Thomas Raths

Dr. rer. nat Thomas Raths

Körperpsychotherapie

Friedenstraße 38
97072 Würzburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Körperpsychotherapie HAKOMI
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Die Körperpsychotherapie HAKOMI ermöglicht es, direkt zu erfahren, wie das aktuelle Erleben und Verhalten von unbewussten Mustern bestimmt wird. Zudem werden neue, positive Erfahrungen angeboten, nach denen sich das Innere zutiefst sehnt.

Dadurch können sich destruktive Muster, Süchte und sich wiederholende, unbefriedigende Situationen auflösen. Freude, Lebendigkeit und Fülle in Bereichen wie Beziehungen und Beruf sind nun möglich.

HAKOMI geht davon aus, dass das momentane Erleben und Handeln maßgeblich von tieferen, unbewussten Strukturen bestimmt wird, z.B. von begrenzenden Überzeugungen über sich selbst und die Welt. Das Besondere an dieser therapeutischen Begleitung ist, dass diese bemerkt werden können, während sie passieren. Normalerweise laufen sie unbemerkt und automatisch ab. Diese Muster waren einst kreative Antworten auf frühere, teils verletzende Erfahrungen. Wenn diese verstanden und gefühlt wurden, wird auch klar, welche Erfahrung in der Entwicklung gefehlt hat und wonach sich das Innere sehnt. In den Sitzungen können entsprechende neue, positive Erfahrungen angeboten werden.

Die Innere Kind Heilung ermöglicht eine neue, positive Erfahrung für das innere Kind. Wenn in unserer Kindheit elementare Bedürfnisse nicht gestillt wurden, suchen wir aus diesem Mangelzustand heraus manchmal zeitlebens in Partnern, Süchten, Aktivitäten etc. nach Erlösung, die diese nicht leisten können. Um als Erwachsener sein Potenzial voll entfalten zu können, hätten diese alten Bedürfnisse zur richtigen Zeit von der richtigen Person erfüllt werden müssen. In den Sitzungen und Gruppen wird dem inneren Kind eine lang ersehnte Erfahrung angeboten, die nur darauf wartet, angenommen zu werden.

Das Aufstellen Innerer Anteile hilft, die größtenteils unbewussen Persönlichkeitsanteile bewusst zu machen und zu integrieren. Neben den offensichtlichen, gut zugänglichen Anteilen wie den "inneren Kritiker" oder "Antreiber" gibt es auch verdrängte, geschützte Anteile, z.B. das „verletzte Kind“. Gerade diese unbewussten, nicht-integrierten Anteile sind es, die im Leben immer wieder unangenehme Situationen hervorrufen. Die therapeutische Begleitung ermöglicht es, die inneren Anteile zu erkennen, zu benennen, kennenzulernen, akzeptieren und zu integrieren und die Potenziale der Anteile für sich in seinem Leben zu nutzen.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

- Tiefenpsychologisch fundierte Körperpsychotherapie HAKOMI (U. u. H. Holzapfel)
- HAKOMI für Gruppen (U. u. H. Holzapfel)
- Szenisches Hakomi (Pesso-Therapie) (U. Holzapfel)
- emotionale körperorientierte Prozessbegleitung (James Swank)
- WATSU, WATA, Aquahara - Aquatische Körperarbeit (O. Möhwald, A. George, A. Brunschwiler, L. Mälzer)

Behandlungsphilosophie

Mit Präsenz, Empathie und Freude begleite ich Menschen darin, glücklich und bewusst zu sein, sich geliebt zu fühlen, sich selbst zu erforschen und ihr Potenzial zu leben.


3309
Seitenaufrufe seit 02.01.2019
Letzte Änderung am 18.10.2021