Jörg Zerban

Dipl.-Psych. appr. Jörg Zerban

Diplom-Psychologe

Clemensstr. 32
80803 München (1. Stock)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Coaching
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • NLP
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

systemischer Paar- und Familientherapeut und systemischer Lehrtherapeut DGSF, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Ausbilder in lösungsorientierter Familientherapie beim vft München
Arbeit nach dem Ridhwan-Ansatz von Hamed Almaas, USA

Arbeitsschwerpunkte

Als langjähriger systemischer Paar- und Familientherapeut habe ich meine Schwerpunkte in der Arbeit mit
- einzelnen Erwachsenen
- Paaren
- Alleinerziehenden Frauen und Männern mit Kind(ern),
- Familien
- sowie mit großen Familien.
Über meine Qualifikation in tiefenpsychologisch fundierter Therapie und der Zusammenarbeit mit den Schwabinger Kliniken arbeite ich oft an der Auflösung von Traumata und der Reintegration dort gebundener Energien.
Meine Ausrichtung ist kurzzeit- und lösungsorientiert. Dabei haben Tiefe in der Arbeit, die Auflösung von Schmerz und feine, auch spirituelle Prozesse ihren Platz.
Mit dem Lebensflussmodell biete ich eine Methode zur Visualisierung von Lebenswegen an. Alleine, oder mit Partner und Kindern entwickeln Sie aufgrund der eigenen Ressourcen und Lebensgeschichte Ihre machbare Vision von Familien- und Berufsleben und bauen für aktuelle Konflikte eine Lösung in kleinen, täglich umsetzbaren Schritten.

Weiteres

geb. 1963, ein Sohn
Mitarbeit in HPTen
mehrjährige Leitung einer Beratungsstelle,
selbständig seit 1990
Konsiliarische Mitarbeit auf der kinderchirurgischen Intensivstation der Schwabinger Klinken
Paarseminare für die Zeitschrift ELTERN
Supervisionen in Beratungsstellen, HPTen, Bezirkskrankenhäusern, Kindergärten und Heimen
Trainer, Lehrtherapeut und Supervisor in Familientherapie und Supervision/Organisationsentwicklung beim vft München
Mitglied der Psychotherapeutenkammer Bayern


27913
Seitenaufrufe seit 09.01.2004
Letzte Änderung am 13.01.2009