Leonie Völkl

Leonie Völkl

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Lindwurmstr. 62
80337 München
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Grundlage meiner Arbeit ist die Psycho-Holistik® (Anne Lindenberg),
hierbei handelt es sich um eine Methode, die sich verschiedener Ansätze humanistischer Therapieverfahren bedient.

Weiterhin orientiere ich mich in Theorie und Praxis an der von Prof. Dr. Franz Ruppert entwickelten „Identitätsorientierten Psychotraumatheorie -therapie“, „Selbstbegegnung durch Aufstellen des Anliegensatzes“.

Was heißt identiätsorientiert?
Im Mittelpunkt steht die Frage „Wer bin ich und was will ich?“
Es geht darum zu mir zurückzukehren, zu meiner eigenen Identität.

Wer bin Ich und was will Ich?
Wenn wir ICH sagen, wer denkt, fühlt, spricht dann?
Von welchem „wollen“ ist mein „ich will“ überlagert?
Meist sind wir mit einem oder mehrerer unserer Anteile identifiziert. Für die Aufspaltung in unterschiedliche Anteile, mit verschiedenen Willensfunktionen, die oft sehr gegensätzlich agieren und uns dadurch Stress bereiten, können traumatisierende Erfahrungen mit Bindungspersonen in unserer Kindheit verantwortlich sein. Spaltung war notwenig, um mit unserem Umfeld, der Familie, in der wir aufgewachsen sind, zurecht zu kommen. Gefühle von Ausgeliefertsein, Alleinsein, Ohnmacht und Hilflosigkeit müssen weggehalten und durch Überlebensstrategien ersetzt werden. Unser eigenes, gesundes inneres Wesen und unsere Lebenskraft können sich nicht entfalten. In unserer heutigen Realität funktionieren wir noch immer mit Hilfe dieser „bewährten“ Überlebensstrategien, möglicherweise sind gerade sie jedoch Ursache unserer Probleme.

Was ist Trauma und wie zeigt es sich im Alltag?
In einer traumatisierenden Situation versagen alle unsere Strategien, wir haben keine Handlungsmöglichkeit mehr, wir befinden uns in einer äußert bedrohlichen Lage, können weder kämpfen noch flüchten, es bleibt uns nur noch ein Notfallprogramm, die Erstarrung. Unser freier Wille ist völlig außer Kraft gesetzt. In der Folge spalten wir diese Erfahrung ab um weiter leben zu können. Was ein Kind als lebensbedrohlich empfindet, kann ein Erwachsener nicht unbedingt nachvollziehen. Im Alltag können uns Situationen überfordern, sie erinneren in irgendeinem Detail (Trigger) an die traumatisierende Erfahrung und wir werden überflutet von den alten Gefühlen und körperlichen Zuständen. Unsere Reaktion auf eine alltägliche Situation ist dann unangemessen und für andere nicht verstehbar. Erinnerungen an Kindheitstraumata sind häufig nicht im Bewusstsein, jedoch im Körper gespeichert.

Bewusstwerdung
Wenn wir Gefühle und körperliche Zustände, die uns heute leiden lassen, zu der Situation zuordnen können, in der sie entstanden sind, hilft uns das, besser damit umzugehen.
Zum Prozess der Bewusstwerdung darüber, wer wir sind, gehört unsere eigene Geschichte, aus der heraus wir so geworden sind. Dabei geht es um die Wahrheit, wie es für uns war und nicht, was andere über uns erzählen.
Über diese Wahrheit bekommen wir Verbindung zu uns selbst. Blockaden und Verstrickungen, die bisher dem Zugang zu unserem inneren Wissen und unserer Lebenskraft im Weg standen, können sich lösen.
Gesunde Beziehungen, Lebensfreude und ein selbstbestimmtes Leben werden möglich.


Meine Vorgehensweise

Wie sieht eine Einzelsitzung aus
Unsere gemeinsame Arbeit beginnt mit der Begegnung im Gespräch.

Selbsterforschung
Es geht darum herauszufinden und anzuerkennen, was geschehen ist und wofür Sie Unterstützung brauchen. Durch Erzählen und Teilen dessen, was Sie beschäftigt, beunruhigt oder leiden lässt, finden Sie zu Ihrem Anliegen, das nächste Schritte möglich macht.

Vertiefung
Es ist ein zutiefst menschliches Bedürfnis zu verstehen. Unser Alltagsbewusstsein hat schnell eine Erklärung, die nicht immer hilfreich ist. Wenn wir fest stecken brauchen wir eine neue Sichtweise auf uns selbst und auf unser Handeln, die aus unserem inneren Wissen heraus kommt. Dafür bediene ich mich der Aufstellungsmethode. Wir stellen Ihr inneres System mit Hilfe von Platzhaltern oder Figuren auf, mit denen Sie selbst in Resonanz gehen. Es können sich Bilder, Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zeigen, die hilfreich für ein besseres Verstehen sind. Diese Fähigkeit der Wahrnehmung ist zutiefst menschlich und jedem zugänglich.

Umsetzen ins Leben
Aus den Erkenntnissen Ihrer Aufstellung entwickeln wir gemeinsam in angemessenen Schritten einen individuellen Plan für den Alltag , der sehr konkret und verwirklichbar sein soll.

Aufstellen in der Gruppe
Als Ergänzung zur Einzelarbeit gibt es auch die Möglichkeit in der Gruppe aufzustellen: wir beginnen mit einem Vorgespräch, in dem Sie Ihr Anliegen in Form eines Satzes formulieren, ausgerichtet an dem, was Sie belastet, was Sie ändern möchten, auch eine Frage, was bspw. hinter einem Symptom steckt, ist möglich.
Sie wählen aus den Mitgliedern der Gruppe die Repräsentanten, die mit Ihren einzelnen Worten in Resonanz gehen sollen. Ihr inneres Geschehen in Bezug auf das gewählte Thema wird abgebildet, damit werden Ihnen neue Einsichten ermöglicht.

Behandlungsphilosophie

Therapie soll dazu dienen die Wahrheit herauszufinden
und Antworten auf die Fragen des Lebens zu geben.

Weiteres

Sie erreichen mich:
Tel 089/746 53 756 (AB)
Tel. Sprechzeit: Freitag 8.00-9.00 Uhr
per mail an praxis@leonievoelkl.de

Ich freue mich über Ihr Interesse,
beantworte gerne Ihre Fragen oder zerstreue Ihre Bedenken.

Auch telefonische Beratung ist möglich, wenn Sie den direkten Kontakt scheuen oder nicht dazu in der Lage sind. Das Aussprechen dessen, was Ihnen Leiden bereitet, ist der erste Schritt zur Veränderung. Indem Sie eine andere Sichtweise kennen lernen, können Sie neuen Mut fassen und Ihr Problem aus einer anderen Perspektive betrachten. Sie erhalten kompetente psychologische Unterstützung, Anregungen zur Problemlösung und Hilfe zur Selbsthilfe.


Preise:
Nur Selbstzahler
Einzelsitzung 80 EUR/60 Min
Erstgespräch 50%


Erteilung der Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz durch die Landeshauptstadt München, Gesundheitsreferat, Bayerstr. 28a, 80335 München am 7.7.2008. Praxis angemeldet ab 1.10.2008

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

6170
Seitenaufrufe seit 24.10.2008
Letzte Änderung am 26.07.2018