Astrid Kerner

Dipl.-Psych. Astrid Kerner

Praxis für Psychotherapie - TRAUMA - ANGST - SCHMERZ -

Zur Bitzenmatte 4
79249 Merzhausen
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/BG; Sonderermächtigung zur Psychotherapie nach § 2 AsylbLG

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Notfall - Krise
  • Schmerzen
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie)
  • EMDRIA Deutschland e.V. (Fachverband für EMDR-AnwenderInnen)
  • Traumanetzwerk Südbaden (Verbund für psychotraumatologisch Tätige und Helfende)
Persönliches Profil

Mein Therapieangebot:

Mit der Behandlung von TRAUMAFOLGE-, ANGST- und SCHMERZSTÖRUNGEN
bin als Diplom-Psychologin/Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) in meiner Privatpraxis seit dem 1. März 2017 in Merzhausen schwerpunktmäßig tätig.

Ich behandle Menschen, die außergewöhnlichen und - oft langanhaltenden -
Lebensbelastungen oder Bedrohungen ausgesetzt waren (als Opfer oder Zeuge), z.B.

o körperlicher, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt (kriminelle oder häusliche/innerfamiliäre Gewalt),
o schweren Unfällen, Flugzeug- oder Schiffsunglücken,
o Natur- oder Umweltkatastrophen,
o Kampfeinsatz im Krieg oder Aufenthalt im Kriegsgebiet,
o Verfolgung, Gefangenschaft/Geiselnahme, Folter,
o Flucht und Migration,
o lebensbedrohlicher Krankheit (z.B. Tumor, Herzinfarkt, Schlaganfall),
o andere medizinischen Traumata (z.B. Intensivstationsbehandlung/ Reanimation, schmerzhafte medizinische Behandlungen/Erwachen in einer Narkose, chirurgisches Polytrauma/Phantomschmerzen, traumatische Entbindung u.a.),
o Angriff/Verletzung durch ein Tier (z.B. Hundebisse),
o schweren Verlusterfahrungen (durch Trennung oder Tod eines nahestehenden Menschen),
o schweren Mobbingerfahrungen.

Die Betroffenen haben mit zahlreichen seelischen Verletzungen zu kämpfen, welche ihre Lebensqualität und Leistungsfähigkeit in erheblichem Maße einschränken können. An folgenden Symptomen können Sie erkennen, ob Sie psychisch traumatisiert sind:

o leicht erschrecken, ständig gereizt,
o überwach und wachsam (darauf gefasst sein, dass die Gefahr sich wiederholt),
o Wechsel zwischen intensiven, überwältigenden Gefühlen und absoluter Gefühllosigkeit/sich innerlich leer fühlen/völlig abwesend sein,
o überzogen auf kleine Ärgernisse reagieren oder gar nicht reagieren können,
o Wechsel zwischen Gedächtnisverlust (sich nicht genau an das Trauma erinnern) und ungewolltem Wiedererleben des belastenden Ereignisses (jedes Detail erinnern und alles immer wieder so erleben, als ob es gerade geschähe, oft extrem lebensecht sowie emotional und körperlich belastend – im Wachzustand als plötzliche Rückblende/Flashbacks und im Schlaf als Alb-/Angstträume),
o Umstände, die dem Trauma ähneln, werden vermieden (um Flashbacks zu verhindern)
o schlecht einschlafen können, häufiges Erwachen in der Nacht,
o überall in der Umgebung auf etwas stoßen, was an das belastende Ereignis erinnert.

Welches können die langfristigen Folgen - bislang unbehandelter und damit unverarbeiteter - traumatisierender Lebensereignisse sein?

o Erschöpfungszustände,
o „chronische“ Depressionen und nicht enden wollende Trauer,
o Selbstmordgedanken und –versuche,
o unerklärliche Schuldgefühle,
o Angstzustände, Panikattacken,
o chronische Schmerzen,
o Verbitterung,
o Sucht (Alkohol, Tabletten, Drogen; Arbeitssucht),
o sich extrem verlassen, allein und ausgestoßen fühlen – kann zu ängstlichem Anklammern an Nahestehende führen,
o Gefühle der Entfremdung/Nichtzugehörigkeit sowie allgegenwärtiges Misstrauen in Beziehungen/Familie/Gemeinschaft verbunden mit der Angst vor Menschen – kann zur sozialen Isolation führen,
o Minderwertigkeitsgefühle,
o Scham und Ekel vor dem eigenen Körper,
o gestörtes Intimleben.

Sollten Sie psychisch traumatisiert sein, dann empfehle ich Ihnen - ganz gleich, wie viele Monate oder Jahre Ihre Lebensbelastung bzw. Ihr Schockerlebnis zurückliegt – sich in eine spezielle Traumabehandlung zu begeben. Indem in der Therapie auf Ihre unverarbeiteten Erinnerungen fokussiert werden wird, kann Ihr Gehirn diese nun vollständig "verdauen". So erhalten Sie die Chance Ihr Leben trotz des Traumas wieder unter Kontrolle zu bekommen und im Hier und Jetzt Ihre Potentiale auszuschöpfen und ein erfülltes Leben zu führen.

In der Behandlung von Traumafolge-, Angst- und Schmerzstörungen kombiniere ich die Methodenvielfalt der Verhaltenstherapie mit

o EMDR (= Eye Movement Desensitization and Reprocessing),
o Narrativer Expositionstherapie (NET) nach Elbert/Schauer,
o kognitiv-behavioraler Traumatherapie nach A. Ehlers,
o Dialektisch-Behavioraler Therapie für die Posttraumatische Belastungsstörung nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit (DBT-PTSD) nach Bohus/Steil und
o achtsamkeitsbasierten Entspannungs-, Atem- und Imaginationstechniken.

Über mich ...

Durch meine Tätigkeit seit 1986 als Diplom-Psychologin in verschiedenen ambulanten und stationären Institutionen sowie seit 2014 als approbierte Psychologische Psychotherapeutin in psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis/Zentrum habe ich seit vielen Jahren Erfahrungen in der Behandlung psychischer Erkrankungen und insbesondere von traumatisierten Menschen sammeln können.

Ich bin im Besitz des CERTIFICATE OF ATTENDANCE und des CERTIFICATE OF COMPLETION des EMDR-TM-INSTITUTE INC von Francine Shapiro Ph.D. Ich befinde mich in fortlaufender EMDR-Weiterbildung (z.B. bei EMDRIA Deutschland e.V.) und lasse mich regelmäßig von anerkannten EMDR-Supervisorinnen supervidieren.

Ich bilde mich regelmäßig in Psychotraumatologie und Psychotraumatherapie weiter (z.B. bei der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, DeGPT; EMDRIA e.V. u.a.).

Meine akademische Ausbildung und praktische Tätigkeit im Überblick:

seit 1.März 2017:
Privatpraxis für Psychotherapie in der Mayenrain Gesundheitspraxis, Zur Bitzenmatte 4, 79249 Merzhausen

1.September 2016 bis 28.Februar 2017:
Privatpraxis für Psychotherapie in Freiburg i.Br., Paula-Modersohn-Platz 3, 79100 Freiburg

Februar 2015 bis April 2017:
Delegierte Psychologin im Zentrum für Verhaltensmedizin bei Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. R. Vauth, Basel (CH)

2013 – 2014:
Delegierte Psychologin in der psychiatrisch-psychotherapeutischen Praxis Dr. Meteleshko, Basel (CH)

2011 - 2012:
Diplom-Psychologin in der Celenus-Fachklinik Freiburg

2009 - 2011:
Diplom-Psychologin an der Celenus-Fachklinik Kinzigtal

2009:
Diplom-Psychologin an der Werner-Schwidder-Klinik, Bad Krozingen

2008:
Praktikum als Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung (PIA) an der Werner-Schwidder-Klinik, Bad Krozingen

2007 - 2008:
Postgraduierte Psychologin bei den Externen Psychiatrischen Diensten Baselland, Münchenstein (CH)

2006 – 2007:
ehrenamtliche Projektleitung bei CONTACT e.V., Transkulturelle Beratung und Therapie bei Trauma, Flucht und Migration in Freiburg i.Br.

1992 – 2006:
Erziehungszeiten

1991 - 1992:
Leitende Psychologin bei LEBENSWERT e.V., Beratung und Hilfen für ältere Menschen und deren Angehörige, Berlin-Weißensee

1990 - 1991:
Leitende Psychologin im Bezirksamt Weißensee von Berlin, Abt. Gesundheits- u. Sozialwesen, Bereich Feierabend- und Pflegeheime

1986 - 1990:
Diplom-Psychologin in der Alkohol- und Drogenberatungsstelle Berlin-Mitte

1984 – 1986:
Studium der Klinischen Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin (Diplom)

1980 – 1983:
Grundlagenstudium Klinische Psychologie an der Universität in Leningrad/UdSSR (heute: St. Petersburg/Russland)


Für die Inhalte dieser Homepage verantwortlich nach § 5 TMG (Telemediengesetz):

KONTAKTDATEN:
Privatpraxis für Psychotherapie
-in der Mayenrain Gesundheitspraxis-
Dipl.-Psych. Astrid Kerner
Psychologische Psychotherapeutin (VT)
Zur Bitzenmatte 4
79249 Merzhausen
Mobil: 0152-273 529 58
Fax: 0761-707 81 74
E-Mail: praxis-kerner@posteo.de

GESETZLICHE BERUFSBEZEICHNUNG:
I. Diplom-Psychologin - Fachrichtung Klinische Psychologie, verliehen am 10.07.1986 durch die Humboldt-Universität zu Berlin (ehem. DDR). Ausstellung einer „Bescheinigung über die Feststellung der Gleichwertigkeit eines Bildungsabschlusses i.S. des Artikels 37 Abs. 1 des Einigungsvertrages“ durch die Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung am 01.09.1995.
II. Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Fachkundennachweis für Verhaltenstherapie bei Erwachsenen (verliehen am 19.05.2014 durch das Regierungspräsidium Stuttgart), die mich zur Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie i.S. des § 1 Abs. 3 Satz 1 des Psychotherapeutengesetzes berechtigt.

ZUSTÄNDIGE AUFSICHTSBEHÖRDEN:
I. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (https://www.kvbawue.de/), in deren Arztregister ich mit Datum vom 11.05.2016 unter der ENR: 6014212 und der LANR: 5339033 eingetragen bin.
II. Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg, Jägerstr. 40, 70174 Stuttgart (www.lpk-bw.de/).

BERUFSRECHTLICHE REGELUNGEN:
I. Psychotherapeutengesetz (http://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/)
II. Heilberufekammergesetz Baden-Württemberg (http://www.lpk-bw.de/kammer/hbkg-komplett.pdf)
III. Berufsordnung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg (www.lpk-bw.de/kammer/berufsordnung.pdf)
IV. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG (http://www.gesetze-im-internet.de/uwg_2004/index.html)
V. Heilmittelwerbegesetz – HWG (https://www.gesetze-im-internet.de/heilmwerbg/index.html)
VI. Gebührenordnung für Psychotherapeuten – GOP (http://www.gesetze-im-internet.de/gop/)
VII. Neuregelung des zivilrechtlichen Behandlungsvertrages im BGB (§§ 630a ff.) durch das Patientenrechtegesetz 2013 (http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/Patientenrechtegesetz_BGBl.pdf)

UMSATZSTEUER - IDENTIFIKATIONSNUMMER:
Entfällt, da psychotherapeutische Leistungen als heilberufliche Leistungen nach § 4 Nr. 14 UStG umsatzsteuerbefreit sind.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
Ich habe den Inhalt der auf meiner Website www.therapie.de/psychotherapie/kerner/ von mir bereitgestellten Informationen und Daten auf Richtigkeit und Qualität hin sorgfältig kontrolliert und geprüft. Haftungsansprüche gegen mich, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle meine Therapieangebote sind unverbindlich. Das Informationsangebot meiner Website dient ausschließlich zu Ihrer Information und ersetzt nicht die persönliche Beratung, klinische Untersuchung, Diagnostik und Therapieplanung durch eine approbierte Psychotherapeutin oder einen approbierten Psychotherapeuten bzw. eine Ärztin oder einen Arzt. Die Websites Dritter, die ich per “externem Link” mit meiner Website verknüpft habe, habe ich bei erstmaliger Verknüpfung auf etwaige Rechtsverstöße hin überprüft. Die Haftung für die Inhalte der Websites Dritter unterliegt ausschließlich deren jeweiligen Betreibern. Ich habe keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Websites. Die Verknüpfung über externe Links bedeutet nicht, dass ich mir die hinter dem Link liegenden Inhalte zu Eigen mache.

URHEBERRECHTS- UND DATENSCHUTZHINWEISE:
Die auf meiner Website verwendeten Texte, Fotos und graphischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Nach § 28 Abs.3 BDSG widerspreche ich der Nutzung meiner Daten für Werbezwecke oder für die Markt- und Meinungsforschung.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2651
Seitenaufrufe seit 06.07.2016
Letzte Änderung am 16.10.2018