Vera Fleischer

Psych. M.A. Vera Fleischer

Heilpraktikerin (Psychotherapie), Paartherapeutin, Gestalttherapeutin

Mühlenbach 42
50676 Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Master in Psychologie, Approbation als Psychotherapeutin in Kalifornien, USA
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Depression
  • Essstörung
  • Paare - Familien
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Association for the Advancement of Gestalt Therapy
  • California Association of Marriage and Family Therapists
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Termine

Termine können online / über Video oder in meiner Praxis in Köln abgehalten werden.

Jede Sitzung, ob Einzel- oder Paarsitzung, ist 50 Minuten lang. Die Kosten für eine 50-minütige Sitzung betragen 95 €. Als Zahlungsmethoden akzeptiere ich Überweisungen, PayPal und Kreditkartenzahlungen über SumUp. Private Krankenversicherungen kommen gegebenenfalls für psychotherapeutische Sitzungen durch Heilpraktiker auf. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren Privatversicherer. Dies ist allerdings nicht der Fall für Paartherapie, da diese in Deutschland generell vom Gesetzgeber nicht als Psychotherapie angesehen wird.

Wir können Sitzungen in Englisch oder Deutsch oder einer Kombination aus beidem abhalten.

Meine Website ist zweisprachig. Die englische Version ist hier erhältlich: www.verafleischer.de/en/

Hier ist eine weitere englischsprachige Website von mir speziell für Paartherapie: www.relationships.koeln

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Ich habe 2014 in San Francisco am California Institute of Integral Studies einen Master of Arts in Beratungspsychologie erworben. Währenddessen und danach erhielt ich eine dreijährige psychotherapeutische Ausbildung in Gestalttherapie und tiefenpsychologischen Verfahren und erwarb nach der klinischen und ethischen Prüfung 2016 eine Zulassung / Approbation im US-Staat Kalifornien als Psychotherapeutin (Marriage and Family Therapist). Mehrere Jahre lang führte ich in San Francisco eine freie Praxis für Psychotherapie. Seit Anfang 2020 bin ich nun in Köln tätig.

Themen

Ich interessiere mich dafür, was gerade für Sie am lebendigsten ist, und bin besonders neugierig darauf, mit Menschen an den Themen Scham, Einsamkeit, Bikulturalität, Verlust und emotionale Vernachlässigung im Kindesalter zu arbeiten.

SPEZIALISIERUNGEN
Scham
Geschlechtsidentität
Perfektionismus
Trauer und Verlust
(Unterdrückte) Wut
Einsamkeit / Isolation
Angst vor dem Verlassenwerden
Emotionale Vernachlässigung im Kindesalter
Grenzen / Nein sagen
Nicht-Monogamie / Polyamorie
Sich festgefahren fühlen
BDSM
Körperbild / Selbstwertgefühl / Altern
Generationsübergreifende Traumata
Empowerment / Überwindung systematischer Unterdrückung / Feminismus
Bikulturalität oder Zweisprachigkeit
Die eigene Stimme entwickeln / für sich selbst stehen
Alkoholismus in der Familie / Al-Anon / SLAA / CODA / andere Selbsthilfegruppen
Inneres Kind oder jüngere Version des Selbst
Verweigerung / Verleugnung
Konditionierungs- / Glaubenssysteme
Essstörungen: Anorexie / Bulimie / etc.


PAARTHERAPIE / PAARBERATUNG:
Ich ziehe es vor, mich mit meinen Paaren mindestens zehn Wochen lang wöchentlich zu treffen. Nach zehn Wochen können wir neu bewerten, wie es läuft, und entscheiden, ob wir weitermachen wollen.

Woran wir arbeiten können:
Sich wiederholende Muster
Anhaltende Konflikte
Knackpunkte
Selbstverantwortlichkeit
Nicht konstruktive Dynamiken
Pattsituationen
Auslöser der Kindheit
Emotionale Vernachlässigung in der Kindheit
Untreue
BDSM-Dynamiken
Nicht-Monogamie / Polyamorie
Grenzen aushandeln
Kompromisse aushandeln
Verbesserung der allgemeinen Kommunikation
Bindungswunden
Verfolger-Distanzer-Sequenz
Fragen der Co-Elternschaft
Sexualität
Geschlechterrollen
Abbau des Patriarchats – eine Beziehung nach der anderen

Ich habe festgestellt, dass die Paarberatung über Video erstaunlich gut funktioniert. Das liegt daran, dass Sie und Ihr Partner sich im selben Raum befinden und ich den Tonfall, die Energie und die Körpersprache zwischen Ihnen beiden beobachten kann.

Mehr von mir über Paartherapie: www.beziehungssache.koeln

Verfahren und Methoden

Beobachtung von Moment zu Moment
In Bezug auf psychologische Ansätze identifiziere ich mich in erster Linie als Gestalttherapeutin. In unseren Sitzungen beginne ich gerne mit Bewusstsein im Hier und Jetzt. Aus diesem Bewusstsein entstehen Empfindungen, Gedanken und Gefühle, die erlebt, verdaut und in das ganze Sein integriert werden möchten.

Beziehungsorientiert
Ich beziehe mich gerne und oft auf die therapeutische Beziehung, da ich der Ansicht bin, dass darin häufig Aspekte aus Ihren anderen aktuellen oder vergangenen Beziehungen widergespiegelt werden. Zwischenmenschliche Dynamiken, die zwischen uns existieren oder entstehen, untersuche ich mit Neugier.

Teilearbeit
Ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit ist Teilearbeit. In der Teilearbeit identifizieren wir verschiedene Teile Ihrer Psyche oder Persönlichkeit und kommunizieren mit ihnen. Häufig erscheinende Teile sind der innere Kritiker, Richter, Beschützer, Kämpfer oder ein inneres Kind. Wir erforschen, was ein dominierender Teil braucht. Wir untersuchen, wovor ein verborgener Teil Angst hat. Einsicht, Erleichterung und Freiheit können aus dieser Arbeit entstehen.

EMDR
Ich erhielt 2019 die Grundausbildung in EMDR (Eye Movement Desensitization & Reprocessing). Es handelt sich hierbei um eine sehr wirksame Behandlung von Traumata. Bei EMDR verwende ich einen Apparat bestehend aus Kopfhörer und Handgeräten, der gleichzeitig abwechselnd einen beidseitigen Ton von sich gibt und beidseitig in den Händen pulsiert. Durch die beidseitige Stimulation lassen sich Traumata besser verarbeiten und integrieren. Die beiden Gehirnhälften kommunizieren bei der Verarbeitung des Traumas miteinander, und die rechte Gehirnhälfte, in der traumatische Erinnerungen und Gefühle gespeichert werden, erreicht endlich den gleichen Stand wie die linke Gehirnhälfte, der es schon lange klar ist, dass das traumatische Erlebnis vorbei ist und wir nun in Sicherheit sind.

Meine EMDR-Ausbildung erhielt ich durch das Parnell Institute in Kalifornien.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Erteilt am 28.05.2020 durch: Gesundheitsamt der Stadt Köln, Neumarkt 15-21, 50667 Köln
gemäß 1 Abs. 1 des Gesetzes über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) vom 17. Februar 1939 (RGBI. I S. 251, BGBI. III 2122-2) in der zur Zeit geltenden Fassung: https://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/BJNR002510939.html

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1154
Seitenaufrufe seit 08.06.2020
Letzte Änderung am 02.08.2020