Jill Veithöfer-Lingner

Jill Veithöfer-Lingner

Diplom Psychologin/ Psychologische Psychotherapeutin

Schulbergredder 2b
22399 Hamburg Hamburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer Hamburg
Persönliches Profil

Persönliches Profil

Ich bin Dipl. Psychologin und approbierte Psychotherapeutin im Verfahren tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie aus Hamburg.
In meiner Privatpraxis in Poppenbüttel biete ich Ihnen Psychotherapie, Beratung und Coaching an. Mein therapeutisches Angebot richtet sich an alle Erwachsene ab 18 Jahren.

Nach meinem Psychologiestudium arbeitete ich lange Zeit in der Kinder- und Jugendhilfe sowie als Psychologische Begleitung in Hamburger Kindertagestätten mit Kindern und Eltern und konnte hier vielfältige, wertvolle Erfahrungen sammeln, wie Familiendynamiken sich auf Menschen auswirken können. Auch konnte ich durch diese Tätigkeit Erfahrungen mit den verschiedensten psychischen Erkrankungsbildern machen.

Begleitend zur Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, absolvierte ich die Ausbildung zur Traumatherapeutin, die einen weiteren Baustein meiner Behandlung darstellen kann.


Weiteres

Als Psychologische Psychotherapeutin mit Eintrag im Arztregister bin ich berechtigt mit Privatversicherten, Beihilfeberechtigten und Versicherten der Heilfürsorge abzurechnen.


2568
Seitenaufrufe seit 09.05.2022
Letzte Änderung am 23.05.2022