Emilia Winnebeck

Dipl.-Psych. Emilia Winnebeck

Psychologische Psychotherapeutin

Bergstraße 22
10115 Berlin (Vorderhaus, 1. OG)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Master in Psychologie, Master of Advanced Studies in Behavioural Psychotherapy
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Psychotherapeutenkammer Berlin
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Es gibt immer wieder belastende Phasen im Leben. In einigen Situationen können wir diese gut selber bewältigen und es ist faszinierend, was wir alles stemmen können. In anderen Situationen sind wir durch unsere biographischen Erfahrungen verletzlicher und schaffen es nicht mehr, uns aus eigener Kraft zu helfen. Altbewährte Lösungsstrategien greifen nicht oder wir entdecken bei uns hartnäckige Muster, Gefühle und Ängste, die uns immer wieder "im Weg" stehen. Es erfordert manchmal viel Kraft und Mut, sich dann Hilfe zu suchen.

Mir ist es wichtig, Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen und nicht nur dem Teil Raum zu geben, der gerade nicht so gut "funktioniert", sondern auch Ihre individuellen Stärken zu erarbeiten und zu nutzen. Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch alle Werkzeuge zur Selbstheilung schon in sich trägt und meine Rolle vor allem darin besteht, Ihnen dabei zu helfen diese zu entdecken und zu sortieren.

Ich arbeite vorwiegend kognitiv-verhaltenstherapeutisch mit einem starken Fokus auf schematherapeutischer Behandlung nach Grawe und Young. Das heißt, dass wir neben verhaltenstherapeutischen Interventionen zur Linderung der akuten Symptomatik auch gemeinsam maladaptive Schemata er- und bearbeiten, die schon in der Kindheit entstanden sind und noch im Erwachsenenalter wirken. Das Aufdecken dieser Muster ermöglicht es Ihnen, nicht mehr automatisch in die gleichen Fallen zu tappen, sondern für Sie schwierige Situationen frühzeitig zu erkennen. So können sie selbstbestimmt Entscheidungen über den Verlauf dieser Situationen treffen, mutig in bisher schwierigen Situationen neue Verhaltensweisen ausprobieren und so stückweise mehr Lebensqualität erlangen. Ein individuelles, auf den Klienten zugeschnittenes Behandlungskonzept ist für mich dabei immer zentral. Deshalb integriere ich in die Behandlung auch Methoden aus anderen Schulen oder neue, wissenschaftlich fundierte Verfahren (insbesondere achtsamkeitsbasierte Therapieverfahren (MBCT, MBSR, ACT) oder CBASP).

Neben Psychotherapie biete ich auch Coachings zu beruflichen Fragestellungen oder anderen Lebenskrisen, Achtsamkeits-, Entspannungs- und Stressbewältigungstrainings an.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Ich bin Diplom-Psychologin und approbierte Psychologische Psychotherapeutin. Nach dem Diplom-Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf habe ich nach mehreren Jahren als Markenberaterin in der freien Wirtschaft meine Psychotherapieausbildung bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt) und meinen Master of Psychotherapy mit Schwerpunkt Plananalyse (MASPTVT) an der Universität Bern abgeschlossen. Während meiner Arbeit als Psychologin an der Charité Berlin kam ich erstmalig in Kontakt mit der Forschung zu neuen vielversprechenden Behandlungsansätzen bei chronischen Formen der Depression (insbesondere CBASP und MBCT). Im Rahmen meiner Doktorarbeit beschäftige ich mich deshalb in einem Gemeinschaftsprojekt der Freien Universität und Charité mit achtsamkeitsbasierter Psychotherapie bei chronischer Depression (Mindfulness Based Cognitive Therapy, MBCT). Ich lege Wert darauf immer auf dem neuesten Stand der Therapieforschung zu sein und neue wissenschaftlich fundierte Behandlungsansätze zu integrieren.


576
Seitenaufrufe seit 14.09.2020
Letzte Änderung am 13.10.2020