Anne Temme

Dipl.-Psych. Anne Temme

Psychologische Psychotherapeutin

Hauptstraße 36
50996 Köln (Privatpraxis für Psychotherapie)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe, Heilfürsorge

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

...

Ein Hinweis vorweg: Wir verfügen NICHT über eine KASSENZULASSUNG und dürfen daher gesetzlich Versicherte nur als Selbstzahler behandeln.

Die Entscheidung eine Psychotherapie zu beginnen ist für viele Menschen keine leichte. Häufig wird der Entscheidungsprozess von dem Gefühl versagt zu haben, Scham und allem voran der Frage: „Was erwartet mich da?“, begleitet.

Ich möchte Ihnen diese Berührungsängste nehmen!

Vielleicht stellen Sie fest, dass Mittel und Wege, mit denen Sie sonst Probleme bewältigt hat, vor dem Hintergrund aktueller Belastungen oder Veränderungen zu versagen scheinen.
Vielleicht stoßen Sie in Beziehungen zu anderen Menschen wiederholt an Ihre Grenzen und/oder fragen sich, warum "so etwas immer wieder passiert".
Vielleicht fühlen Sie sich orientierungslos und unglücklich "obwohl doch alles in Ordnung" ist oder wüßten eigentlich was zu tun wäre, können aber nicht handeln.

Psychische Erkrankungen und deren Symptome sind häufig Ausdruck ungelöster Konflikte, die uns (unbewusst) meist schon lange begleiten, oder sie bringen zum Ausdruck, dass in bestimmen Bereichen des Denkens, Fühlens und Handelns das "Werkzeug" fehlt mit Krisen bzw. mit sich selbst und anderen in Krisen, angemessen umzugehen.

Als tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeutin möchte ich gemeinsam mit Ihnen problematische Bereiche Ihres aktuellen (Er-)Lebens beleuchten und Sie dabei unterstützen, Veränderungen vorzunehmen.

Das tiefenpsychologische Konzept ist ein aus der Psychoanalyse abgeleitetes Verfahren.
Hiernach tragen unsere individuellen Verarbeitungen der Erfahrungen in unseren frühen Beziehungen mit nahen Bezugspersonen, maßgeblich dazu bei, wie wir zu dem Menschen geworden sind, der wir sind. Dementsprechend werden in der Tiefenpsychologie die Ursachen für seelische Probleme in heute noch wirksamen -und häufig nicht bewussten- Konflikten, Defiziten und traumatischen Kindheitserfahrungen gesehen. Dabei richtet sich der Fokus, anders als in der Psychoanalyse, vor allem auf die Gegenwart. Die Veränderung findet im Hier und Jetzt statt, nicht in der Vergangenheit.

Neben der Auflösung bzw. Linderung Ihrer Beschwerden ist das Ziel der Therapie die Entdeckung nicht gelebter Möglichkeiten und die Entwicklung von mehr Lebensfreude, d.h. loslassen, was nicht gut tut, Neues in Angriff nehmen, sich abgrenzen bzw. sich mehr einlassen, sich selbst behaupten etc..
Auch die Auseinandersetzung mit den ungeliebten Seiten und die Reflexion eigener "Anteile" am aktuellen Konfliktgeschehen, ist die Voraussetzung für ein zufriedeneres und (selbst-)bewussteres Leben.

Eine Psychotherapie ist mit intensiver Arbeit der Selbsterforschung verbunden und erfordert Ihre aktive Mitarbeit.
Neben der Bereitschaft sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und dem Mut zur Veränderung braucht es hierzu auch einen absolut sicheren, halt gebenden Rahmen.
Diesen biete ich Ihnen an.

Kontakt

Zur Kontaktaufnahme wählen Sie am besten die angegebene Emailadresse. Ich werde mich dann zeitnah bei Ihnen melden.


3394
Seitenaufrufe seit 13.11.2019
Letzte Änderung am 05.06.2022