Quellenangaben

der Psychotests von therapie.de

Angst allgemein / generalisierte Angststörung

Die Selbstbeurteilungs-Angst-Skala (SAS Self-Rating Anxiety Scale)  ist der Veröffentlichung von Zung, W.W.K. "A rating instrument for anxiety disorders" aus Psychosomatics, 1971, Vol. 12: 371 - 379 entnommen. Das Testverfahren in hier dargebotener Form wird verwendet mit der Genehmigung von Psychosomatics, (Copyright 1971). American Psychiatric Association.

Soziale Phobie, Panikstörung, Agoraphobie, Spezifische Phobiie

Die Testfragen sind dem "Angstfragebogen" (S. 57-61) aus dem Buch „Ratgeber Angst, Was Sie schon immer über Angst wissen wollten“ (Wittchen, H.-U., Verlag S. Karger, Basel, 1993) entnommen. Wir bedanken uns beim S. Karger Verlag für die freundliche Genehmigung, dieses Testverfahren in der hier dargebotenen Form zu verwenden.

Anmerkung: Der  Agoraphobie-Test wurde auf der dritten Seite um drei Fragen gekürzt, die nicht in die Punktewertung einfließen, sondern dem Diagnostiker zusätzliche Hinweise geben können.

Essstörungen

Der EAT-26 (Eating-Attitudes Test) wird verwendet mit freundlicher Genehmigung von Garner et al. (1982). The Eating Attitudes Test: Psychometric features and clinical correlates. Psychological Medicine, 12, 871-878

Depression

Die Depressions-Skala ist entnommen aus ZUNG, W.W.K.: "A Self-Rating Depression Scale" aus Archives of General Psychiatrie (1965), Vol. 12: 63 - 70. Das Testverfahren in hier dargebotener Form wird verwendet mit freundlicher Genehmigung der American Medical Association (Copyright 1965).

Depressive Episode

Dieser Test ist auf Grundlage der Forschungskriterien der ICD-10 der WHO entwickelt. Weitere Informationen der ICD-10 zu Depressionen finden Sie hier bzw. im Buch „Internationale Klassifikation psychischer Störungen, ICD-10 Kapitel V (F), Diagnostische Kriterien für Forschung und Praxis“, 4. überarbeitete  Auflage, Hans Huber Verlag, 2006.