Barbara Thoma

Diplom Psychologin Barbara Thoma

Psychologische Privatpraxis für systemische Therapie, Coaching und Beratung

Bahnhofstr. 13
67269 Grünstadt
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, systemisches Gesundheitscoaching über einige gesetzliche Krankenkassen

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Italienisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Systemische Gesellschaft - Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

• Studium der Psychologie mit Abschluss Diplom

zertifizierte Zusatzausbildungen
• Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie (MAGST, SG)
• Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen (HSI Heidelberg)
• Systemische Sexualtherapie (IGST Heidelberg, Prof. Dr. U. Clement)

Behandlungsphilosophie

Meine Arbeit basiert auf den Grundsätzen systemischen Denkens und Handelns.
Ich gebe Ihnen keine Lösung vor sondern gehe davon aus, dass jeder Mensch ein Experte seiner selbst ist.
Ich habe Vertrauen in Ihre Kompetenzen und Ressourcen, für sich neue Lösungsmöglichkeiten zu entdecken, zu entwickeln und auszuprobieren.
Durch verschiedene Techniken und Methoden werden Sie neue, noch nicht entdeckte Handlungsoptionen aufspüren und erproben.
Meine Haltung Ihnen gegenüber ist vorurteilslos, offen und wertschätzend.
Ich orientiere mich nicht nach Problemen sondern arbeite lösungs- und zukunftsorientiert ohne die Vergangenheit außer Acht zu lassen.
Ich dränge Sie nicht in eine bestimmte Richtung, sondern begleite Sie dabei, für sich die richtige Richtung zu finden. Sie bestimmen, wann Sie Ihr Ziel erreicht haben.
Ich nehme jedes Anliegen ernst.

Ich bin nicht an Kassenvorgaben bzgl. Psychotherapie gebunden, das bedeutet es gibt keine Vorgaben zur Anzahl der Sitzungen. Sie entscheiden, wann Sie Ihr Anliegen geklärt oder Ihr Ziel erreicht haben.

Eine wirksame Therapie setzt einen vertraulichen therapeutischen Kontakt voraus. Als Therapeutin unterliege ich der Schweigepflicht.

Kosten

Trotz wissenschaftlich nachgewiesener Wirksamkeit werden die Kosten für die Durchführung einer Systemischen Therapie in der ambulanten Versorgung bisher (bis auf das systemische Gesundheitscoaching noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, so dass sich mein Angebot in der Regel nur an Selbstzahler richtet.

Privat Versicherte können die Kostenübernahme bei ihrer Krankenkasse erfragen. Die Erstattungen sind in der Regel auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker beschränkt. Etwaige Differenzen zwischen den Beträgen aus dem Gebührenverzeichnis und dem vertraglich vereinbarten Therapiehonorar sind daher vom Klienten zu tragen.
Ob und in welchem Ausmaß Ihre Versicherung die Kosten übernimmt, hängt vom vereinbarten Leistungsumfang ab. Auf die Höhe der Erstattung habe ich keinen Einfluss. Ich empfehle Ihnen daher, sich vor Aufnahme der Therapie direkt bei Ihrer Versicherung bzw. der Beihilfe über die Kostenübernahme zu informieren. Erfragen Sie auch, welche Antragsformalitäten hierzu erforderlich sind.

Selbst zahlen hat Vorteile

Eine Beratung oder eine Therapie bei mir bedarf keiner Diagnose oder ärztlichen Überweisung, Krankenversicherungen bezahlen nur bei so genannten „Störungen mit Krankheitswert“. Das bedeutet, Sie sind unabhängig von Formalitäten, das Verfahren ist sehr diskret: eine Beratung oder Therapie erscheint in keiner Krankenkassen-Akte, unterliegt keiner Bedingung und es wird kein Bericht verfasst.
Das kann durchaus wichtig sein bei Antrag auf Privat- oder Berufsunfähigheitsversicherung, Wechsel von Krankenkassen, Abschluss von Lebensversicherungen oder bei Bewerbung in bestimmten Berufen.


Bei Fragen melden Sie sich gerne, auch über meine Website!


4571
Seitenaufrufe seit 19.06.2017
Letzte Änderung am 19.06.2017