Anne Temme

Dipl.-Psych. Anne Temme

Psychologische Psychotherapeutin

Hauptstraße 36
50996 Köln (Privatpraxis für Psychotherapie)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe, Heilfürsorge

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Meine Haltung:

Da mich immer wieder Anfragen von gesetzlich Versicherten erreichen, dieser Hinweis gleich vorweg:
Leider ist eine Behandlung bei mir nur mit PRIVATVERSICHERUNG, BEIHILFE oder als SELBSTZAHLER möglich, da ich nicht über eine Kassenzulassung verfüge.
Sollten Sie ein KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN anstreben, erkundigen Sie sich bitte zuvor bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse nach den "Aussichten auf Erfolg" und die entsprechenden Konditionen. Eine Behandlung im Rahmen der Kostenerstattung ist, nach Genehmigung durch die Krankenkasse, in meiner Praxis möglich- gerne gebe ich Ihnen hierzu weitere Informationen.

Meine Haltung:

Die Entscheidung eine Psychotherapie zu beginnen ist für viele Menschen keine Leichte. Häufig wird der Entscheidungsprozess von dem Gefühl versagt zu haben, Scham und allen voran der Frage: „Was erwartet mich da?“, begleitet.

Ich möchte Ihnen diese Berührungsängste nehmen!

Den Schritt in die Therapie zu wagen bedeutet doch nichts anderes, als zu bemerken, dass irgendetwas im Leben oder der Art wie man Menschen begegnet, dem eigenen Wohlbefinden nicht mehr zuträglich ist. Mittel und Wege, mit denen man sonst Probleme bewältigt hat, scheinen vor dem Hintergrund aktueller Belastungen oder Veränderungen, zu versagen.

Als tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeutin möchte ich Ihnen dabei helfen herauszufinden, welche Bereiche ihres Denkens, Fühlens oder Handelns Ihr seelisches Gleichgewicht belasten.
Gemeinsam mit Ihnen möchte ich problematische Bereiche Ihres aktuellen Erlebens beleuchten und Sie dabei unterstützen, Veränderungen vorzunehmen.

Das tiefenpsychologische Konzept ist ein aus der Psychoanalyse abgeleitetes Verfahren.
Hiernach tragen unsere individuellen Verarbeitungen der Erfahrungen in unseren frühen Beziehungen mit den Eltern oder anderen nahen Bezugspersonen, maßgeblich dazu bei, wie wir zu dem Menschen geworden sind, der wir sind. Dementsprechend werden in der Tiefenpsychologie die Ursachen für seelische Probleme in heute noch wirksamen -und häufig nicht bewussten- Konflikten, Defiziten und traumatischen Kindheitserfahrungen gesehen. Dabei richtet sich der Fokus, anders als in der Psychoanalyse, vor allem auf die Gegenwart. Die Veränderung findet im Hier und Jetzt statt, nicht in der Vergangenheit.

Neben der Auflösung bzw. Linderung Ihrer Beschwerden ist das Ziel der Therapie die Entdeckung nicht gelebter Möglichkeiten und die Entwicklung von mehr Lebensfreude, d.h. loslassen, was nicht gut tut, Neues in Angriff nehmen, sich abgrenzen bzw. sich mehr einlassen, sich selbst behaupten.
Auch die Auseinandersetzung mit den ungeliebten Seiten und die Reflexion eigener "Anteile" an aktuellem Konfliktgeschehen, ist die Voraussetzung für ein zufriedeneres und (selbst-)bewussteres Leben.

Eine Psychotherapie ist mit intensiver Arbeit der Selbsterforschung verbunden und erfordert Ihre aktive Mitarbeit.
Neben der Bereitschaft sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und dem Mut zur Veränderung braucht es hierzu auch einen absolut sicheren, halt gebenden Rahmen.
Diesen biete ich Ihnen an.


Informationen zu den verschiedenen, wissenschaftlich anerkannten 'Richtlinienverfahren' der Psychotherapie (analytische PT, tiefenpsychologisch fundierte PT, Verhaltenstherapie), finden Sie auf den Informationsseiten von Therapie.de oder aber zum Beispiel auch in den Broschüren der Psychotherapeutenkammer: https://www.wege-zur-psychotherapie.org/

Kontakt

Zur Kontaktaufnahme wählen Sie am besten die angegebene Emailadresse. Ich werde mich dann zeitnah bei Ihnen melden.


1050
Seitenaufrufe seit 13.11.2019
Letzte Änderung am 31.08.2020