kann bis zu 4 Monaten betragen.

Die Praxis ist im Zentrum von Ahrensburg gelegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln (auch für Hamburger) gut erreichbar. Der Behandlungsraum ist groß und modern ausgestattet. Sie werden nach dem neusten Wissenstand behandelt mit dem Einsatz modernster Verfahren, wie EMDR.

Für Betroffene, die in ländlichen Gebieten leben und einen schweren Zugang zu einer ambulanten Psychotherapie haben, biete ich eine Videobehandlung an. Das Erstgespräch findet jedoch persönlich in meiner Praxis statt.

Die Abrechnung erfolgt direkt mit Ihrer Krankenversicherung. Bitte bringen Sie zum Erstgespräch Ihre gültige Versichertenkarte mit. Privatversicherte werden in meiner Praxis nicht bevorzugt.

Ich begegne Ihnen mit Respekt, Wertschätzung, Wohlwollen, Verständnis und Empathie. Wir können in der Therapie gemeinsam ein Stück des Weges gehen um Ihre Kraftquellen und Potentiale wiederzuentdecken oder neu zu entwickeln.
Ich unterstütze Sie dabei Ihr Leben nach schwerwiegenden Verlusten, Schicksalsschläge und /oder überwältigende traumatische Erfahrungen wieder zu gewinnen.
Ich freue mich, Sie kennen zu lernen!

Arbeitsschwerpunkte

Neben den o.g. Behandlungsbereichen liegt mein Tätigkeitsschwerpunkt in der Behandlung der psychischen Folgen von traumatische Erfahrungen wie z.B. Unfälle, lebensbedrohlichen Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt oder körperliche Gewalt. Ich setze dabei folgende Interventionen ein:
*Screen-Technik
*EMDR
*Brainspotting
*Körperzentrierte Traumatherapie

Als zertifizierte und erfahrene Psychoonkologin widme ich mich auch Patienten, die an einer Krebserkrankung leiden oder diese überstanden haben.

Zudem finden Paare, die sich in einer Kriese befinden eine angemessene Begleitung im Rahmen einer differenzierungsbasierte Paartherapie nach David Schnarch. (Selbstzahlerleistung).


Aus und Weiterbildung

*ein fünf jähriges Studium der klinischen Psychologie an der Universität Hamburg
Abschluss im Jahr 2008.
*eine fünf Jährige Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Institut für Verhaltenstherapie Ausbildung Hamburg, Approbation im Jahr 2013.
*eine ein Jährige Ausbildung zum Psychoonkologen bei der Deutschen im Jahr Gemeinschaft für Psychosoziale Onkologie (Abschluss mit einem Zertifikat)- anerkannt durch die Deutsche Krebsgesellschaft. 2010/2011
* eine ein Jährige Trauma- Ausbildung am Traumainstitut Berlin von Oliver Schubbe 2014/2015
*eine ein Jährige EMDR Ausbildung am Traumainstitut Berlin von Oliver Schubbe. 2015
*Traumafortbildung: Körperfokussierte Traumabehandlung 2016
* Fortbildung zum "Inneren Kind" im Zentrum für Psychotraumatologie Hamburg 2016
* differenzierungsbasierte Paartherapie nach David Schnarch in der DGVT 2023



Beruflicher Vorerfehrungen:

- eine ein Jährige, stationäre Tätigkeit in der Psychosomatik Schön Klinik- Eilbek
- eine 1,5 Jährige, stationäre Tätigkeit in der Asklepios Klinik Nord- Ochsenzoll- Schwerpunkt: Schizophrenie
- eine 2 Jährige klinische Tätigkeit als Psychoonkologin im Brustzentrum in der Asklepios Klinik Nord- Heidberg.
- Aufbau und psychologische Leitung der multimodalen Schmerztherapie in der Asklepios Klinik Nord- Heidberg (2 Jährige Tätigkeit)
- Aufbau und psychologische Leitung einer Psychiatrischen Institutsambulanz in der Asklepios Klinik Nord- Heidberg (2 Jährige Tätigkeit)
- Aufbau und psychologische Leitung von zwei Selbsthilfegruppe ("Fibromyalgie" und "Frauenselbsthilfe nach Krebs")
- aktuell ambulante Tätigkeit in eigener Praxis.

DATENSCHUTZ

Sollten Sie mit mir Kontakt über meine Email aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz1 lit. A. DSGVO.

Die Angaben Ihrer gültigen personenbezogenen Daten, wie E- Mail- Adresse, Vor- und Nachname und die Telefonnummer, ist erforderlich, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Diese Daten werden nur zu Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bitte schreiben Sie keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtsmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt. Den Wiederruf können Sie schriftlich oder per Mail an mich richten: Dipl.-Psych. Agnieszka Bezler, praxis-bezler@mail.de Unabhängig davon haben Sie Recht sich bei der Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes zu beschweren, insofern Sie eine Datenschutzverletzung mutmaßen. Die für mich zuständige Sachbearbeiter der Aufsichtsbehörde ist:

Name: Marit Hansen
Anschrift: Holstenstr. 98, 24103 Kiel
Kontaktdaten: Tel. 0431-9881200
Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 22.05.2018. Ich behalte mir vor, die Datenschutzerklärung zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern oder an geänderte behördliche oder gerichtliche Vorgaben anzupassen.


28069
Seitenaufrufe seit 21.03.2014
Letzte Änderung am 15.09.2023