Foto von Julia Brauer

Dipl.-Psych. Julia Brauer

Psychologische Psychotherapeutin

Schlossgraben 1
65232 Taunusstein (Wehen)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Als Verhaltenstherapeutin ist es mir wichtig, dass...

...wir gemeinsam an der schnellstmöglichen Verbesserungen Ihrer Situation arbeiten.
...Sie die Ursachen Ihrer Schwiergkeiten verstehen lernen.
...Sie klare und erreichbare Ziele für sich definieren können.
...Sie sich auf eine größtmögliche Transparenz verlassen können.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

- Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz mit den Schwerpunkten 'Klinische Psychologie' sowie 'Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie'.
- Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer
Verhaltenstherapie (IFKV), Bad Dürkheim.
- Zusatzweiterbildung in Verhaltenstherapie Kinder/Jugendliche am IFKV, Bad Dürkheim.

Weiteres

Ich behandle derzeit Erwachsene und Jugendliche.

Termine

Bitte kontaktieren Sie mich telefonisch (hinterlassen Sie ggf. bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter) oder via Email. Sie erhalten zeitnah eine Antwort.


4921
Seitenaufrufe seit 21.03.2014
Letzte Änderung am 10.02.2017