Fabian Ainser

Fabian Ainser

Psychologe (M.Sc.)

Kaiserstraße 5a
60311 Frankfurt am Main (Lösungsräume am Goetheplatz)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie, Hypnosystemische Therapie und Beratung
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Individuelle Lösungen für einzigartige Menschen und Paare

Wie jeder Mensch sind auch Sie einzigartig in Ihrer Krise und erleben belastende Symptome, die Sie gerne verändern möchten. Mit meinem therapeutischen Angebot möchte ich Ihnen helfen, Lösungswege zu finden, um Ihr Leben wieder leichter und angenehmer zu machen. Dafür biete ich Ihnen einen gemeinsamen Weg, den Sie aktiv mitgestalten. Sie entscheiden, welche meiner therapeutischen Angebote für Sie hilfreiche sind. Ich verstehe mich dabei als Veränderungslotse, der Sie zurück zu Ihren Kraftquellen führt. Im Kontakt mit diesen Kräften gewinnen Sie wieder Zuversicht und Selbstvertrauen, für die aktuellen Herausforderungen Ihres Lebens.

Unbewusst-unwillkürliche Prozesse

In meiner Arbeit spielen häufig die sogenannten unwillkürlichen Prozesse eine zentrale Rolle. Sie sind die Grundlage für unsere Gefühle, Impulse und Verhaltensweisen und sind nur schwer durch den bewussten Verstand beeinflussbar. In der persönlichen Krisenerfahrung entsteht daher häufig das Gefühl, Opfer seiner Selbst zu sein und wenig Einfluss auf die eigenen Gedanken und Gefühle zu haben. Aus dieser Ohnmacht neue Gestaltungsräume zu entwickeln, ist Aufgabe der hypnotherapeutischen Therapie. Sie respektiert die neurobiologischen Eigenheiten unseres Problemerlebens und übersetzt die Veränderungswünsche unseres Verstandes in die Welt der erlebbaren Emotionen.

Hypnosystemische Konzepte

Gefühle der Enge, Angst oder Aussichtlosigkeit entstehen in Hirnregionen (Stamm- und Zwischenhirn), die nicht empfänglich für Inhalte aus unserem logischen Verstand sind. Daher braucht es in der Therapie Brückenelemente, um die emotionalen Belastungen in die gewünschte Richtung weiterzuentwickeln. Die hypnosystemische Therapie ermöglicht dies über innere Bilder, Filme und ressourcenvolle Körperhaltungen, die mit Ihrem gewünschten Erleben in Verbindung stehen. Durch diese innere Ausrichtung können Sie Einfluss auf Ihre bisher unveränderlichen Gefühle gewinnen und sich wirkungsvoll in der eigenen Krise unterstützen.

Sollten Sie Interesse an meiner Arbeit haben, freue ich mich über Ihre Kotaktaufnahme.


3836
Seitenaufrufe seit 04.04.2016
Letzte Änderung am 29.07.2018