Isabel Turschner

Dipl.-Psych. Isabel Turschner

Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (SG)

Friedensstraße 9
69121 Heidelberg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Liebe KlientInnen!

Herzlich willkommen in meiner Praxis für Systemische Therapie in Heidelberg-Handschuhsheim!

Als Diplom-Psychologin und ausgebildete Systemische Therapeutin (SG) biete ich Ihnen Unterstützung im Rahmen von Einzeltherapie, Paartherapie und Familientherapie. Zudem biete ich in meiner Sprechstunde für Kinder und Jugendliche Hilfe und Unterstützung an.

Sie erhalten bei mir innerhalb von 1-2 Wochen einen Termin für unser Erstgespräch und auch mögliche Folgetermine sind gesichert, d.h. es gibt bei mir keine Wartezeiten nach dem Erstkontakt.

Ich unterliege der Schweigepflicht!


Ich lade Sie zu folgenden Angeboten in meiner Praxis ein:

Einzeltherapie:

Auf der Basis Ihres Anliegens und unserer Zielevereinbarung werfen wir in respektvoller und geschützter Atmosphäre einen ressourcenorientierten Blick auf Ihre Beziehungsgestaltung mit sich selber sowie auf Ihre Beziehungsmuster mit anderen. Dabei beziehen wir sowohl Ihre aktuelle Lebenssituation als auch biographische Aspekte mit ein, suchen nach Lösungen und erproben diese im Rahmen der Therapie.

Paartherapie:

Probleme in der Partnerschaft können vielfältig sein und oft geht der Blick aufeinander und auf gemeinsame Ziele verloren. Vielleicht kündigt sich gerade Ihr Baby an oder ist bereits auf der Welt und sie wünschen sich Unterstützung in Ihrer neuen Lebenssituation mit all ihren Herausforderungen an Sie als junge Eltern. Manchmal verändert aber auch die Krankheit eines Partners, Kommunikationsprobleme oder auch ein Seitensprung das Beziehungsgefüge oder Ihre Beziehung hat an Schwung verloren. Häufig stehen berufliche oder private Entscheidungen an, die gut und gemeinsam überlegt werden wollen. Auch langjährige Partnerschaften verlangen manchmal nach Klärung offener Fragen, Übergänge wollen gemeinsam gemeistert werden. Ebenso vielfältig wie die Anliegen sind die Möglichkeiten, im therapeutischen Gespräch aktuelle Entwicklungen anzuschauen, Verborgenes wiederzufinden oder Neues zu wagen. Ich biete Ihnen einen neutralen Rahmen, (wieder) ins Gespräch zu finden, Konflikte zu bearbeiten und gemeinsam zu guten Lösungen zu finden.

Familientherapie:

Sie möchten Ihre gemeinsame Zeit als Familie wieder mehr genießen, weniger streiten, als Eltern wieder ins Zentrum der Familie rücken, den gegenseitigen Respekt wiederfinden. Als Kind oder Jugendlicher möchtest Du/möchten Sie mehr gehört und verstanden werden oder es gibt Probleme in Schule/Ausbildung. Vielleicht wurde Ihnen eine Familientherapie vom Arzt oder Einzeltherapeuten empfohlen und Sie möchten schauen, was es damit auf sich hat. In unseren Gesprächen kommt jeder zu Wort, wir erforschen bisherige Lösungen und Rituale und setzen Ziele für Änderungen, von denen jeder profitieren kann.

Kinder und Jugendliche:

Für Kinder und Jugendliche, bei denen keine psychiatrische Indikation für eine langfristige Psychotherapie vorliegt, biete ich Hilfe und Unterstützung in meinen Beratungsstunden an. Ihre Kinder können z.B. zu mir kommen bei Problemen in der Schule oder im Kindergarten, Problemen im Umgang mit Ärger und Wut, Kummer, Trauer, Kontaktproblemen, Schlafstörungen und Albträumen, erhöhtem Stressempfinden, Herausforderungen in der Pubertät oder auch Hilfebedarf bei Trennung der Eltern. Ich führe zunächst ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen als Eltern und Ihrem Kind und schaue dann mit Ihrem Kind zusammen, wie oft und wann es zu mir kommen möchte. Erfahrungsgemäß reichen schon einige Stunden, um zu neuen Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten zu kommen. Ich führe keine Warteliste und kann in der Regel innerhalb von zwei Wochen einen Termin anbieten. Auch in der Folge müssen Sie nicht mit Wartezeiten rechnen.



Ein paar Informationen noch zum Rahmen meiner Angebote:
Paar- und Familientherapie ist keine Kassenleistung und wird daher von Ihnen privat getragen. Einzeltherapie kann in manchen Fällen (bei entsprechend abgeschlossenem Vertrag) bei privat Versicherten anteilig von Kassenseite übernommen werden, ich biete sie in meiner Praxis ansonsten als Selbstzahlerleistung mit den entsprechenden Vorteilen an. Die Beratungsstunden für Kinder und Jugendliche sind ebenfalls Selbstzahlerleistungen.

Als Selbstzahler unterliegen Sie keinerlei Einschränkungen für Beginn, Durchführung und Dauer der Therapie bzgl. Kassen. Es müssen keine Diagnosen erstellt und weitergegeben, Anträge geschrieben und deren Bewilligung abgewartet werden. Weder Ihre Krankenkasse noch Versicherungen etc. erfahren von Ihrem Besuch bei mir, ich schreibe keine Berichte, Ihr Anliegen bleibt ausschließlich bei mir!

Ein Beginn unserer Gespräche ist nach Ihrer Kontaktaufnahme in der Regel umgehend möglich. Oft genügen schon einige wenige Termine, um Ziele und Anliegen zu verdeutlichen und Veränderungen zu ermöglichen. Besuchen Sie mich für weitere Informationen auch gern auf meiner Website, die oben verlinkt ist und sprechen Sie mich einfach an!

Was bedeutet Systemische Therapie?

Im Rahmen der Systemischen Therapie werden Symptome und Beschwerden nicht vorrangig als Krankheit oder Defizite angesehen, sondern als ein Ausdruck des aktuellen Beziehungsgefüges, bzw. auch der sozialen Beziehungen der Herkunftsfamilie/n. So sind aktuelle Verhaltensweisen - auch wenn sie "Probleme" bereiten - zunächst einmal Lösungen des Einzelnen für Konflikte innerhalb eines Systems, z.B. einer Familie oder Partnerschaft oder eines Teams. Ziel der Therapie ist es, Beziehungsmuster und bisherige Lösungen zu erforschen, sie wertzuschätzen und auf ihre Funktionalität und Auswirkung hin zu überprüfen. Mit kreativen Techniken können neue Wege aufgezeigt, erprobt und bei Erfolg gefestigt werden.

Die Systemische Therapie ist seit 2008 wissenschaftlich anerkannt und ist diesbezüglich den Richtlinienverfahren (Psychoanalyse, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie) gleichgestellt, die Zulassung als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen steht noch aus. Daher erfolgt meine Zulassung bislang nach dem Heilpraktikergesetz.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium und Therapieausbildung:

Studium der Psychologie an den Universitäten Göttingen und Marburg,
Abschluss: Diplom-Psychologin, Diplom verliehen von der Philipps-Universität Marburg

Erwerb der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HeilprG), verliehen vom Landratsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Systemische Therapieausbildung an der IGST Heidelberg,
Abschluss: Systemische Therapeutin und Beraterin (SG), verliehen von der Systemischen Gesellschaft, Berlin

fortlaufend Besuch von Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen

bisherige berufliche Tätigkeiten:

Diagnostik, Therapie und Coaching von im alten Beruf arbeitsunfähig geschriebenen Rehabilitanden im Rahmen ihrer beruflichen Neuorientierung und Umschulung, BFW Regenstauf

Psychotherapeutin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie, Psychosomatische Klinik des Uniklinikums Heidelberg,
Schwerpunkte: Einzel-, Paar-, Familientherapie, Angehörigenarbeit, Gewaltprävention an Schulen, Lehrerfortbildung

Mitarbeiterin im Heidelberger Präventionszentrum,
Schwerpunkte: Lehrerfortbildungen, Ausbildung und Supervision von Trainern für Gewaltprävention, Öffentlichkeitsarbeit, Konzeptarbeit

Studienpsychotherapeutin am Institut für Medizinische Psychologie des Uniklinikums Heidelberg, Schwerpunkte: Paar- und Familientherapie

Privatpraxis in Heidelberg-Handschuhsheim

Ich bin verheiratet und Mutter von 3 Kindern.

Kontakt

Wenn Sie einen Termin vereinbaren oder mit mir am Telefon über Ihr Anliegen sprechen möchten, rufen Sie mich gerne unter der unten stehenden Telefonnummer an. Ich bin in der Regel gut werktags von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr und von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr erreichbar, auch dazwischen lohnt es sich, einfach zu probieren. Sie können mir aber auch eine Nachricht auf dem AB hinterlassen oder eine Anfrage per E-Mail schicken, ich antworte immer innerhalb von 24 Stunden.

Falls Sie noch unschlüssig sind, scheuen Sie sich ebenfalls nicht, mich anzurufen. Ein unverbindliches Gespräch am Telefon kann meist schon gute Hinweise geben, ob mein Therapieangebot für Sie geeignet ist oder wohin Sie sich gegebenenfalls sonst wenden könnten.

Kontakt:

Dipl. Psych. Isabel Turschner
Praxis für Systemische Therapie
Einzel-, Paar- und Familiengespräche
Friedensstraße 9
69121 Heidelberg

Tel.: 06221-6739331
E-Mail: praxis-turschner@gmx.de


Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Diplom-Psychologin, Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Zulassung zur Heilkunde nach dem HPG verliehen von:
Bundesrepublik Deutschland
25.09.1996
Landratsamt Marburg-Biedenkopf Gesundheitsamt
Schwanallee 23
35073 Marburg
www.marburg-biedenkopf.de

zuständige Aufsichtsbehörde:
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Gesundheitsamt
Kurfürstenanlage 38-40
69115 Heidelberg
www.rhein-neckar-kreis.de

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

5081
Seitenaufrufe seit 20.03.2015
Letzte Änderung am 12.02.2019