Tonia Suzan Yüksel

Dr. phil. Tonia Suzan Yüksel

Praxis für Transformation & Supervision

Vogelsbergstrasse 36
60316 Frankfurt am Main (BURNOUT-Interventionen & Nachsorge) Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Promovierte Psychologin, Supervisorin, Coach, Kommunikationsberaterin
  • Arzt/Ärztin approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

HALTUNG & PHILOSOPHIE meiner Arbeit als Therapeutin

Viele krisenhafte Entwicklungen und sogenannte 'Störungen' (z.B. Depressionen, Angst-, Panik-, Esstörungen oder Anpassungsstörungen) sind nichts anderes als ein Stopp-Zeichen, um inne zu halten und nicht weiter auf Wegen zu wandeln, die dem eigenen Sein nicht (mehr) entsprechen und ihm gar im Wege stehen. Manchmal bedarf es eines Innehaltens, des Durchatmens um aus neuer Warte, weiter zu gehen und eben darum geht es mir: Menschen und Systeme (Individuen in jedem Alter, Familien und Paare) darin zu unterstützen, den Mut zu entwickeln und die Ressourcen, um Wandlungen zu vollziehen. Gelingt Integration und Selbstaktualisierung, eröffnet sich dank wachsendem Bewusstsein der eigene Weg.

WEGE ENTSTEHEN DADURCH, DASS MAN SIE GEHT.

Meiner Erfahrung und Überzeugung nach gibt es nicht die EINE Methode: vielmehr gilt es zunächst herauszufinden, wo ein Mensch derzeit steht, wie er dort steht und was ihn zu dem gemacht hat, der er jetzt ist mit all dem, was er mitbringt. Aus dieser ganzheitlichen Anamnese ergeben sich Ansatzpunkte, welche Methoden für den jeweiligen Augenblick und aktuelle Fragestellung angemessen sind und dazu verhelfen, nun den nächsten Schritt auf dem ureigenen Weg zu tun.

Dafür schöpfe ich aus der Fülle der schulmedizinischen Ansätze (Verhaltenstherapie & Acceptance & Commitment Therapy (ACT), tiefenpsychologischen und psychodynamischen Ansätzen), Körperpsychotherapeutischen Verfahren (NARM, EMDR, EFT, PEP) und meinem tiefen Erfahrungswissen aus der Yogaphilosophie und Achtsamkeitspraxis, deren Wert und Wirkungsweise derzeit dank Neurowissenschaften verstanden wird. Dabei leitet mich die Frage, welcher Intervention und Impulses es je nach Augenblick bedarf.

Voraussetzung ist zudem, das wachsende Vertrauen in die Arbeitsbeziehung, die es überhaupt erst ermöglicht, sich auf die innere Reise einzulassen und auch einmal neue Wege zu wagen.

AKUTTERMINE & ÜBERBRÜCKUNGSHILFE in Wartelistenzeiten

Da es manchmal einer kurzfristigen und schnellen Akuthilfe bedarf, ist es mir ein Bedürfnis auch kurzfristig Termine zu ermöglichen. Ich bin auch darin erfahren, mit Menschen gute Übergänge in einer Wartezeit auf einen Therapieplatz bei Krankenkassenzugelassenen Kollegen zu ermöglichen.

COACHING & SUPERVISION, PSYCHOEDUKATION & SELBSTERFORSCHUNG

Nicht zuletzt wegen meiner langjährigen Dozententätigkeit für Träger im sozialpädagogischen Bereich sowie mehreren Semestern mit Vertretungsprofessurverantwortung an Hochschulen im Bereich der Kommunikation, Strategie & (Wirtschafts-)Psychologie liegt mir das psychoedukative Seminarfeld nahe. Herzensanliegen ist mir Menschen (Individuen aller Alters, Familien, Paare, Teams, Gruppen) darin zu befähigen, präsenter und bewusster durchs (private und professionelle) Leben zu gehen und dafür unbewusste und überkommene Muster aufzuspüren und zu verändern. Dabei führt mich ein Satz von Dr. Moshé Feldenkrais:

"ERST WENN DU WEISST, WAS DU TUST, KANNST DU TUN, WAS DU WILLST."


801
Seitenaufrufe seit 13.02.2023
Letzte Änderung am 23.02.2024