Lena von Freyhold

Dipl.-Psych. Lena von Freyhold

Psychologische Psychotherapeutin

Brückenkopfstr. 1/2
69120 Heidelberg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Persönliches Profil

Über mich

*** Bitte beachten Sie: Aktuell befinde ich mich in Elternteilzeit und kann Ihnen daher (bis voraussichtlich April 2022) keine freien Therapieplätze anbieten.***

Als gebürtige Südhessin verschlug es mich 2007 zunächst ins schöne Bamberg, wo ich 2013 mein Studium der Psychologie (Diplom) abschloss und im Anschluss meine berufsbegleitende Ausbildung zur Psychotherapeutin am Centrum für Integrative Psychotherapie absolvierte.

Da mir mein Herz in Heidelberg verloren ging, bin ich seit Sommer 2018 als approbierte Psychologische Psychotherapeutin (Fachrichtung Verhaltenstherapie) mit den Zusatzqualifikationen in übenden Verfahren (Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training) sowie Gruppentherapie angestellt in einer neurologisch-psychiatrischen Praxis (Dr. Elze & Dr. Covtun). Hier beteilige ich mich neben meiner therapeutischen Tätigkeit auch an Begutachtungen zu sozialgerichtlichen Fragestellungen (zum Beispiel EU-Rente und GdB).

Zu meinen beruflichen Stationen zählen neben der ambulanten Psychotherapie auch die Tätigkeit in der Akutpsychiatrie, auf einer Depressionsstation und in der Gedächtnissprechstunde, der geriatrischen und berufsgenossenschaftlichen Rehabilitation, der Paarberatung sowie der teilstationären multimodalen Schmerztherapie.

Mein besonderes Interesse gilt neben lösungsfokussierten Therapieansätzen auch imaginativen Methoden und der Behandlung chronischer Schmerzen.

Meine Arbeitsweise

Da sich die sogenannte therapeutische Beziehung in der Psychotherapieforschung als ausgesprochen bedeutsamer Wirkfaktor für das Erreichen von Therapiezielen herausgestellt hat, ist „die Chemie“ zwischen Ihnen und mir sehr wichtig. Ich lade Sie daher ein, diesen Aspekt gut für sich zu prüfen. Gegebenenfalls helfe ich Ihnen auch gerne dabei, eine passendere Therapeut*in (beispielsweise mit einer anderen fachlichen Ausrichtung) zu finden.

Als Therapeutin ist es mir besonders wichtig, den Blick auf Ausnahmen (Wann war das Problem einmal etwas weniger oder gar nicht präsent?) und Ressourcen (Welche Bewältigungsmöglichkeiten stehen Ihnen schon zur Verfügung?) zu richten, seien diese auch vermeintlich „verschütt gegangen“. So früh als möglich möchte ich Sie daher unterstützen, den Blick auf mögliche Lösungen und Zielvisionen zu lenken. Von einer Problemdefinition allein lässt sich nämlich noch kein Ziel ableiten, welches im weiteren Prozess verfolgt werden kann.

Im therapeutischen Prozess werden Sie dabei stets die Expert*in für sich selbst und Ihr Anliegen bleiben, ich unterstütze Sie mit meinem fachlichen und methodischen Wissen als Verhaltenstherapeutin. Das therapeutische Vorgehen ist dabei transparent, jeder Schritt erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Vielleicht wissen Sie bereits, dass neben unseren Gesprächen auch die Zeit zwischen den Terminen zum Üben genutzt werden kann und sollte. Gemeinsam werden wir für Ihr Anliegen geeignete Übungen, man könnte auch sagen „Hausaufgaben“, vereinbaren, die Sie eigenständig umsetzen und wir dann beim nächsten Termin nachbesprechen können. So findet neu Gelerntes und/ oder Wiederentdecktes den Weg in Ihren Alltag.



Mit Ihnen gemeinsam im Therapieprozess lösungs- und zielorientiert kreative neue Lösungsansätze zu (er-) finden und neue Handlungsspielräume zu erarbeiten, sehe ich als meine Aufgabe als Ihre Wegbegleiterin an.


Angaben gemäß § 5 TMG:
Psychotherapeutische Praxis (im Neurozentrum am Brückenkopf)
Dipl.-Psych. Lena von Freyhold
Brückenkopfstraße 1/2
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 878790
Fax: 06221 8787911
E-Mail: info@psychotherapie-neuenheim.de
Internet: www.psychotherapie-neuenheim.de

Vertreten durch:
Dipl.-Psych. Lena von Freyhold

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Jägerstr. 40
70174 Stuttgart
www.lpk-bw.de

Berufsbezeichnung:
Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

Approbation verliehen durch:
Regierung von Oberbayern

Berufsrechtliche Regelungen:
Gesetz über die Berufe des psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in der jeweils geltenden Fassung (PsychThG), abrufbar z.B. unter:
http://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/BJNR131110998.html

Berufsordnung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg in der jeweils geltenden Fassung, abrufbar z.B. unter: https://www.lpk-bw.de/fachportal/berufsrecht
Heilberufe-Kammergesetz Geltungsbereich Baden-Württemberg in der jeweils geltenden Fassung, abrufbar z.B. unter: https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/20recht/10gesetze/hbkg.pdf

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2657
Seitenaufrufe seit 19.12.2019
Letzte Änderung am 29.11.2021