Ulrika Vogt

Ulrika Vogt

Sexualtherapeutin - Praxis für weibliche Sexualität - Frauen.Körper.Gefühl

Roseggerstraße 2
79102 Freiburg im Breisgau Freiburg im Breisgau
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Sexologin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Coaching
  • Notfall - Krise
  • Sexualität
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • ISI (Institut Sexocorporel International Jean-Yves Desjardins)
Persönliches Profil

Abschlüsse und Zertifikate:

Klinische Sexologin i.A. (im Zertifizierungslehrgang, 3. Stufe) - Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie (ZISS)

16. Schweizer Bildungsfestival - Der Körper als Heiler mit Dr. Peter A. Levine u.a. - Polarity, Zürich

Klinische Sexologin (Vertiefungslehrgang, 2 Stufe) - Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie (ZISS)

Systemische Paartherapeutin - Systemisches Institut Heidelberg, Dr. Arnold Retzer (SIH)

Klinische Sexologin (Basislehrgang, 1. Stufe) - Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie (ZISS) Transformations-Therapeutin - n. R. Betz

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG)

Diplom Sozialpädagogin - FH Köln

Betriebswirtin

Verfahren und Methoden:

Körpertherapie nach Sexocorporel, Sexualtherapie, Gesprächspsychotherapie nach Rogers, Kognitive Verhaltenstherapie, Transformationstherapie (n. R. Betz), Arbeit mit dem Inneren Kind, Sexualaufklärung für Erwachsene

Schwerpunkte:

- Lustlosigkeit
- Erregungs- und Orgasmusschwierigkeiten
- Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
- Vaginismus (Scheidenkrampf)
- Sexuelle Fantasien und Träume
- Unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse und Wünsche
- Sexuell krankhaftes bzw. süchtiges Erleben und Verhalten
- Veränderte Sexualität im Alter
- Weiblichkeit
- Krisen in der Partnerschaft

Über mich

Aufgewachsen bin ich mit 4 Schwestern in einem Drei-Generationen-Unternehmerhaushalt am Bodensee.

Seit meiner Kindheit interessiert mich das Thema Frau-Sein, Weiblichkeit und die weibliche Sexualität.
Gleichzeitig entwickle ich mich bis heute selbst bei den Fragestellungen wie:
Was heißt für mich Frau-Sein?
Wie will ich als Frau sein?
Welche Facetten meines Frau-Seins lebe ich noch nicht? – weil ich diese Facetten (noch) nicht kenne, mir nicht erlaube, dies nie gelernt habe oder aus anderen Gründen.

Mir ist es eine Herzensangelegenheit, den Frauen Kraft, Stärke und Freude ihres Frau-Seins nahezubringen und für sie spürbar werden zu lassen.

In diesen Bereich fällt auch die persönliche Sexualität, Bedauerlicherweise wird sie bis heute immer noch tabuisiert. Oft ist sie scham- und angstbesetzt. Hinzu kommt die drastische Übersexualisierung in unserer Gesellschaft. Doch letzteres hat nichts, gar nichts mit intimer, sinnlicher, gesundheitsfördernder Sexualität voller Genuss, Lust und Leidenschaft zu tun.

Ich hatte das Glück und durfte schon recht früh das Selbstverständnis für die Quelle und das Lebenselixier, die in der Sexualität stecken, erfahren. Auch dies möchte ich gerne mit anderen Frauen teilen. Lebensenergie und Freude, die im Sex und der Körperlichkeit verankert sind, für die Frauen spürbar werden und erlebbar machen. Ich möchte das wir Frauen zu einem lustvollen, authentischen Frau-Sein gelangen und die Erotik des Lebens spüren und leben können.

Ausbildungen:
Sexologin
Systemische Paartherapeutin
Transformations-Therapeutin (n. R. Betz)
Heilpraktikerin für Psychotherapie (nach HeilprG)
Diplom Sozialpädagogin
Betriebswirtin

Philosophie:
Jeder Mensch ist ein eigen- und einzigartiges Wesen durch seine subjektive Wahrnehmung und seine individuellen Bedürfnisse und Werte. Es ist wichtig, dass wir uns in den Mittelpunkt unserer Betrachtung, Beobachtung und Handlungsfähigkeit stellen, damit wir Mitgefühl für uns selbst, für die Anderen und für die Welt entwickeln können.

Hier beginnt meine Arbeit mit Dir.

DEINE Sexualität – DEIN Weg.

https://www.ulrika-vogt.de/kontakt/interessantes/


3056
Seitenaufrufe seit 30.04.2018
Letzte Änderung am 20.03.2023