Edita Weßler

Edita Weßler

Praxis für Psychotherapie Edita Weßler Heilpraktikerin für Psychotherapie

Auf der Reihe 6a
23556 Lübeck
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Gestalttherapeutin, Ergotherapeutin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Übergangstherapie

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Forum Heilpraktiker für Psychotherapie Lübeck
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Vita

Jahrgang 1968
verheiratet, 3 Kinder

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Körperorientierte Traumatherapie (SEI®, Somatisch Emotionale Integration® nach Dami Charf)

Gestalttherapeutin (HIGW) seit 2011 in eigener Praxis

Paartherapeutin

Systemische Aufstellungen

Dozentin an Ergotherapieschulen mit den Schwerpunkten: Pädagogik, Sonderpädagogik, Psychosoziale Behandlungsverfahren,Prävention und Rehabilitation, Adaptive Verfahren, Darstellendes Spiel, Bildnerisches Gestalten und div. kreative Verfahren

Trainerin für Stressmanagement

Ergotherapeutin

Jurastudium

Arbeitsschwerpunkte

Als Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite und unterstütze ich Sie dabei Ihren Weg zu finden, denn für eine Therapie gibt es viele gute Gründe....

-wenn Angst den nächsten Schritt unmöglich macht
-in Krisen und problematischen Situationen, z.B. Sinn-, Identitäts-, oder spirituelle Krisen
-bei Depressionen (mit Stimmungsschwankungen, Grübeln, Freudlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten etc.)
-in Stresssituationen und Burnout
-bei somatischen Beschwerden wie Schlafstörungen, nervösen Magen-Darmbeschwerden,
Spannungskopfschmerz etc.
-bei Essstörungen
-bei problematischen Beziehungen und Partnerschaften, zur Verbesserung der Kommunikation und des
gegenseitigen Verstehens
-bei sexuellen Schwierigkeiten
-bei der Entwicklung neuer Lebensziele
-zur Trauerbewältigung
-bei wichtigen Entscheidungsprozessen
-wenn Sie nicht mehr weiter wissen
-bei Selbstwertproblematiken
-zur persönlichen Weiterenwicklung
und bei allen Themen die Ihnen am Herzen liegen


4592
Seitenaufrufe seit 02.04.2015
Letzte Änderung am 11.12.2019