Dorothee Wiemers

Dorothee Wiemers

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) / Gestalttherapeutin

Viktoriastraße 47
69126 Heidelberg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Gestalttherapeutin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Trauer

Verfahren

  • Gestalttherapie
  • Integrative Therapie
  • Körperorientierte Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkt und Behandlungsphilosophie

Mit meiner gestalttherapeutischen Arbeit begleite ich Menschen in Heilungs- und Veränderungsprozessen. Ich stehe Klientinnen und Klienten in Zeiten von Krisen, Konflikten und Belastungen zu Seite oder unterstütze sie beim Wunsch nach Neuorientierung und Veränderung.

Zu mir kommen Menschen
– die einen Weg aus anhaltender Unzufriedenheit oder aus einer akuten Krise suchen
– die sich überfordert und erschöpft fühlen
– die innere oder zwischenmenschliche Konflikte lösen möchten
– die mit schmerzlichen Gefühlen konfrontiert sind
– die ihrem Leben eine neue Richtung geben wollen

Die Gestalttherapie ist das Fundament meiner therapeutischen Arbeit mit Menschen. Gestalttherapie unterstützt Menschen darin eigene Lösungen zu entwickeln und individuelle Wege der Entwicklung zu beschreiten. Sie ist getragen von Dialog und menschlicher Begegnung, die per se heilsam wirken können. Die gestalttherapeutische Arbeit konzentriert sich auf die Entwicklung von Bewältigungsmöglichkeiten für die persönliche gegenwärtige Situation meiner Klientinnen und Klienten.

Das Hier und Jetzt als Raum für unmittelbare Erfahrung steht dabei im Fokus. Die Intensivierung der eigenen Wahrnehmung führt zur Ausweitung von Bewusstheit und hilft Klientinnen und Klienten sowohl ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse als auch die Beschaffenheit ihrer Schwierigkeiten und Blockaden klarer zu erfassen.

Gestalttherapie unterstützt Klientinnen und Klienten neue Perspektiven zu erkunden, sie erweitert Spielräume und ermöglicht neue Handlungsweisen.

Im Rahmen der gestalttherapeutischen Begleitung entsteht für Klientinnen und Klienten ein Raum, in dem sie sich wichtig nehmen und ganz sich selbst zuwenden können. Achtsamkeit und Wertschätzung in der Begegnung mit Klientinnen und Klienten sind mir wichtig. Es ist mir ein Anliegen Menschen darin zu unterstützen ihr Leben authentisch, selbstbestimmt und selbstverantwortlich zu gestalten.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen haben, können Sie mich gerne kontaktieren.

über mich

*1983, verheiratet, zwei Töchter
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) seit 2011
Gestalttherapeutin (Ausbildung beim Symbolon-Institut, Nürnberg 2011-2015)

„Gestalttherapie bedeutet für mich sich seiner Selbst bewusst zu werden, mit der eigenen Lebendigkeit in Kontakt zu treten und das Leben bewusster zu gestalten und zu leben.“


Dorothee Wiemers
Hauptstraße 20
69117 Heidelberg
01522-5129127

Rechtliche Informationen
Die Berufsbezeichnung lautet Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.
Die berufsrechtliche Regelung bilden das "Gesetz über die berufsmäßige Ausbildung der Heilkunde ohne Bestallung" (Heilpraktikergesetz) vom 17.02.1939, geändert durch Art.53 des EGStGB vom 02.03.1974 sowie die erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heillpraktikergesetz).
Nachzulesen unter:
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/index.html und http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/index.html

Heilkundliche Tätigkeit ist von der Umsatzsteuer gemäß § 4 Nr.14 UStG befreit.

Behördliche Zulassung:
Zulassung als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie durch das Gesundheitsamt Karlsruhe am 09.12.2011

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Gesundheitsamt Heidelberg
Kurfürsten-Anlage 38-40
69115 Heidelberg

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2161
Seitenaufrufe seit 10.01.2018
Letzte Änderung am 10.08.2022