Andrea von Egidy

M.A. Andrea von Egidy

Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Wettersteinstraße 10
82515 Wolfratshausen Wolfratshausen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Ausbildung zur integralen Gesprächstherapeutin und Focusing-Therapeutin (igf)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Körperorientierte Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Klientenzentrierte Gespächstherapie
Focusing-Therapie
Entspannungsverfahren

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Staatlich geprüfte Heilpraktikerin auf d. Gebiet d. Psychotherapie (LHS München)
Focusingtherapeutie nach Gendlin (IgF München)
Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers (IgF München)
Fortbildung Systemische Beratung (misw München)
Kognitive Verhaltenstherapie (ZfN München)
Zertifizierung in verschiedenen Entspannungsverfahren, u.a. Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung (AHAB Köln)
Regelmäßige Fortbildung und Supervision

Behandlungsphilosophie

Mein Arbeitsschwerpunkt ist die therapeutische Unterstützung von Menschen, die unter anhaltender, leiderzeugender Angst, Panik und andauernder innerer Unruhe leiden. Ich biete aber auch Gesprächstherapie und Focusing-Therapie bei depressiven, zwanghaften, psychosomatischen oder stressverbundenen Beschwerden und Belastungen.
Bei dauerhafter Angst, wiederkehrender Panik und andauernder Besorgnis begleite ich Sie in meiner Praxis dabei
- aus einer Perspektive des inneren Abstands bewusster und zugleich gelassener innere Vorgänge zu erleben
- den jeweils eigenen Weg zum Ausstieg aus dem „Teufelskreis der Angst“ zu finden und so die Gefahr der Panikeskalation zu reduzieren
- Ihren persönlichen Sinnbezug zu den Ängsten zu entwickeln und dieses Verständnis in das eigene Leben zu integrieren
- ein freieres, erfüllteres Leben zu gestalten, auch mit und trotz der Angst
- Ihre persönlichen Selbstberuhigungstechniken zu entwickeln - nicht um Angst zu vermeiden, sondern um die Sicherheit zu haben, dass Sie die Kontrolle in der Situation haben und nicht Ihre Symptome.

​Methodisch liegen meine Schwerpunkte auf humanistischen Verfahren, in der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Focusing-Therapie nach Eugene Gendlin. Eine empathische, offene und authentische Haltung in der Therapie ist für mich selbstverständlich. Ergänzend integriere ich auch Entspannungsverfahren, Imaginationen, Achtsamkeitsübungen, verschiedene Formen der Arbeit mit „inneren Anteilen“ und systemische Betrachtungsweisen.

Ich biete eigenständige Therapie oder therapeutische Begleitung an bis ein kassenfinanzierten Therapieplatz angeboten wird.


​Berufsbezeichnung:
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Berufserlaubnis:
Heilerlaubnis als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Eine Erlaubnis, die Heilkunde gemäß § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) vom 17.2.1939 (RGBI. I S. 251, BGBI. III 2122-2) berufsmäßig als Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie auszuüben, wurde am 30.04.2021 durch das Gesundheitsreferat der Landeshauptstadt München erteilt.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Landeshauptstadt München, Gesundheitsreferat, Schwanthalerstr. 69, 80336 München

Berufsrechtliche Regelungen:
Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz - HeilprG)
Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH)






Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

882
Seitenaufrufe seit 15.12.2022
Letzte Änderung am 11.12.2022