Foto von Ingrid Meyer-Legrand

Ingrid Meyer-Legrand

Systemische Praxis_Therapie, Supervision & Coaching

Cheruskerstraße 10-2
10829 Berlin (Schöneberg)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Zwang

Verfahren

  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Systemische Gesellschaft - Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung
Persönliches Profil

Immer noch auf der Flucht? Wie finde ich endlich meinen Platz?

Wie Sie endlich Ihren eigenen Platz finden und erfolgreich und zufrieden sind!

Ich arbeite als Coach, Supervisorin und Therapeutin in eigener Praxis – in Berlin und Brüssel. Zu meinen Klienten gehören Führungskräfte aus Wirtschaft und Öffentlichem Dienst ebenso wie Selbstständige, Freiberufler, Wissensarbeiter und Künstler.
Viele von ihnen bezeichnen sich als Kriegsenkel und fragen sich, wie sie endlich ankommen können - bei sich, in ihrem Beruf, im Unternehmen oder auch in einer Paarbeziehung.
In meiner Arbeit ist mir in den vergangenen Jahren ein Phänomen immer klarer geworden: Auch die Nachfahren der Kriegs- und Flüchtlingsgeneration in Deutschland leiden oft noch an den Folgen dieses Traumas. Sie sind – wie ihre Eltern und Großeltern – immer noch auf der Flucht.
Bei vielen taucht irgendwann die fundamentale Frage auf: Will ich so leben wie ich lebe? Beruflich wie privat. Gibt es einen idealeren Platz für mich – im Unternehmen, im Team, im Markt, in meinem Privatleben? Bin ich in der Anstellung, die am besten zu mir passt? Oder soll ich mich selbstständig machen? Lebe ich auch familiär – zum Beispiel in meiner Paarbeziehung – das Leben, das mich mit tiefer Freude und innerem Frieden erfüllt? Und spiegeln auch meine Finanzen wider, dass alles im Lot ist?
Sind dies auch Ihre Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf. Ich helfe Ihnen dabei, endlich anzukommen!
mailto@meyer-legrand.eu oder rufen Sie mich an: 030 787 048 38
Schauen Sie auch auf meine Website: www.meyer-legrand.eu Hier finden Sie besondere Angebote für Kriegsenkel:
Workshops: Familienstammbaum-Arbeit, My Life Storyboard etc.

_____________________________________________________________________________________________

Systemische Therapie (SG)
Systemische Supervision und Organisationsberatung (SG)
Systemisches Coaching

Kriegsenkel: My Life Storyboard – Wochenendworkshop

Kriegsenkel: My Life Storyboard – Wochenendworkshop
12. Juni 2015 / 16 - 20 Uhr bis 13. Juni 2015 / 9.30 bis 18:00 Uhr

Damit die Einzelnen sich den eigenen Lebensweg mit seinen zahlreichen Umwegen erklären und den roten Faden in ihrem bewegten Leben erkennen, habe ich einen neuen Workshop entwickelt: „My Life Storyboard“, eine besondere Art der Zeitlinien-Arbeit.

Während bei der Genogramm-Arbeit die Großeltern- und Elterngeneration erforscht wird, gehen wir mit My Life Storyboard mehr in die Gegenwart und betrachten die Gestaltungsräume, die die Kriegsenkel in ihrem Leben selbst wahrgenommen haben.

Ausgehend von einer aktuellen Fragestellung – zum Beispiel: Warum komme ich beruflich nicht vorwärts? – wird beleuchtet, was die Einzelnen in ihren biografischen Stationen wie Elternhaus, Schule oder Berufsleben gelernt haben. In diesem Prozess erkennen viele ihre einzigartigen Kompetenzen im Umgang mit den Herausforderungen ihrer besonderen Geschichte und können diese für ihre aktuelle Frage nutzbar machen.

Häufig stellt sich im Laufe dieser Arbeit eine tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Weg ein und eine Hochachtung vor der eigenen Lebensleistung. Das bisherige Leben erscheint dann sinnvoll, kohärent und weniger fragmentiert. Das Motiv, immer noch auf der Flucht zu sein, das bei vielen Kriegsenkeln vorherrscht, verschwindet mit der Untersuchung verschiedener Lebensstationen und geht in dem Gefühl auf: „Das ist mein Leben.“

Die Individualisierung der Gesellschaft führt dazu, dass ständig alle aufgefordert sind, sich zu verändern, sich selbst zu optimieren und sich der Mobilität und Flexibilität dieser Gesellschaft anzupassen. Diese Herausforderung lässt bei vielen ein Gefühl von Heimatlosigkeit aufkommen. In meinen Coaching- und Therapieprozessen geht es darum zu erkennen, dass das Zusammentreffen dieser besonderen, durchaus leidvollen und herausfordernden biografischen Konstellation und den besonderen gesellschaftlichen Bedingungen einzigartige Ressourcen hervorgebracht haben können.

Wenn Sie glauben, dass auch ich Ihnen mit meinen Angeboten helfen kann, merken Sie sich schon einmal den kommenden Termin vor.

Wochenendworkshop „My Life Storyboard“

Termin: 12. und 13. Juni 2015 ab 16 Uhr
Ort: in meiner Praxis in Berlin

Ich freue mich auf Ihren Anmeldung!

Weitere spannende Informationen über Vorträge, Workshops und meine anderen Angebote hier:
www.meyer-legrand.eu

Haben Sie noch Fragen, dann schreiben Sie mir eine Email: mailto(at)meyer-legrand.eu oder rufen Sie mich an:
030 787 048 30

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



Besuchen Sie auch meine Website: www.meyer-legrand.eu

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie und individuelles Coaching

Aufgrund meines breiten Erfahrungsspektrums in Therapie, Supervision und Coaching, in Verbindung mit kontinuierlicher Fortbildung und Selbstreflexion der eigenen Arbeit und einem respektvollen, ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz können Sie eine empathische und effektive (Kurzzeit-)Therapie & Beratung erwarten.

Mein Background

Aufgrund meiner eigenen Biografie weiß ich, was es bedeutet, immer wieder neu anzufangen, sich beruflich ständig neu zu orientieren und vorhandene Potentiale in neuen Kontexten erfolgreich wirksam werden zu lassen. I always took the long way home - das schien lange Zeit mein Lebensmotto zu sein, eines, das ich mit sehr vielen Kriegsenkeln teile. Heute bin ich angekommen - beruflich und privat.

Begonnen habe ich als Sozialarbeiterin. Später war ich als Projekt- und schließlich als Referatsleiterin in einem Wohlfahrtsverband tätig. Gleichzeitig verfolgte ich eine Karriere als Bildende Künstlerin. Danach machte eine Ausbildung als Systemische Therapeutin, Supervisorin und Coach. Heute führe ich eine Systemische Praxis in Berlin & Brüssel.

Außerdem lehre ich seit 2005 an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit in Berlin (EHB) und hatte zwischenzeitlich eine Gastdozentur inne. Als Supervisorin bin ich an der Alice-Salomon-Hochschule für Sozialarbeit (ASH), in Familienhilfe-, Flüchtlingseinrichtungen und in Einrichtungen für Betreutes Wohnen für Jugendliche tätig.

In den letzten Jahren habe ich zahlreiche Vorträge gehalten und Fortbildungen zum Thema Kriegsenkel durchgeführt. Außerdem sind verschiedene Veröffentlichungen über die Ressourcen der Kriegsenkel von mir erschienen in Fachzeitschriften und Büchern erschienen.
Ich bin verheiratet mit einem international erfolgreichen Künstler aus Belgien und Mutter unserer gemeinsamen Tochter.

Unter folgenden Links finden Sie weitere Angaben zu meinem Background: www.meyer-legrand.eu
http://changex.de/d_a02842.html
facebook + twitter


Gesundheitsamt Berlin / Schöneberg & Tempelhof

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

15394
Seitenaufrufe seit 08.11.2004
Letzte Änderung am 27.05.2015