Michael Zorawski

Dr. Michael Zorawski

Psychologischer Psychotherapeut

Herbert-Weichmann-Straße 28a
22085 Hamburg (Uhlenhorst) Hamburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • BSc (Honours) und PhD (= Dr.phil) in Psychologie (Großbritannien), Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie, dgvt), Kognitiver Verhaltenstherapeut (IVT)
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
Persönliches Profil

Vita

Nachdem ich zunächst in der psychologischen Grundlagenforschung und Lehre gearbeitet habe, bin ich seit 2009 als Psychologischer Psychotherapeut mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie approbiert (Ausbildung bei der DGVT). Ich habe außerdem eine Zusatzausbildung als Kognitiver Verhaltenstherapeut am IVT in Hamburg gemacht. Aufgrund langjähriger Auslandserfahrung (GB, USA, Singapur) biete ich die Therapie auch gerne auf Englisch an.

Behandlungsphilosophie

Ich behandle ein weites Spektrum psychologischer Störungen und emotionaler Turbulenzen wie z.B. Depressionen, Burn-Out-Syndrom, Angsterkrankungen, Posttraumatische Belastungsstörung und Zwangsstörungen. Dabei folge ich dem Behandlungsansatz der Verhaltenstherapie, insbesondere dem der kognitiven Verhaltenstherapie. Kognitive Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftlich begründetes, transparentes Therapieverfahren, in dem der Patient/die Patientin seine/ihre gelernten und auf Erfahrungen basierten Gedankenmuster ('Kognitionen') und Verhaltensweisen zu verändern lernt, um zukünftig nicht mehr unter den daraus resultierenden negativen Gefühlen leiden zu müssen. Dabei spielt der Patient eine aktive Rolle und wird mit der Zeit immer mehr zu seinem eigenen Therapeuten ('Hilfe zur Selbsthilfe). Entgegen der manchmal geäußerten Meinung wird auch Wert auf Kindheits- und Jugenderfahrungen gelegt. Allerdings liegt der Schwerpunkt auf dem Veränderungsprozess der selbstschädigenen Gedankenmuster und Verhaltensweisen im Hinblick auf die Gegenwart und vor allem zukünftige Lebensziele.

Weiteres

Da ich außerdem noch eine Praxis mit Kassensitz in Norderstedt betreibe, kann ich aus rechtlichen Gründen in der Praxis in Hamburg-Uhlenhorst nur Therapie für privat Versicherte und Selbstzahler (nach der GOP/Gebührenordnung für Psychotherapeuten) anbieten.

Therapiesitzungen (50 Minuten) finden in der Regel wöchentlich oder zweiwöchentlich, an festen Terminen (mittwochs) statt.


1) Approbation al Psychologischer Psychotherapeut, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, 2) Psychotherapeutenkammer Hamburg, 3) §1 Absatz 3 Satz 1 in Verbindung mit Absatz 2 des Psychotherapeutengesetzes.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

13236
Seitenaufrufe seit 15.07.2010
Letzte Änderung am 14.03.2022